Unwohl bei Lehrern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich wuerde dir zu aller erst raten,mit deinen klassenkameradinnen über den pedo lehrer zu reden. Fuehlen deine freundinnen sich auch unwohl? Versucht herauszufinden, wie ihr am besten mit diesem lehrer klar kommt. Es ist wichtig,dass der unterricht fuer euch nicht durch ihn eingeschraenkt ist, also versucht am besten ihn zu ignorieren und wenn es wirklich nicht anders geht, sprecht ihn an. Ihr koennt dem lehrer sagen, dass ihr euch nicht so wohl fuehlt und gerne etwas aendern wuerdet. Nicht. ,dass er eure mitarbeit beeintraechtigt. 

Ansonsten kann ich dir nur raten, mit den lehrern lockerer zu werden. Maennliche lehrer sind oftmals einschuechternd fuer maedchen, da es einfach komisch ist und ungewohnt. Versuche mit ihnen einen gesunden schuler-lehrer kontakt aufzubauen, das heisst: meldet euch regelmaessig, geht vllt nach vorne und gibt eure hsusaufgaben ab, fragt ihn fragen und so weiter. Diese Barriere zwischen eurem lehrer und dir sollte nicht so stark sein, immerhin ist er keiner vor dem ihr euch schaemwn muesst. Er ist euer lehrer und muss euch am ende jaa auch benoten,da ist es doch nicht so schoen, wenn er sagt er wuerde gemerkt haben dass ihr euch nicht gut in seinen unterrucht einbeingen koenntet. 

Hi,

grundsätzlich kannst du nicht verhindern von einem männlichen Lehrer unterrichtet zu werden, du kannst aber dafür sorgen, dass du dich nicht unwohl fühlst.

Achte darauf, dass du nicht alleine mit diesem Lehrer in einem Raum bist. Wenn du länger brauchst um deine Sachen einzupacken, frage eine Freundin ob sie kurz im Raum auf dich wartet. 

Ansonsten wüsste ich nicht wobei du dich noch unwohl fühlen solltest. Die o.g. Situation hatte ich letztens bei einem meiner Lehrer auch. Ich wollte etwas erklärt haben und er hat sich so dermaßen über mich gelehnt, dass er meinen Arm berührt hat. Zeige dann, dass das nicht geht und du das nicht möchtest. Wir haben zum Glück Bürostühle und ich bin einfach weggerollt, aber sonst hätte ich gesagt bzw. gezeigt, dass er da jetzt mal weggehen soll. Sei einfach selbstbewusst und zeige was eindeutig zu weit geht. Denn das geht gar nicht!

Wie gesagt, bleibe nicht alleine mit Lehrern in einem Raum und gib deutlich zu verstehen "bis hierhin und nicht weiter".

Lg Lfy

Ich bin selber 13 und würde an deiner stelle mal mit deiner Mutter oder deinem Vater reden ...wenn du das nicht willst hilft dir sicher auch gerne deine beste Freundin. Wenn alles nichts nützt habt ihr vllt eine Vertrauens Lehrerin diese kannst du dann ansprechen und ihr dein anliegen berichten ;-) (bis man 14 ist müssen die Lehrer alles den Eltern sagen, ab 14 hoch müssen die Lehrer entscheiden wie schlimm das Problem ist) 

Ihr könnt dann alle zusammen eine Lösung finden 


Alles liebe und gute Antonia


Ich hoffe ich konnte etwas helfen, bei fragen kannst du mir gerne nochmal schreiben

thomsue 24.04.2016, 11:07

PS: Bis 18 werden die Eltern unterrichtet. Und danach auch, wenn es der Lehrer für erforderlich hält.

0
Antonia040802 24.04.2016, 11:10
@thomsue

Ich hab mit meinem Lehrer geredet, der selber Vertrauens Lehrer ist, dieser hat mir das gesagt

0
thomsue 24.04.2016, 11:14

Bis 18 haben die Eltern ein Recht darauf, alles zu erfahren. Weiß jetzt den genauen Zusammenhang deines Gespräches nicht.
Aber dein Rat ist sehr gut.

0

hi Miri

ich hatte auch so eine phase... mein tipp ist: es einfach durchstehen;

bis dahin

1. bitte einige freundinnen, vor allem ihn, aber auch dich zu beobachten

2. sprich mal mit dem/r vertrauenslehrerIn. das half mir damals am meisten

Was möchtest Du wissen?