Unterschied Keynesianismus und Monetarismus?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keynesianer und Monetaristen sehen die Aufgaben des Staates in der Wirtschaftspolitik unterschiedlich. Keynesianer meinen, der Staat soll durch die Gestaltung von Subventionen, Sozialleistungen und Steuern sowohl den Boom als auch die Depression abschwächen. Monetaristen sagen, dass der Staat sich darum kümmern soll, die richtige Geldmenge bereitzustellen. Weitere Eingriffe lehnt der Monetarismus ab.

Aha oke, das leuchtet mir ein. Aber magst du vielleicht noch ein bisschen dazu schreiben, was bei mir jetzt nicht richtig war? Deine Antwort bezog sich immerhin auf die Staatskontrolle, meine hingegen auf die philosophischen Grundgedanken beider. Stimmen die nicht?

0

Keynes sieht wirtschaftliche Entwicklung als Resultat des Homo Oeconimicus, während der Monetarismus die Entwicklung der Märkte mit der Einführung von Geld gleichsetzt. Glaub ich. Gibst du mir jetzt einen Daumen..?

Das ist nicht richtig!

0
@PVUellenberg

Das Konzept des homo oeconomicus ist älter. Das erste Mal bei Pareto, und im englischsprachigen Raum von John Kells Ingrams (:-) letzteres ist Wikipedia-Wissen) Ist das vielleicht eine Verwechslung mit John Keynes bei Dir? Klingt ja ein wenig ähnlich. Sowohl Keynes als auch die Monetaristen folgen diesem Modell und folgern daraus, was mit der Volkswirtschaft passiert. Dass es vor dem Geld bereits Wirtschaft gab, ist Monetaristen klar, sie zeigen nur, dass wenn alle Menschen als homo oeconomicus handeln UND der Staat die Geldmenge "richtig" (was aus vielen Gründen in der Praxis sehr schwierig ist) gestaltet, geht es allen gut ... Es kann zwar aufgrund externer Störungen auch mal Abweichung von der maximalen Wohlfahrt für die Nation geben, aber die werden wieder aufgefangen ... da setzt Keynes mit einem berühmten Zitat an. Er sagt, dass es stimmt, langfristig wird alles gut sein, (wenn es keine neuen Störungen gibt) aber "in the long run we are all dead" - also: langfristig sind wir alle tot. Außerdem hat er ein schlüssiges Modell aufgestellt, dass die Störungen nicht immer von außen kommen, sondern es auch endogene Störungen des Gleichgewichtes gibt.

0

Kann mir jemand die pro und contras von Cannabis nennen?

^^

...zur Frage

Unterschied Monetarismus und Angebotstheorie?

Hi, Wir haben letztens im Sowi Unterricht die verschiedenen Theorien kennengelernt. Ich weiß das die Angebots und Nachfragetheorie sich gegenüber stehen, der Fiskalismus und der Monetarismus und der Keynisianer dem Klassiker. Mir ist auch klar dass das alles im Grunde genommen nur zwei Theorien sind, allerdings meinte meine Lehrerin dass der Monetarismus nicht genau das gleiche ist wie die Angebotstheorie. Ich sehe aber keinen Unterschied zwischen den beiden, daher meine Frage.

Ich freue mich über eine Antwort,

LG Hundewelpe1

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Grundschuld, Hypothek, Darlehen und Kredit?

Ich verzweifel langsam daran, weil ich den Unterschied von den 4 einfach nicht verstehe, auch wenn ich überall nachgelesen habe.. Ich hoffe jemand kann es mir in einfachen Worten erklären. Ich wäre sehr dankbar 😊

...zur Frage

Wie stehen die Begriffe Monetarismus, Fiskalismus, Keynesianismus, Postkeynesianismus, angebots- und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik zueinander ?

Hey, Ich habe schon eine groben Überblick über die Begriffe aber verstehe noch nicht ganz deren Zusammenhang. Fiskalismus, Keynesianismus, Postkeynesianismus und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik gehört irgendwie zusammen und angebotsorientierte Wirtschschaftspoltik, Liberalismus und Monetarismus gehören irgendwie zusammen? Ist Fiskalismus das gleiche wie nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik bzw. ist Monetarismus das gleiche wie angebotsorientierte Wirtschaftspolitik? Und sind die anderen Begriffe auch irgendwie Synonyme? Oder sind das unterschiedliche Begriffe die sich gegenseitig Ergänzen oder der eine Begriff eine Untertheorie vom anderem? Oder ist die eine Theorie aus dem einem Begriff entsprungen? Irgendwie habe ich da ein paar Verständnisprobleme und es wäre nett, wenn mir das jemand verständlich erklären kann. :) Mfg

...zur Frage

Neoklassik, Monetarismus, Keynesianismus, Hilfe?

Hi Leute ich lerne fürs Abi und wollte fragen ob mir einer sagen kann: Hab ich es richtig verstanden, dass die nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik zum Kaynesianismus gehört und die angebotsorientierte zum Monetarismus? und was ich mich auch frage, wozu gehört die Neoklassik? Zur klassischen Finanzpolitik kann ja nicht sein. Wenn man das google kommt so viel und lange komplizierte Texte... vielleicht hat ja jemand ne Antwort die ich verstehe. Danke

...zur Frage

was ist der Monetarismus und was ist der Keynesianismus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?