Was ist der Unterschied zwischen Vorurteil und Klischee?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal sagen, dass ein klischee ein gerücht ist, das von einer breiten Gruppe von menschen erstellt (und vertreten) wird. vorurteile kann jede einzelne person entwickeln

Das denke ich auch. Vorurteil wäre, wenn ich jetzt jemanden mit Streber aussehen ( sry, mir fällt keine Beschreibung ein) treffe, und sofort denke, ach wieder so ein Spießer, obwohl ich ihn gar nicht kenne. Und Klischee wäre es, wenn ich sage ,,Männer denken immer nur an das eine". Etwas für eine größere Gruppe, was auch etwas typisches, teilweise wahres ist.

1

Vorurteil= eine bereits vor einem gesicherten Urteil feststehende Meinung, die, aufgrund nicht umfassender Kenntnisse der Sache revidiert werden müsste. Ein Vorturteil kann im positiven als auch im negativen Sinne unzutreffend sein. Klischee= ein Abklatsch, eine billige Kopie von etwas oder jemandem, nachgemacht und merkbar nicht erreicht. Eine Klischeevorstellung z.B. Anna Nicole Smith wäre wie Marilyn Monroe... Stereotype= eine ganz niedrige Auflösung von Typisierung, z.B. nordisch ist blond und blauäugig. Dazu passt der Ausdruck "typisch". Der rassige Südländer, der musikalische Farbige etc. Feindbild= ein negatives Vorurteil über Menschen legen, das Weglassen/ Ignorieren von menschlichen Gemeinsamkeiten und Notwendigkeiten, das Schüren von Ängsten der eigenen Gruppe gegenüber einer ganz bestimmten Fremdgruppe durch distanzieren, spalten und schlechtmachen, dadurch eigene Gruppenstärke generieren, die zu feindlichen Übergriffen führen kann

Was möchtest Du wissen?