Unterschied zwischen fäkalienhaltiger und fäkalienfreier Hebeanlage?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau richtig erklärt. Der Unterschied ist nicht zu unterschätzen. Bei einer Fäkalienhebeanlage gibt es eine ganz andere DIN-Norm, welche die DIN EN 12050 ein sollte laut https://hebeanlagen.info/faekalienhebeanlage/ .

Fest steht, dass ein Zerhacker in dieser speziellen Hebeanlage eingebaut ist, welcher die Fäkalien zerhackt, wie der Name bereits sagt. Somit sollte auf keinen Fall eine normale Hebeanlage, welche z.B. für das Waschbecken oder die Dusche konstruiert worden ist, verwendet werden. Es kann schnell zu Verstopfungen kommen und hygienisch ist das Ganze wirklich nicht. Die Preisunterschiede sind ebenfalls nicht so stark, so dass man gleich auf die richtige Anlage setzen sollte.

Wenn es sich nicht um eine Eigentumswohnung oder ein Haus handelt, dann kann man durchaus mit dem Vermieter sprechen.

Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Unterschied liegt in der Pumpe. Bei Fäkalien brauchst du eine Schneidradpumpe. Wogegen bei einer fäkalienfreien Hebeanlage eine normale Pumpe genügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hebeanlagen für Fakalien haben einen Zerhacker drin! Hebeanlagen die nicht für Fakalien konstruiert sind, sind nicht für den Anschluß einer Toilette geeignet. Schmutzwasser(Waschbecken, Dusche, Waschmaschine) packen beide!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?