Trauzeugin mit 17?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wer als Trauzeuge unterschreibt, kann das natürlich nur mit seinem Namen tun, du selbst erscheinst dann nirgends; es ist so, als wärst du überhaupt nicht dabei gewesen. Das bringt dir also gar nichts. Sprich doch einfach mit dem Standesbeamten und schildere deine Situation, vielleicht lässt er es zu und drückt ein Auge zu . . . Wenn er dich in die Urkunde einträgt, muss er dein Alter natürlich mit "18 Jahren" angeben; dein Geburtsdatum wird in der Niederschrift nicht gefordert. Die diesbezüglichen Bestimmungen sollten nicht so streng ausgelegt werden, spätestens seitdem überhaupt keine Trauzeugen mehr erforderlich sind. Trauzeugen sind also nur noch eine "Beigabe" völlig ohne rechtliche Bedeutung.

Vielen Dank für die beruhigende Nachricht :D Ich hoffe sehr das sich was machen lässt.

0

Was möchtest Du wissen?