Unterschied zwischen ION und ISOTOP (Physik)?

4 Antworten

Ionen haben immer was mit Ladung zu tun. Es gibt den Stoff NaCl. Wenn du ihn in seine Ionen Na+ und Cl- auftrennst kannst du die ladungen erkennen. die ladungen müssen immer der ladung des grundstoffes entsprechen. Also NaCl ist neutral. Na+ und Cl- haben die Ladungen +1 und-1. Wenn du sie addierst ergibt es null. Beim Na+ Ion fehlt dem Na ein Elektron, weshalb es positiv geladen ist(Elektronen sind negativ geladen, wenn also eins fehlt habe ich weniger negative Ladung und erlange eine höhere positive Ladung). Beim Cl- Ion hat Cl ein Elektron mehr und ist deswegen negativ geladen.

Die Ionen selber sind nach außen zwar geladen, aber in der Verbindung gleichen sich die Ladungen aus und deswegen hab ich dann nach außen hin eine neutrale Ladung. Ionen können natürlich auch einzeln vorkommen und hätten dann eine Ladung nach außen.

Isotope haben die anderen ja schon bestens erklärt. Ein Isotop hab ich dann, wenn ich das gleiche Element, aber eine andere Neutronen Zahl habe ( ACHTUNG: die Protonenzahl bleibt gleich!!!)

Bsp. Wasserstoff

H --> 1 Proton, 0 Neutronen

H als Deuterium --> 1 Proton, 1 Neutron

H als Tritium --> 1 Proton, 2 Netronen

--> kannst du als Bild bei google finden wenn du wasserstoff isotope eingibst.

In der Chemie nutzt man in der Schule eigentlich keine Isotope bzw. man betrachtet sie nicht so genau, weil sie meistens die gleichen Eigenschaften bei Reaktionen haben, wie "das Grundelement"

Ich hoffe mal es stimmt so alles und ich konnte dir weiterhelfen.


Ein Ion ist ein Atom oder eine Atomgruppe. die entweder zu viele oder zu wenige Elektronen hat, um elektrisch neutral zu sein. Ionen haben mit der Elektronenhülle zu tun.

Isotope sind Elemente, die sich in der Anzahl der Neutronen im Atomkern unterscheiden aber nicht in der Anzahl der Protonen. Also sind sie chemisch identisch. Isotope haben mit dem Atomkern zu tun.

Physiker sagen: "Chemie ist die Physik der Elektronenhülle" Manche Chemiker hassen das ;-)

Isotope sind einfach normale Atome mit unterschiedlicher Neutronen Zahl, sprich z.b ein Kohlenstoffatom mit einem Neutron mehr ist ein Kohlenstoff Isotop 

Wie groß wäre ein Atom wenn der atomkern so groß wie ein Stecknadel Kopf wäre?

Chemie Frage komme nicht weiter

...zur Frage

Unterschied zwischen Elemente und Isotope eines Elements?

Hallo kann mir einer sagen worin sich verschiedene Elemente unterscheiden? Und worin sich Isotope eines Elements unterscheiden?

Bei der ersten Frage würde ich behaupten, dass jedes Element sich von der Ordnungszahl und der Massenzahl unterscheidet, aber das wär doch auch zu leicht oder?

Bei der zweiten Frage würde ich sagen, dass sich nur die Ordnungszahl unterscheidet, aber die Massenzahl bleibt gleich?

Ist das richtig?

Danke schon mal.

...zur Frage

Unterschied zwischen Elektrolyen und Ionenbindungen

Was ist der Unterschied zwischen Elektrolyten und Ionenbindungen. Elektrlyte sind ja Salze, Säuren oder laugem, aber was Ionenbindungen sind weiß ich leider nicht wirklich. Und was ist der unterschied zwischen Ionenbindung und Ion, ich nehme an, dass Ionen ein Element sind (das Ionen elektrisch geladen sind ist ja selbstverständlich), doch wie entstehen Ionen eigentlich, aslo wo wandern die Elekronen da hin oder weg? LG nownoknow

...zur Frage

Massendefekt und Kernspaltung?

In meinem Buch bin ich auf folgende Aussagen gestoßen denen ich nicht wirklich zustimme beziehungsweise sie nicht ganz verstehe :

Die Erste wäre : "Im Zuge einer Kernspaltung nimmt die Summe der Massen ab, was auch als Massendefekt bekannt ist" ; Ich Verstehe jetzt nicht ganz was das mit dem Massendefekt zu tun hat . Meines Wissens nach ist der Massendefekt eher aus der Äquivalenz zwischen Energie und Masse zu erklären deswegen ist ein Kern ja auch leichter als die Summer der Massen der Kernteilchen .

