TP-Link TL-WDR4300 Router: Verbunden, aber kein Internetzugriff

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eine statische IP bei einem Provider ist selten, aber durchaus möglich ;)

welchen Provider hast du denn ?

ob der WDR eine Internetverbindung hat siehst du auf dessen Statusseite, inclusive der WAN-IP

welches WLAN du nutzt bleibt dr überlassen, 5GHz hat um einiges geringere Reichweite als 2,4GHz und am PC wirst du das 5GHz Netz wahrscheinlich nicht sehen, da der WLAN-Adapter des PC einfach nur 2,4GHz kann

schließe dich auch einfach mal per Kabel an den Router, damit du dein Problem z.B: auf WLAN eingrenzen kannst, wenn du per Kabel surfen kannst, dann funktioniert ja der Router soweit

wenn du vor dem Router ein Kabelmodem hast, dann zieh mal kurz den Stromstecker vom Modem raus, damit dieses ne startet

Ich hab einfach noch ein bisschen rumprobiert und weiß nicht, was es im Endeffekt war, aber es funktioniert jetzt. Und das mit der Reichweite könnte es sein, ja, danke! :)

0
@JessyGra

biddesehr ;)

2,4GHz hat um einiges bessere Reichweite als 5GHz beim WDR, du kannst sogar 5GHz komplett deaktivieren wenn du es nicht nutzt, die Reichweite ist beim WDR auch deshalb sehr gut, da dieser externe 2,4GHz Antennen hat und nicht wie viele andere Modellen diese intern verbaut sind

die Bandbreite (Channel Width) sollte auch auf "Auto" eingestellt sein

0

Hallo,

eine stastische IP-Adresse ist äußerst selten. Bei einem DSL-Modem sollte als Verbindungstyp PPPoE gewählt werden, bei einem Kabelmodem "dynamisch".

Vorgaben des Providers beachten!

LG Culles

Internetzugang begrenzt, was tun?

Hallo, Ich habe bei meinem Internetzugang folgendes Problem: Ich kann mich nicht, mit mehr als 3 Geräten Gleichzeit, im Internet verbinden, Wlan und Lan zusammen genommen. Wenn z.b. mein Handy, Tablett und Pc mit dem Internet verbunden ist dann hat ein 4. Geräte einen "beschränken Internetzugriff" kann also gar nichts machen. Der Router muss vorher immer neu gestartet werden, und wenn dann das 4. Gerät vor z.b. dem Tablett mit dem Internet verbunden ist, dann kommt dieses nicht mehr rein. Das tägliche neustarten des Routers ist sehr nervig -.- Wir haben den "Speedport W 503V" falls euch das irgendwas bringt.

Ich hoffe jemand kann mir helfen und sag schon mal im voraus danke. :)

...zur Frage

Egal welchen Router man benutzt?

Hallo allerseits, ich hatte bis vor kurzem noch die Fritzbox 3131, diese ist mir un kaputt gegangen und ich möchte mir jetzt einen neuen Router kaufen...

Ich habe an diesen hier gedacht : http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WDR4300-Simultan-Dual-Band-LAN-Ports/dp/B00810P80S/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1407952033&sr=8-3&keywords=router

Würde der passen?

...zur Frage

Glasfaseranschluss: Welche Protokollart im Router einstellen?

Moin zusammen,

ich bekomme Ende September einen Glasfaseranschluss (sprich, vorhandene Leitung durch die Hauswand ziehen und Multimediawandler anbauen). Ich möchte dann meinen bisherigen Router (TP-Link TL-WDR4300) dort anschließen und weiterverwenden.

In den Zugangsdaten, die ich heute vorab erhielt, steht als Protokollart "PPP". Im Router gibt es aber nur "PPPoE" (siehe Anhang).

Wird es mit PPPoE auch gehen oder brauche ich einen neuen Router?

Ich frage das jetzt schon, damit ich am Tag der Freischaltung nicht dumm aus der Wäsche gucke. :D Ich möchte auch zur Zeit NUR das Internet nutzen, noch kein Telefon usw.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

TP-Link TL-WR710N Repeater einstellen, aber wie?

Ich benutze das Internet via WLAN Router. Der Empfang reicht aber bis zum meinem Zimmer nicht aus. Deswegen habe ich mir den Mini-Router ( TP-Link TL-WR710N) gekauft. Nun weiß ich nicht wie ich den Repeater so einstelle, das ich auch in meinem Zimmer mehr Empfang habe.

Gibt es irgendwo eine Videoanleitung oder ähnliches, bei dem erklärt wird, wie man den Repeater einstellt?

...zur Frage

TP-Link TD-W8960NB inkl. WLAN für Unitymedia konfigurieren?

Hallo liebe Community,

ich versuche jetzt schon einige Stunden einen TD-W8960NB für WLAN zu konfigurieren. Das klappt jedoch nicht. Was ich allerdings verwunderlich finde, ist, dass ich per LAN über dieses Modem ins Internet kann und auch per Tablet ins WLAN. Nur ins Internet komme ich über das Tablet/WLAN nicht.

Ich weis, dass das zwar ein ADSL-Modem für die alten Telekom-Anschlüsse ist, aber ist das Ausschlaggebend für das Problem? Denn ins Internet komme ich ja, was bedeutet, dass es keinen Konflikt mit dem Unitymedia-Modem gibt. Sonst ginge das ja auch nicht.

Nur, dass ich per WLAN nicht ins Internet komme verwundert mich. Wenn ich mit dem Tablet das WLAN-Netz suche verbindet er sich, zieht die IP und meldet jedoch zuerst "verbunden, kein internet" und ca. 2 Sekunden danach "verbunden". Dann ist das Tablet zwar im WLAN, aber eben nicht im Internet.

Ich habe auch schon gedacht es könnte an irgendwelchen DNS oder DHCP-Einstellungen liegen, aber dann würde ich per LAN ja auch nicht ins Internet kommen. Oder?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

OpenWRT: Routing in bestimmtes IP-Subnetz blockieren?

Guten Abend,

mein OpenWRT-Router (TL-WR841ND) hängt zum einen mit einer eigenen IP im Heimnetz, sodass er nur eine Bridge darstellt.

Allerdings habe ich auch ein 2. Subnet (10.0.2.0/28), welches virtuell erzeugt wird. Dieses routet dann durch das Heimnetz (10.0.1.0/26).

Nun handelt es sich bei dem 2. Netz um ein Netz, welches zwar ins Internet soll, aber halt nicht auf das 1. Netz zugreifen soll. Nun routet es aber auch dadurch um andere Dinge aufzurufen. Daher würde ich gerne eine Firewall-Regel mit iptables anlegen, welche zwar ein Routing durch das Netz erlaubt (um auf das Internet zuzugreifen), aber kein direktes Routing in das Netz 10.0.1.0/26. Wenn ich nun aus dem 2. Netz ins Internet will routet er durch 10.0.2.1 (OpenWRT-Router, VLAN2) und dann über meinen DSL-Router (10.0.1.1). Eine Bereichssperre von 10.0.1.2 - 10.0.1.62 bringt mir nichts, da ich auch das Routerinterface selbst sperren möchte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?