Unterschied sonnenuntergang/dämmerung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Dämmerung kommt zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Es ist die Zeit wo die Lichtstrahlen trotz nicht vorhandener Sonne noch da sind oder kommen.

Der Sonnenuntergang ist der Zeitpunkt auf dem die Sonne, direkt auf dem Horizont (bei 0° Höhe) steht. D.h. sie berührt die Horizont-Linie gerade.

Die Dämmerung sind verschiedene Zeitabstände danach. Es gibt eine bürgerliche, eine nautische und eine astronomische Dämmerung.

dabei steht die Sonne 6°, 12° bzw. 18° unter dem Horizont.

In den Medien wird meistens die nautische Dämmerung angegeben.

Die bürgerliche ist die, ab dem der rote Himmel eigentlich verschwunden ist, die nautische erlaubt die Sichtung der ersten Sterne des Nachthimmels, bei der astronomischen Dämmerung ist das Sonnenlicht komplett vom Himmel verschwunden.

Sonnenuntergang: Die Sonner verschwindet hinter dem Horizont.

Dämmerung: Die Strahlen der bereits untergegangenen Sonne liefern noch Licht.

Erst wenn die Erde sich weiter gedreht hat, dass die Sonnenstrahlen uns hier immrer weniger erreichen. geht die Dämmerung in Dunkelheit über.

im winter ist die sonne zwar nicht so gut zu sehen,aber im sommer merkst du doch, dass die sonne hinter den bergen verschwindet, es aber nicht aprupt stockfinster wird...das geschieht erst nach der dämmerung

Was möchtest Du wissen?