Der zweite ist: Sie sagen die Aussage "Die Kettenreaktion in einem Kernreaktor wird derart gesteuert , dass die Reaktionsrate immer stärker zu nimmt" ist FALSCH. Warum ist das so ?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Anionen und Kationen und Elektronen und Protonen?

Also ich habe gelernt, dass Elektronen negativ geladen sind und Protonen positiv (und Neutronen neutral sind). Aber was sind Anionen und Kationen? Die haben doch etwas mit der Anode und Kathode zutun. Und welche von denen sind jetzt Ionen? Ionen ist doch ein Überbegriff oder?

...zur Frage

Hab ich das richtig gemacht? Elektrolyse von Wasser richtig? Brennstoffzelle

Ich hab ein blödes Ärgernis, und zwar habe ich lange an meine Präsentation gearbeitet und jetzt hat mich mein Teamkamerad total aus den Konzept gemacht. Deshalb wollte ich nachfragen ob sich hier Jemand damit auskennt. Es ist wirklich dringend und wichtig. Unten setzt ich meinen Text ein und im Anhang send ich ein Bild. bitte, helft mir. Im Internet finde ich es einfach nicht.

Vielen Dank im Voraus

Elektrolyseur

Als Elektrolyseur wird eine Vorrichtung bezeichnet, in der mit Hilfe elektrischen Stromes eine chemische Reaktion, also eine Stoffumwandlung, herbeigeführt wird: Es findet eine Elektrolyse statt. Bei der Elektrolyse werden durch elektrischen Storm chemische Verbindungen zersetzt,

z.B. bei der Wasserelektrolyse. Vorab besteht ein Wassermolekül (H2O) aus Sauerstoff und Wasserstoff. Bei einer Wasserstoffelektrolyse wird ein Wasserstoffmolekül in zwei Wasserstoff-Ionen (H+) und in ein Hydroxid-Ion bzw. Sauerstoff (OH-) zerlegt.

Ein Elektrolyseuer besteht prinzipiell aus: einer negativ geladenen Kathode einer positive geladenen Anode und einem Elektrolytmembrane

Bei der Elektrolyse von Wasser sieht der Vorgang wie folgt aus: Zu Beginn wird dem Elektrolyseur der Ausgangsstoff Wasser zugeleitet und eine elektrische Spannung angelegt, in dem ein metallischer Leiter an den Spannungsquellen ( Minuspol und den Pulspol) verbunden wird, so bewegen sich später die Elektronen in eine bestimmte Richtung. Diese Elektronen entstehen am Minuspol (der Kathode), hier werden aus Wasser OH-Ionen und Wasserstoff. (Die elektrische Spannung gibt an, wie stark der Antrieb des elektrischen Stroms ist)

Am Minuspol der Spannungsquelle herrscht Elektronenüberschuss, am Pluspol Elektronenmangel. Zur Information: Positive geladene Ionen (auch Kationen bennant) wandern zum Minuspol (deshalb auch Kationen, da sich der Minuspol immer bei der Kathode befindet), negativ geladene Ionen (Anionen) wandern zum Pluspol (da sich hier auch der Pluspol immer bei der Anode befindet). Die Anionen wandern durch eine nur für Ionen durchlässige Elektrolytmembran, zum Pluspol. Aufgrund dieser elektrisch isolierenden Eigenschaften der Membran werden die Elektronen gezwungen, über einen äußeren elektrischen Kreis zu gehen, die Spannungsquelle. Dabei werden im Verbraucher Wirkungen (Licht, Wärme) hervorgerufen. Hier entsteht Sauerstoff und etwas Wasser. Dabei sammeln sich das Wasserstoffgas an der Kathode und das Sauerstoffgas an der Anode. Die eingesetzte elektrische Energie wird als chemische Energie im Wasserstoff gespeichert. Hier entsteht Sauerstoff und etwas Wasser. Dabei sammeln sich das Wasserstoffgas an der Kathode und das Sauerstoffgas an der Anode. Zusammenfassend: Aus Wasser und Strom werden Wasserstoff und Sauerstoff.

Die Funktionsweise einer Brennstoffzelle entspricht der Umkehrung einer Elektrolyse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?