U-Boot? Warum nicht U-Schiff?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Uboot ist ein deutsches Wort. In Deutschland gibt es nur Uboote (ohne 1. Offizier) und keine Uschiffe (mit 1. Offizier). Amis und Engländer sprechen von Submarine. Uboot wäre eine nicht korrekte Übersetzung, da die Amis auch Uschiffe haben. Jedoch differenzieren sie nicht. Sie haben nur die eine Bezeichnung Submarine für Boote und Schiffe.

Genauso wie das  sous-marin der Franzosen und das подводная лодка der Russen, von denen wir wissen, dass sie sehr große Unterwasser-Schiffe haben. Nur kennt dieses Wort in Deutschland keiner bzw. benutzt es keiner, weil Deutschland keine Uschiffe hat.

Ansonsten hast du ganz Recht. Der Unterschied zwischen Schiff und Boot ist die Anwesenheit des 1. Offiziers.

Hm...

Vielleicht liegts ja in der Geschichte von U-Booten: Früher in den Anfängen des U-Boot-Baus waren die U-Boote sicherlich noch nicht so groß wie beispielsweise im 2. WK - also waren sie von der Größe/Ausstattung her mehr Boot als Schiff!

(Spekulation, kann sein, dass es richrtig ist, vielleicht ist es aber auch kompletter Unsinn!)

in wikipedia steht, man könnte auch u-schiff sagen. ich denke, dass die ersten u-boote noch bootähnlicher als schiffsähnlicher waren und sich der name einfach eingebürgert hat

weil es auch wie ein boot fahren kann also an der oberseite des wassers U-boot = untersee boot

Ein Schiff kann - bzw. sollte - im Idealfall auch an der Wasseroberfläche schwimmen können...

0

Was möchtest Du wissen?