Unterschied zwischen vergoldeten und nicht vergoldeten Klinkenstecker?

6 Antworten

Gold ist ein Edelmetall mit bester Leitfähigkeit, es oxidiert auch nicht!  Kupfer leitet zwar gut Strom, aber oxidiert sehr schnell. Silberoxid leitet auch, aber am Silberoxid setzen sich andere Partikel fest, die die Leitfähigkeit verschlechtern. Der Vorteil vergoldeter Stecker sind die Kontaktzuverlässigkeit und der niedrige Übergangswiderstand, der bei normalen Klinkensteckern durchaus meßbar ist. Vor allem bei Lautsprecheranschlüssen mit Klinkensteckern macht sich Gold sehr gut: Statt mehrere Watt im Stecker zu "verheizen" (ein normaler Klinkenstecker wird wirklich warm bis heiß!!!), kommt die Leistung bei den Lautsprechern an.

Auch im Kleinsignalbereich spielt die Vergoldung eine Rolle: Da der Übergangswiderstand physikalisch vorhanden ist, kann er zum Knistern bzw. Rauschen des Signals beitragen. Nur bei Gold ist wie gesagt der Übergangswiderstand äußerst klein.

Die vergoldeten sind teurer.

Man erhofft sich von den vergoldeten Stecker eine bessere Übertragung, in der Praxis unbewiesen.

Die Unterschiede dürften minimal sein.

Was möchtest Du wissen?