Überanstrengung durch lernen

5 Antworten

Hallo.

Vielleicht probierst du mal ein paar verschiedene Lernmethoden aus?

Hier meine Lerntipps, mit denen ich ganz gut klar komme.

1. Handy, Tablet, Laptop (und was sonst noch so da ist) lege ich aus meinem Zimmer

2. Für Recherchen stelle ich den Laptop auf den Wohnzimmertisch, dann sehen meine Eltern auch was ich mache

3. Karteikarten schreiben und anschließend lernen

4. Lernsachen mit dem Handy aufnehmen, draußen spazieren gehen und währenddessen in Dauerschleife anhören

5. Pausen machen

6. Viel trinken

7. Draußen lernen (wenn möglich)

8. Lerngruppen mit Freunden machen

9. Wenn du einen langen Text lesen und markieren musst, leg dir auf jeden zweiten Absatz irgendwas leckeres (in meinem Fall meistens Trauben ^^). Wenn du da angekommen bist kannst du das essen.

Vielleicht konnte ich dir hiermit ja ein bisschen helfen :)

Lg

nich verrückt machen, macht alles schlimmer! ich bin auch 10. und schreib nächste woche abschlussprüfungen.. stresst jeden aber du musst dich mit andren austauschen und so, das hilft echt.. mach dir n lernplan, was du wann lernen willst und lerne weder mehr noch weniger, dann hast du alles im griff und ein tag vor prüfung oder arbeit mach gar nix! das macht dich zu sehr fertig, nimm n entspannendes bad, musik die du magst und denk dir, alles wird gut, ich bin vorbereitet!

Ja der Schulstress macht viele krank. Die setzten sich dann noch selber unter Druck und irgendwann geht es nicht mehr. Leg Pausen ein, Traubenzucker und treff dich mal mit Freunden. Man kann nicht nur lernen.

Lernen besser strukturieren.. ernsthaft! Nimm dir Zeit dafür! Auch wenn es mehr Zeit in Anspruch nimmt, lässt es dich ao viel besser fühlen, vor allem wenn du das Ergebnis in besseren Noten siehst. Schlaf trotzdem lange. Ernähr dich gesund. Mach Sport. Und leg Pausen ein! Das alles trägt so viel zu einem guten Körper- & Lebensgefühl bei. Viel Glück, ich kenne das Problem

Versuch dich abzulenken

Was möchtest Du wissen?