Urlaub! WOHIN? Gardasee oder Comersee (Italien)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Markus, würde für Euch Jungs auch eher den Gardasee empfehlen, da ist immer was los. Bin hier auf ´ne Seite mit Veranstaltungen rund um den Gardasee gestoßen, vielleicht ist ja was für Euch dabei:

http://www.suite101.de/content/gardasee-2011-termine-fuer-veranstaltungen-events-ausstellungen-a109116

 

Naja, wenn ihr mit den Mopeds fahrt, ist es bis zum Gardasee ja schon (bedeutend) weiter weg.. Fast doppelt so weit, wenn ich mich nicht täusche!? Konstanz bis Como sind ja schon gute 2-3 Stunden mit dem Auto (auch mal 4 Stunden).

Des Weiteren ist der Comersee eigentlich doch in Teilen eine exklusive Reichengegend, eher Urlaub für Ältere und unter Jugendlichen ist der Lago di Como nicht gerade das Ziel Nr.1. Dementsprechend gibt es nicht soviele "bekannte Adressen" am Lago di Como.

Ich würde euch raten übers Dreiländereck durch die Alpen zum Gardasee zu fahren (notfalls 2-3 Tage lange Reise), über Davos - Livigno - Bormio - Passo dello Stelvio - und weiter -  :) Der Stelvio-Nationalpark ist einer der Schönsten in den ganzen Alpen, btw. bei Italienern zwar bekannt, aber nicht bei Ausländern (außer Bormio vom Skifahren - dank Marketing, ansonsten ein ganz NORMALER Wintersportort).

Ganz klar Gardasee - passt viel besser zu einem Kumpel und Funausflug! Der Gardasee hat halt zwei ganz unterschiedliche Regionen zu bieten, da müsst ihr euch noch grundsätzlich drüber klar werden.

 

Der Norden (Riva, Torbole, Limone..) steht eher für Aktivurlaub wie Mountainbike, Surfen, Berge - auch passend für Minibiker wie euch. Der See ist hier eng und eher wild - nicht optimal zum Baden, aber grandiose Natur

Der Süden (Lazise, Sirmione) steht eher für Strand, Baden, Familie und Gardaland.

Ich selber stehe eher auf den Norden

 

Anyway - viel Spaß wünscht

markusros

Wieso machen Deutsche so gerne Urlaub am Gardasee?

Es gibt doch auch mega schöne Seen in Deutschland. Und näher is das auch alles...

...zur Frage

Zelten am Gardasee auf Gut Glück?

Hallo,

wie groß ist die Chance derzeit einen Zeltplatz am Gardasee (Eher Süden) zu finden, wenn man vor Ort einfach mal fragt? Würde mit 3 Kollegen dort gerne einfach nur eine Nacht im Zelt schlafe, paar Mal in den See hüpfen und etwas trinken.

Hat anderenfalls jemand Erfahrung mit 'Wildcampen' in der Nähe vom See?

Gruß

...zur Frage

Wie Eltern überzeugen, woanders in den Urlaub zu fahren?

Hallo liebe Community!

Ich (15, m) fahre jedes Jahr mindestens 2x mit meinen Eltern in den Urlaub, genauer gesagt werde ich schon fast gezwungen, von meiner Mama, mitzufahren. Wir fahren jedes Jahr, seit ich ein kleines Kind bin, an den Gardasee und nach Jesolo (in der Nähe von Venedig), immer das gleiche Hotel, das gleiche Restaurant, der gleiche Tagesablauf. In den letzten Jahren wurde der Urlaub immer langweiliger, jetzt ist es schon eine richtige Qual und Belastung für mich, mitzufahren.

Zuerst mal die Vorgeschichte: Ich persönlich mag Italien sehr gerne und finde Italien auch sehr, sehr schön. Ich würde gerne mal einen Ausflug nach Rom, Mailand, Venedig, Triest, etc. machen, während dem Urlaub. Immer, wenn ich bei der Urlaubsplanung oder im Urlaub diesen Wunsch äußere, sagt mein Papa immer nur "Nein, das ist zu teuer." oder "Nein, in [Stadtname] sieht es gleich wie zu Hause aus." oder "Nein, das ist mir zu anstrengend. [Stadtname] gefällt mir überhaupt gar nicht. Da bleiben wir lieber hier am Pool.". Meine Mama ist meistens der Meinung von Papa, obwohl seine Aussagen überhaupt nicht zutreffen. Wir sind mehr als reich genug, um in eine diese Städte einen Ausflug zu unternehmen. Auch die anderen Behauptungen treffen nicht zu; Italiens Städte sind wunderschön und es sieht überhaupt nichts gleich aus wie in unserer Heimat Österreich.

Meine Eltern fragen mich niemals, wohin denn ich dieses Jahr verreisen möchte und was ich tun möchte. Sie behandeln mich, wie schon gesagt, wie ein kleines Kind!

Ich würde mir so gerne mal einen Ausflug innerhalb Italiens wünschen oder auch eine Rundreise. Doch meine Eltern und vor allem mein Papa will den ganzen Tag lang, egal ob am Gardasee oder am Meer in Jesolo, nur auf der Liege liegen und schlafen. Das finde ich wiederum sterbenslangweilig. Ich meine, ich fahre zwar grundsätzlich gerne in den Urlaub, aber nicht um die ganze Zeit zu schlafen und nichts zu tun.

Ich kann und darf auch nicht alleine ein wenig spazieren gehen, geschweige denn ein wenig per Bus und Bahn ein wenig Italien und die Umgebung erkunden oder sonst etwas unternehmen ohne meine Eltern. Ich wäre dazu sehr wohl in der Lage, ich spreche sehr gut Englisch und bin derzeit dabei, Italienisch zu lernen, was ich auch schon ein wenig kann. Meine Eltern hingegen können nur Deutsch und vor allem in den Restaurants, beim Essen bestellen, wird dies sehr schnell und oft peinlich für mich; aber auch sonst gibt es zahlreiche Situationen, die sehr peinlich sind.

Auch ein anderes Urlaubsziel oder -land will mein Papa nicht. Ich träume davon, in London, Spanien, Schweden, Budapest, Griechenland, USA, Kroatien, Paris oder auch in Deutschland Urlaub zu machen. Auch einr andere Region in Italien wäre völlig in Ordnung! Doch er macht mir immer einen Strich durch die Rechnung. Er sagt immer, dass diese Länder zu weit weg seien und die Reiseziele nicht schön wären. Das stimmt wiederum nicht!

...zur Frage

Camping am Gardasee, aber wo?

Hallo liebe Leute, vier Freundinnen und ich wollen ende August zum Gardasee fahren und mit dem Zelt campen. Jetzt wollte ich Fragen habt ihr schon irgendwelche Erfahrung bezgl Camping am Gardasee gemacht. Wenn ja, welche? Außerdem welchen Campingplatz können ihr empfehlen? Wie sieht es mit "Wild"camping in Italien aus, ist das erlaubt? Schon mal vielen Dank für die Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was sollte man rund um den Comer See (Italien) im Urlaub unbedingt einmal gemacht haben?

Ich gehe dieses Jahr im Urlaub zu dem Comer See (Italien). Hat jm. Erfahrungen, was es sich dort alles lohnt zu unternehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?