Turmspringer haben Tücher dabei?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch Turmspringer springen im freien und dort hat das Wasser vielleicht 20°. In Hallenbäder ist es selten über 25°. Im Leistungssport sogar noch kühler. Das Tuch dient zum "gewöhnen" an das Wasser. Damit der Kälteschock nicht zu hoch ist. Im Training springt man normalerweise, analysiert den Sprung (in der Zeit trocknet man wieder). Das wären 20/30 Kälteschocks pro Tag... Da macht auch irgendwas der Trainierteste Kreislauf schlapp.

Ich hab das zwar nicht gesehen, könnte mir vorstellen, dass sie ihre Körper damit an die Wassertemperatur anpassen.

Die legen die Tücher doch aufs Sprungbrett (also am Rand hin), damit sie nicht ausrutschen, wenn sie zum Beispiel einen Handstand machen

Was möchtest Du wissen?