Überaus strenger Vater.

12 Antworten

Bitte beim Jugendamt um äußerste Diskretion,weil du,wenn dein Vater von deiner Vorspache erfährt, mit schlimmsten Übergriffen seinerseits rechnen müßtest.Man wird deinen "Fall" dann sicher so diskret ,wie es für dich notwendig ist,behandeln.Zumindest wirst du für`s erste vom Jugendamt über ev.Möglickeiten zur Änderung deiner Situation aufgeklärt werden.Alles Gute wünsch ich dir

Danke für die Antwort..Dennoch ist meine Angst irgendwie immernoch zu groß dorthinzugehen.. Ich weiss nicht.. Außerdem tut es mir halt schon weh, vorallem gegenüber meiner Mutter. Ich war nicht immer die beste Tochter und dass ich jetzt auch noch ohne irgendeinen Dank für alles was sie für mich getan hat, abhaue, dass ist wirklich nicht richtig.. Ach mann, ich bin so hin - und hergerissen..

0

Sein Verhalten ist alles andere als islamisch und das er dich schlägt... Kein Kommentar...

Als ich von meinem Stiefvater, der sich auch Muslim nennt, schlecht behandelt wurde, habe ich mich einfach mit dem Islam beschäftigt und geschaut, ob er vielleicht ja recht hat mit dem was er tut. Naja, hat sich herausgestellt, dass er eben unrecht hat und nun bin ich praktizierender Muslim (Elhamdulillah).

Es ist fraglich, ob du zum Jugendamt gehen solltest. Zum einen wäre es echt Ratsam, wenn er dich schlägt, zum anderen wäre es unratsam, wenn sie dich zurück schicken würden. Das mit dem Jugendamt habe ich mir auch überlegt, doch meine Situation hat sich Gott sei dank wieder stabilisiert.

Mein Rat: Setz dich zu deinem Vater hin und frag ihn ganz höflich, was er denn genau von dir möchte [ Ob du es tust, ist natürlich dir selbst überlassen ;) ].

Ich hab zwar keine Antwort, aber deine GEschichte hat mich sehr bewegt und ich wollte dir viel Glück wünschen. Ich war mal selbst in einer verzweifelten Situation und was mich am Leben gehalten hat war der feste Glaube dass es mit der Zeit besser wird und das ist auch so. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, Liebe und Stärke für deine Zukunft!

Du solltest auf jeden fall zum jugendamt gehen. Wenn du dort die Situation genauso schilderst wie hier und von deiner Angst nachhause zu gehen erzählst, werden sie dich nicht zurückschicken. Du darfst nicht erlauben, dass dein Vater dein Leben zerstört und dich in depressionen bringt. Das was er macht ist einfach unglaublich! Mit ihm reden hilft auf jeden fall nichts mehr, du musst dich jemandem anderen anvertrauen, der dir aus deiner Situation hilft. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück!

Es gibt auch Wohngruppen..ich würde an deiner Stelle wirklich zum Jugendamt gehen..ich bin ja auch in deinem Alter aber so krass streng ist mein Vater nicht.. naja der ist auch kein Muslim..Und wenn du zum Jugendamt gehst, muss dir schon klar sein das das alles nicht so schnell geht. Sie müssen sich erstmal einen einblick in euren Familienstand machen und so..und du kannst frei entscheiden ob du aus deiner Familie raus möchtest oder nicht.Ich würde es einfach mal riskieren..

Und genau dass ist das Problem, bis die meinen Familienstand sich angesehen haben etc, wird mein Vater mir so Druck machen, und mich so fertig machen, dass ich nicht weiss ob ich dass dan noch länger aushalte.. Also so wie ich in früheren beiträgen etc schonmal gelesen habe, kann ich eben nicht frei entscheiden, ob ich aus der Familie rausmöchte, sondern das Jugendamt entscheidet ob meine Begründung gut genug ist um aus der Familie rausgeholt zu werden, oder?!

0

Was möchtest Du wissen?