Tor Browser Bundle - Browser funktioniert nach schließen nicht mehr

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi

Öffne noch mal dein Tor Bundle und gehe auf den Firefox der sich öffnet, drücke dort "cmd+," oder Firefox -> Einstellungen und klicke auf den Reiter Erweitert -> Netzwerk ->Festlegen wie sich Firefox mit dem Internet verbindet -> Einstellungen -> Die Proxy-Einstellung für dieses Netzwerk automatisch erkennen.

Bei mir ist der Fehler so für eine Sitzung behoben gewesen, um ihn dauerhaft zu verhindern, solltest du auf den Add-ons-Manager gehen (cmd+shift+a) und dort das Tor-Plugin deaktivieren.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte

Ich habe zwar keine Ahnung von Mac-OS, aber Dein Problem ist auch unter Windows bekannt. Vielleicht kannst Du meinen Vorschlag in Dein Mac-OS "übertragen" :

Wenn TOR laufen soll, muß neben dem TOR-Client auch die Privoxy-Software installiert werden (zumindest unter Windows). In den Konfigurationen wird dazu als Adresse für den Proxy-Server jeweils "localhost Port 8118" eingetragen und für den Socks5-Server (oder Socks4a) "localhost Port 9050". Diese Freigabe muß auch in der "MainConfiguration.txt" des Privoxy eingetragen sein - notfalls manuell nachtragen. Soweit sollte dies auch bei Dir der Fall sein, weil die Ports - unabhängig vom verwendeten Betriebssystem - für TOR überall auf der Welt identisch sind.

TOR ist konzipiert für Rechner, die ständig am Netz hängen. Wenn Du Deinen Rechner hin und wieder ausschaltest, solltest Du Deinen TOR-Client nur als Mittelsmann und nicht als Exit-Server betreiben. Als Exit-Server werden die aktiven TOR-Clients bezeichnet, von denen aus die Daten - nach Ihrer Verschleierungs-Irrfahrt - aus dem TOR-Netzwerk zurück in das www übergeben werden. Dazu müssen in der Konfiguration von TOR (in der "Torrc.txt") die Optionen ExitPolicy reject und middleman only – no exits allowed aktiviert werden, indem dort einfach die REM (Rautezeichen) am Anfang der beiden Zeile gelöscht werden. Damit sollte Dein TOR auch nach einem Neustart immernoch zur Verfügung stehen.

Ich hoffe, das funktioniert so auch unter Mac-OS ...!

Was möchtest Du wissen?