Unser Nachbarsjunge spielt ständig Basketball-es nervt

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter umständn schon, Kinderlärm ist zu erdulden. Allerdings denke ich nicht, dass er noch so klein ist! Aber trotzdem gibt es gesetzliche Ruhezeiten!

Er ist 20 Jahre alt...

0
@Gabelchen

na das hat sich aber oben so angehört als wäre er klein. einen 20 jährigen kann man doch nett bitten woanders zu spielen

0
@sweetbaby20

Der sollte aber schon so vernünftig sein, dass er mit sich reden lässt!

0

Hallo Leute,

ich arbeite seit 25 Jahren an einer Schule. Die Kinder sind lauter geworden, viel lauter als vor 20 Jahren. Ein Basketballkorb ist in Wohngegenden eine Gemeinheit und ein Mensch muss schon sehr gemein sein, wenn er seinen Nachbarn den Lärm zumutete. Wenn ich jemanden nicht mag, dann schenke ich seinem Kind einen Basketballkorb, es sei denn, es ist der Nachbar. Zu dem Schullärm, den wir ertragen, kommt am Wochenende noch der Lärm von Rabauken dazu. Ständige Angst, dass unserem Enkel mal ein Basketball an den Kopf fliegt. Ausgrenzung von Freunden, die nicht mehr zu Besuch kommen möchten, weil man im Garten bis 20 Uhr nicht sitzen kann. Demolierte Gartenhäuschen, weil der Ball dagegen fliegt oder weil man den Ball ja aus dem Garten holen muss. Kinderlärm ist hinnehmbar, solange es für Menschen nicht zum Terror wird.

Aber manchmal hilft es, wenn man einen Spiegel benutzt. Kauft euch doch auch einen Basketball, wenn der liebe Nachbar meint, dass von seinem 20 jährigen Sohn, was macht der eigentlich sonst noch als Basketball spielen, der Krach ertragen werden muss, sollte man vielleicht auch Sport treiben. Es gibt sicherlich auch andere erlaubte laute Möglichkeiten.

An einem schönen Nachmittag haben meine Ehefrau und ich in einem Strandkaffee gemütlich ein Stück Kuchen essen wollen. Leider wurde uns der Spaß von zwei netten Kindern verdorben. Sie waren frech, laut und wirklich schlecht erzogen. Ich habe die Eltern gefragt aus welcher Gegend sie kämen, zwei Stunden Anreise hätten sie gehabt… damit die Kinder sich auf der Rückfahrt nicht langweilen, haben sie von mir eine Blechtrommel und eine Kindertrompete bekommen. Eben nette Kinder.

Wer keinen Basketballkorb in Hausnähe hat, sollte sich mit einem Schlafsack mal unter einen Tropfenden Wasserhahn legen… das Geräusch ist etwa gleich.

Ach ja, Kinder müssen nicht beim Spielen laut sein, es geht auch leiser und ein 20 jähriger ist kein Kind mehr, sondern eine Person die Anstand und ein Gefühl für Recht haben sollte.

Spielmann go vor more!

was geht mit dir!! basketball for live in den usa hat fast jedes haus nen korb an der garage! was hat das mit dem alter zu tun? wenn der typ basketball liebt darf er egal wie alt er ist mit nem ball vor seinem haus spielen ;)

0

Endlich JEMAND der mich auch versteht : ) Ich würde Sie gerne kennenlernen! Genauso sehe ich es auch, ich habe an meinem Einkaufswagen Räder, die man nicht hört. Aber das ist nicht "in". Aus den spielenden Buben, werden Erwachsene, die dann "lärmabhängig" sind, die sich benehmen, als ob sie mehr und besser da wären, je mehr LÄRM sie machen: Schau alle her, ich bin ein Held, ich mache Lärm... Industrie produziert sogar Motorräder und Autos, die besonders LAUT sind, weil das für manche Ohren eben Musik ist. KRANK ist das!

0

Wir wohnen in einer ruhigen Wohngegend, leider haben unsere Nachbarn ihren Zwillingen vor 2 Jahren einen Basketballkorb zu Weihnachten geschenkt. Man kann sich abends und am WE nicht mehr raussetzen, nach wenigen Minuten geht das Geballer los. Wir regen uns auf, der Blutdruck steigt, das ist auf die Dauer ungesund. Ich habe früher auch BB gespielt, aber auf einer offiziellen Anlage. Ich wäre freiwillig nicht neben eine Sportstätte oder eine Schule gezogen. Grundsätzlich finde ich es auch nicht richtig, dass Rechte von Kindern höher gestellt werden als die z.B. Älterer. Laut Grundgesetz sind alle Menschen gleich, also warum dürfen 2 Kinder 50 Nachbarn terrorisieren? Die Nachbarn selbst haben es ja schön einfach. Wenn die ihre Ruhe haben wollen, verbieten sie ihren Kindern einfach zu spielen. Wenn wir etwas sagen, sind wir direkt die Kinderhasser. Ich hoffe die Jungs werden schnell erwachsen und interessieren sich dann mehr für Mädels als für BB in Mutters Garten. Oder ich besorge mir doch noch einen "mosquito", dann gibt es was auf die Ohren...

Es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht ändern. In diesem Fall sicherlich gut. Der Garten ist eben nicht nur Ruhepol, sondern auch Spielwiese. Man kann dies oft schon im Vorfeld anhand des Wohngebietes sehen. Sollte Kinderlärm als störend empfunden werden, ist dieses Wohngebiet nicht das Richtige. Ruhezeiten sind natürlich auch von Kindern einzuhalten, wenn auch nicht in dem Maße, wie von Erwachsenen. MfG

Erkundige dich beim Ordnungsamt nach den ortüblichen Ruhezeiten, da darf er keinen Krach machen, ansonsten müsst ihr das leider erdulden.

Was möchtest Du wissen?