Unterschied Stellungnahme, Erörterung und Argumentation?!?!

1 Antwort

Stellungnahme: Du nimmst Stellung zu einem Thema das heisst du sagst deine Meinung dazu und was du darüber denkst und warum.

Erörterung: Du erörterst das Thema das bedeutet du schreibst am Anfang ganz Allgemein, nennst z.B. auch verschiedene Beispiele, machst dir dann im Laufe des Hauptteils Gedanken darüber was die Ursachen dafür sein könnten und ziehst am Schluss dann ein Fazit.

Argumentation: Hier geht es darum deinen Standpunkt gegenüber jemandem zu vertreten der genau gegenteiliger Meinung ist als du oder kann auch allgemein gehalten werden ähnlich wie bei der Erörterung dass du also Pro und Conta-Argumente im Wechsel gegeneinader abwägst. Der Unterschied zur Erörterung liegt hier dass du dir keine Gedanken um die Ursache des Problems machst und wie es entstanden ist sondern direkt mit den Argumenten loslegst weil das Hauptaugenmerkt eben dadrauf liegt.

Tipp allgemein: Mach dir eine Liste in die eine Spalte schreibst du Pro und in die andere Contra. Wenn du alle Argumente zusammen hast die dir eingefallen sind nummerierst du Sie von schwach nach stark: 1. ist das schwächste Argument, 2. stärkeres Argument....usw. und das allerstärkste kommt immer zum Schluss. Und in der Reihenfolge baust du die Argumente in deinen Aufsatz mit ein, du beginnst immer mit dem schwächsten Argument und das stärkste kommt immer am Ende.

Hoffe ich konnte dir damit ein bisschen helfen, viel Spaß beim Schreiben=)

Was möchtest Du wissen?