Unter 18 pyrotechnisches Praktikum

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Feuerwerkshelfer muss leider mind. 18 Jahre alt sein. Das gibt der Gesetzgeber vor. Eine Ausbildung ist sogar erst mit 21 Jahren möglich. Daher wird sich Dein Wunsch leider nicht erfüllen lassen.

Pyrotechniker ist auch kein "Lehrberuf", sondern eine staatliche anerkannte Ausbildung die vergleichbar mit einem Führerschein ist. Einen fest angestellten Pyrotechniker gibt es daher in der Regel nicht. Entweder ist er selbständig tätig, oder er wird in einem anderen Beruf angestellt (Lagerist, Eventmanager, Tontechniker, Requisiteur oder was auch immer) und schießt während der Saison auch Feuerwerke mit, oder er ist hauptberuflich in einer anderen Festeinstellung und arbeitet nebenbei in der Saison noch für eine Feuerwerkerei als Feuerwerker.

Für ein "Praktikum" in der Schulzeit ist diese Tätigkeit daher von vornherein nicht geeignet. Vielmehr ist es so, das die Anmeldung zu einem Lehrgang eine Helfertätigkeit bei mind. 26 Großfeuerwerken voraussetzt. Aus diesem Grund müssen solche "Praktikas", also Helfertätigkeiten, in der Regel vom Helfer bezahlt werden. Preise zwischen 100 und 200 EUR pro Helfertätigkeit sind hier durchaus üblich. Auch das ist in etwa mit den kostenpflichtigen Fahrstunden vergleichbar, die Du ja auch machen mußt bevor Du eine Fahrprüfung für einen PKW machen kannst.

Was möchtest Du wissen?