Unbekanntes Tier im Keller

2 Antworten

du kannst die knabberspuren nur mal einem schädlingsbekämpfer zeigen

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es ein Mäuschen ist. Unser Kater bringt auch regelmäßig welche mit. Wir stellen "Lebendfallen" auf, in denen wir Sonnenblumenkerne, und andere Vogelkörner hineinlegen! Dann verstecken wir die Falle so, dass unsere Katze nicht dran kommt, aber ganz in der Nähe, wo wir das Mäuchen vermuten. Meist nach 3-6 Tagen (man muss täglich nachgucken) sitzt auf einmal eine drin. Wir lassen diese meist weit weit weg wieder frei, wo unser Kater nicht hinkommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass du auch eine Maus hast, sie könnte durch Kellerfenster, Keller oder Terassentür hineingekommen sein! Meist verraten kleine Mäuseköttel (schwarze körnchen), dass es eine Maus ist, diese liegen oft in Ecken oder in der Nähe der Futterstelle.

Daran habe ich auch schon gedacht habe aber KEINE köttel gefunden.. außerdem ist es auch schon die Waschmaschiene hoch geklettert .. weiß ja nicht ob Mäuse das auch können?!

0
@Jecky1812

Wenn Hinter der Waschmaschien Schläuche sind? Die Mäuse die ich bisher gesehen habe, die können in der Tat sogar springen! Und zwar gezielt und höher als man glauben mag. Vielleicht ist es auch ein Wiesel der sein Unwesen treibt?

0

Was möchtest Du wissen?