Unterschied zwischen Architekt mit Realschulabschluss und Studium?

3 Antworten

Wenn Du einen Realschubaschluss hast und Architekt werden willst, benötigst Du für das dazu zwingend erforderliche Studium eine Hochschulzugangsberechtigung. Du könntest das Abitur nachmachen und bei zum NC passender Note an einer Universität studieren, ein Fachabitur machen und an einer Fachhochschule beginnen oder einen der anderen Wege gehen, die sich je nach Bundesland und Hochschule unterscheiden. Manchmal reicht schon ein Meisterbrief. Erkundige Dich am besten mal bei der Studienberatung der von Dir bevorzugten Hochschule, dort erfährst Du zuverlässig, was genau Du speziell dort alles benötigst.

Einen Architekten nur mit Realschulabschluss wirst Du zumindest in Deutschland keinen finden.

Ich kenne sogar Architekten mit Hauptschulabschluss. Entscheidend ist, was man danach macht.

0
@Anna92

Na, erzähl mal wie der das gemacht haben soll? Mit HS eine Hochschule besuchen??? Ohne vorherige Hochschulqualifizierung? Wie geht das denn?

0

Für Architektur kann man entweder einen Bachelor- oder Master-Studiengang wählen. Zum "Architekten" wird man aber erst, wenn die Architektenkammer sagt, dass man den Namen führen darf.

Der Verdienst hat nicht unbedingt etwas mit der Ausbildung zu tun. Eher wie Du den Beruf nachher ausübst.

Ach ja, "reich" wirst Du sicherlich nicht einfach mit dem Beruf - da musst Du schon richtig "ranklotzen".

Was möchtest Du wissen?