Wie viele Mannschaften steigen aus der Bundesliga ab?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der 16. der 1. Liga spielt gegen den 3. der 2.Liga. 2x wird gespielt, der dann das bessere ergebniss hat, bleibt/steigt auf (Nürnberg - Augsburg)

In der Bundesliga steigen immer die beiden letztplatzierten Mannschaften (also der 17. und der 18. Platz) sicher ab. Diese beiden freien Plätze werden durch die erst- und zweitplatzierte Mannschaft der 2. Liga aufgefüllt.

Die Mannschaft, die am Ende der Saison auf dem 16. Platz der 1. Bundesliga landet, geht in die Relegation. D.h. sie spielt gegen den Drittplatzierten der 2. Liga (Hin- und Rückspiel). Der Gewinner der beiden Relegationsspiele spielt dann entsprechend die kommende Saison in der 1. Bundesliga.

Es kann also sein, dass eine Mannschaft zwar auf dem Relegationsplatz landet, sich dann aber gegen die dritte Mannschaft der 2. Liga behaupten kann und somit eine weitere Saison Bundesliga spielt.

Hi, Hertha und Bochum steigen ab, Nürnberg spielt um den Verbleib in der Relegation gegen den 3. (Augsburg?) der 2. BuLi. Gruß Osmond

Bester Platz im Airbus A319 (Germanwings)?

Hallo, da ich bald fliege und das mit einem Airbus A319 von Germanwings, wollte ich fragen wo man an besten die Sicht auf den Tragflächen hat. Ich habe mich schon informiert. Es gibt 17 18 19 20 die in das Schema passen hinter der Tragfläche. Welcher ist da am besten geeignet?

...zur Frage

Warum hat die österreichische Bundesliga nur 10 Mannschaften?

Warum hat die österreichische Bundesliga nur 10 Mannschaften und nicht 18 wie bei den meisten Ligen?

...zur Frage

Stimmt es, dass Mannschaften, die seit der gründung der bundeliga drin sind und nie abgestiegen können?

nach dem 50. jahr nicht mehr absteigen dürfen und somit immer drin sind, egal welcher platz

...zur Frage

Frage zu zweiten Fussballmannschaften von Bundesligavereinen?

Soweit nachzulesen ist und mir auch klar ist, darf ein Fussballverein nur eine DFL-Lizenzmannschaft haben, also eine Mannschaft, die in der ersten oder zweiten Bundesliga spielt. Die Zweitmannschaft des Vereins darf dann höchstens in der 3. Liga spielen. Für sie ist ein Aufstieg in die 2. Bundesliga ausgeschlossen. Muss die Lizenzmannschaft in die 3. Liga absteigen, so darf die Zweitmannschaft nur noch höchstens in der Oberliga spielen, laut DFB-Regelwerk, muss also dann aus der 3. Liga zwangsabsteigen.

Nehmen wir aber folgende Situation an. Die Lizenzmannschaft landet am Saisonende in der 2. Bundesliga auf einen direkten Abstiegsplatz, während die Zweitmannschaft in der 3. Liga auf einen direkten Aufstiegsplatz landet. Wie würde man dann verfahren? Wäre es dann zulässig, dass beide Mannschaften sozusagen die Rollen tauschen? Oder was wäre, wenn beide Mannschaften auf dem Relegationsplatz sind? Würde man sie dann gegeneinander spielen lassen? Wahrscheinlich ein seltener Fall, den es noch nicht gegeben hat. Aber wie würde man da verfahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?