Trauerkarte überreichen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Bestatter legt bei einer Trauerfeier einmal ein Kondolenzbuch aus, in dem man sich eintragen kann. Entweder steht er dabei und nimmt die Karten an oder man kann die Karten dann dort in einem Kasten, der daneben steht, lassen. Das ist schon mal je nach Bestatter unterschiedlich. Klebe den Umschlag zu und schreib deinen Absender drauf, damit man weiß, woher er kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine Karte mit Geld schickt man mit der Post oder wirft sie selber in den Briefkasten, das ist völlig ok. Auf der Beerdigung mit Geld oder Karten zu kommen, passt nicht,da haben die Angehörigen anderes zu tun als Karten entgegen zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mann sollte bei beerdigungen eig von beileidsbekundigungen usw. abstandhalten und in stille auseinader gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib dem Bestatter der anwesend ist deine Karte. Er leitet sie dann weiter. Und Geld wird immer noch gegeben z.B. für die Grabgestaltung oder den Blumenschmuck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann verschenkt man bei einer Trauer Geld? Reich ihnen die Hand, sag, "meinen aufrichtigen Beileid" und übergib ihnen die Karte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von internetty
06.10.2011, 22:32

Schon mal was von Kranzgeld gehört?!?

0
Kommentar von JackyTM
14.01.2017, 05:05

Manchmal kann das auch als Spende ausgelegt werden für einen guten Zweck. Kommt darauf an, was die Angehörigen vorher festlegen. Meistens steht so etwas schon in der Todesanzeige.

0

schreib in die karte wer du bist und übergebe die karte persönlich.das ist für die angehörigen eine schöne geste deiner anteilnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uns wurden die beileidsbekundungen vor der trauerfeier überreicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?