Umrechnung Core in GHz

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also das ist nicht ganz so einfach. Gehen wir mal davon aus, dass der Prozessor zumindest derselben Architektur angehört (also x64). Vergleich zwischen ARM- und PC-Desktop-Prozessoren sind immer sehr schwierig.

Die Leistungsfähigkeit eines PC setzt sich aus folgenden Faktoren zusammen: Leistung = Anzahl physikalischer CPUs (im Normalfall ist nur eine CPU verbaut) * Anzahl der physikalischen Kerne (hier 4 bzw. 12 Kerne) * Taktfrequenz (3 GHz bzw, 2 GHz) * Anzahl der Operation pro Zyklus (also quasi wie viele Befehle ist ein Prozessor pro Hz in der Lage zu verarbeiten)

=> Leistung = Kerne * GHz * OpZ

Bei gleicher OpZ wäre das also etwas die doppelte Leistung für den 12-Kerner. Die OpZ sind aber teilweise völlig verschieden. Dies ist auch der Grund warum z.B. ein i5 mit 4 Kernen und weniger Frequenz einen AMD 8-Kerner mit höherer Frequenz schlagen kann. AMD verarbeitet einfach weniger Befehle pro Durchgang.

Schwierig wird es z.B. noch bei SMT (Simultanes Multhithreading, z.B Hyperthreading bei i7). Hier ist die Frage, ob man die 8 Threads dann als 8 physikalische Kerne ansieht, dafür dann die OpZ senkt oder mit 4 Kernen und höherer OpZ rechnet.

Das oben sind aber nur theoretische Werte. Für die interne Verwaltung geht auch noch einiges drauf, weswegen man den Wert noch mit einem empirischen Faktor multiplizieren sollte.

Nun muss man aber auch noch die Software berücksichtigen, welche verarbeitet werden soll. Bei guter Parallelisierbarkeit skalieren die Kerne sehr gut mit der Leistung (z.B. Videos oder Bilder rendern), bei Spielen ist Skalierung z.B. mitunter sehr schlecht, so dass 8 Kerne nicht mehr bringen als 4 manchmal.

Am Besten guckt man sich einfach entsprechende Benchmarks für die betreffende Software raus. Dann sieht man ja den Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gabrielinc
30.08.2014, 13:29

Als Ergänzung. Hyperthreading bringt bei gut parallelisierter Software so ca. 30 Prozent mehr Leistung, d.h. 4 physikalische Kerne mit HT = 8 virtuelle Kerne ~ 5.2 physikalische Kerne.

Bei Hyperthreding hat jeder Kern 2 unabhängige Register für die Befehle, welche sich aber dasselbe Rechenwerk teilen und dies so besser auslasten können.

Was du aber z.B. sagen kannst ist, dass wenn du deine CPU um 10 Prozent hochtaktest sie auch 10 Prozent mehr Leistung hat.

1

Ein Prozessor mit 4 Cores und 3 GHz hat 4 Rechenkerne und jeder der Rechenkerne arbeitet mit einer Taktfrequenz von 3 GHz. Bei 12 Cores, welche jeweils mit 2 GHz arbeiten, können von dem Programm möglicherweise nicht alle Rechenkerne verwendet werden. Das Programm sollte aber funktionieren, da die Angaben immer nur Richtwerte sind. Eine Umrechnung für Corezahl und Taktfrequenz gibt es aber nicht. Mehr Cores sind aber beim Rendern meist hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bringst da was durcheinander. Core steht für Kern, also wie viele Kerne dein Prozessor braucht. GHz ist die Taktfrequenz, mit der die Kerne arbeiten. Das kann man nicht umrechnen.

Diese Angaben mit 4core und 3Ghz sind nur Richtwerte, die ein Indiz für die Leistung eines Prozessors geben sollen. Da kann dein 12 Core Prozessor sicher mithalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keine Ahnung, was du meinst. Ergibt auch keinen Sinn, was du da schreibst. Was meinst du mit "was ein Prozessor [...] braucht"?

Die Anzahl der Kerne und deren Taktfrequenz sagt recht wenig über die Leistung aus, entscheidend ist die Architektur der Prozessors und die verwendete Software.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es gibt keine Umrechnung.

Du hast 4x3 oder 12x2ghz.

Prozesse verteilen sich je nach Anzahl der Threads auf die CPU Kerne und lasten diese dann aus.

Du kannst höchstens Benchmarks anstellen, aber einfach umrechnen geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Umrechnung. Dieses addieren funktioniert schon rein technisch nicht ;)

4x 3Ghz bleiben 4x 3 Ghz und nicht 12Ghz etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kannst du nicht umrechnen

2 autos mit je 50 ps sind auch nicth so schnell wie eins mit 100

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanswurst120
30.08.2014, 13:32

Doch wen sie zu einem transformer werden xD

0

Was möchtest Du wissen?