Umrechnung Cent/Nm3 auf €/MWh

2 Antworten

Die Anzahl der Kubikmeter muss mit dem Brennwert und der Zustandszahl multipliziert werden. Die Zustandszahl fehlt hier noch.

Erstens: Gas wird in m³ gemessen und nicht in MWh, MwH wäre Fernwärme und hier sind 1 MWh = 1000 kw.

Wenn du allerdings wirklich Gas hast, dann wird deine Zahl auf dem Zähler (m³) mal dem Brennwert (das dürften die 11,21 kw) sein mal genommen.

Und wenn alles unklar ist, ruf deinen versorger an und lass es dir erklären.

Die Abrechnung erfolgt aber über die Umrechnung in kWh.

0

Habe alte Briefmarken (55 Cent) - Kann man zum Jahreswechsel weiter benutzen (+ 3 Cent drauf)?

Muss ich für meine Briefmaken, die ich noch für 55 Cent habe schon in diesem Jahr eine Ergänzungsmarke kaufen? Oder kann ich im Laufe des Jahres 2013 die Ergänzungsbriefmarke kaufen http://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=yes&lang=de_DE&xmlFile=link1015318_832 ?

...zur Frage

Kelvin in Kilojoule umrechnen? Zum Vergleich der Werte alter + neuer Heizkostenverteiler

Hallo! Ich möchte im Zusammenhang meiner Heizkostenabrechnung meine Ablesewerte des alten Heizkostenverteilers (vor einem Jahr noch mit Messskala/Thermometer) und mit den neuen Ablesewerten des vor einem Jahr installierten elektronischen Heizkostenverteilers vergleichen. Denn die Wert-Angabe ist nun leider komplett anders. Die NEUEN Werte sind soweit ich weiß in Kelvin angegeben, die ALTEN glaube in Kilojoule – wobei ich hier unsicher bin. Es steht ja leider nirgends eine Info darüber… Beispiel: ISTA Abrechnung 2013 Wohnzi. neuer ALW: 2.300,00 2012 Wohnzi. Alter ALW: 20

Kennt und weiß jemand welche genauen Messeinheiten hier angegeben werden? Und wie man diese umrechnen kann um einen Vergleich zu erhalten? (Meine Vermieterin ist nämlich auch dumm wie Brot. Grrr )

Danke für jede Hilfe

...zur Frage

F.i.T. auf Fett absolut umrechnen

Ich schreibe morgen einen Test und würde die Umrechnung von F.i.T. auf Fett absolut gebrauchen. Es handelt sich um Käse. Ich komnte lediglich eine kleine Formel an den Seitenrand gekrizelt[ (F.i.T. × 40):100 ] ist diese korrekt? lG

...zur Frage

Energie Hambacher Forst?

Ich habe eine kleine Rechnung aufgestellt und wollte fragen, ob ich irgendwelche Fehler gemacht habe.

Hambacher Forst:

Noch zur Rodung freigegebene Fläche:

5000 Hektar Fläche -> 1,5 Mrd. Tonnen Braunkohle (Mittelwert aus verschiedenen Quellen)

1 kg Braunkohle -> 2,2 kWh (Wikipedia)

2200 kWh pro Tonne

2,2 MWh pro Tonne

1,5 Mrd. * 2,2 MWh -> 3,3 Mrd. MWh Energie

Vergleich:

Ein AKW hat einen Energiegewinn von ca. 11 Mrd. kWh pro Jahr -> 11 Mio. MWh pro Jahr

3,3 Mrd. MWh / 11 Mio. MWh -> 300 Jahre

Das bedeutet, dass man aus der Braunkohle die noch im Hambacher Forst gerodet werden soll, soviel Energie gewinnen kann wie ein AKW in 300 Jahren produziert. 

...zur Frage

Kurze Frage zur Nebenkostenabrechnung: Insbesondere Grundsteuer

Hallo Zusammen,

ich habe eine kurze Frage bezüglich meiner heute erhaltenen Nebenkostenabrechnung. Mir ist schon klar, dass Grundsteuer auf die Mieter umgelegt werden kann, aber ich bin erschrocken über den extremem Anstieg dieses Postens. Im Jahr 2013 wurde die grundsteuer mit 2200 Euro veranschlagt und umgelegt, diese Abrechnung beträgt dieser Posten bereits satte 3600 Euro. Wie kann das sein? Wenn das so weiter geht, dann zahle ich nur noch Grundsteuer. Auch alle anderen Posten wie Gebäudeversicherung etc sind exorbitant gestiegen. Wie soll man sich hier verhalten und wie kann das sein?

Danke für Eure Hilfe :)

...zur Frage

Frage zu Verpflichtungsermächtigung - Haushaltswesen

Hallo,

ich bin grade im dritten Lehrjahr der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und beschäftige mich momentan vor einer Klausur mit dem Thema Finanzwesen, was wir leider ein Jahr lang nicht mehr im Unterricht hatten.

Ich würde mich riesig freuen, wenn mir jemand die Beispielaufgabe (Stand: letztes Jahr) erklären oder mir sonstige nützliche Tipps zum Thema geben könnte.

Beispiel 1: Im Jahr 2013 soll ein Auftrag über 4 Mio. € erteilt werden, der wie folgt zu Auszahlungen führen wird.

2013: 1 Mio. €

2014: 2 Mio. €

2015: 1 Mio. €

Im Jahr 2014 wird der Restauftrag über 1 Mio. € erteilt, der auch im gleichen Jahr kassenwirksam wird.

Lösung:

2013: 1 Mio. € HH-Ansatz; 3 Mio € Verpflichtungsermächtigung

2014: 3 Mio. €

2015: 1 Mio.

Wieso werden denn im Jahr 2013 alle 3 Mio. € veranschlagt? Und sind die 3 Mio. € zusammengesetzt aus dem Restauftrag für 2014 mit dem Auftrag aus 2014 oder aus dem 2 Mio. €-Auftrag von 2014 mit dem Auftrag über 1 Mio. € aus 2015? Warum werden die 1 Mio. € in 2015 nicht noch einmal in 2014 als Verpflichtungsermächtigung aufgeschrieben?

Ich bin über jede Antwort dankbar! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?