Tochter (15) mit einem 18 Jährigen Assi zusammen was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

29 Antworten

aber ich will nicht das meine Tochter mit so jemanden zusammen ist

Damit trteibst Du sie mit Sicherheit aus dem Haus.

jetzt stellt sie sich plötzlich gegen mich

Sie wird eben erwachsen. Lass sie ihren Weg gehen.

Dein Kind muss ihre eigenen fehler machen können - es ist ihr Leben.

Du solltest Deiner bisherigen Erziehung vertrauen.

Hallo : )

Hörst Du etwa noch auf Deine Eltern ? Haben Deine Eltern mitentschieden mit wem Du deine Tochter kriegst ? Warst Du immer brav ?

Nein ? Das ist auch gut so, ansonsten würdest Du heute noch zuhause bei Mami sitzen, nichtmal wissen wie Du Dir einen BH anziehst oder wie man OB benutzt, geschweigedenn einen Mann und eine wundervolle Tochter haben. Kinder werden irgendwann langsam erwachsen. Sie haben ihre eigenen Ideen und möchten diese umsetzen. Versuch sie dabei zu unterstützen, hab mehr Vertrauen in sie. Sie ist doch ein nettes und schlaues Mädchen, oder ?

Warum sollte sie dann mit einem Assi zusammen sein?

Deinem Thread entnehme ich, dass Du den jungen Mann garnicht kennst. Dir gefällt sein Aussehen nicht, Dir gefällt nicht, dass er Dir Deine heißgeliebte "kleine" Tochter wegnimmt, Dir gefällt nicht, dass sie jetzt ihr Ding machen will. Und darum stempelst Du ihn einfach ab und willst ihn ihr madig machen, anstatt Dich für sie zu freuen, dass sie jemanden gefunden hat, den sie liebt. Denn Liebe ist eine sehr schöne Erfahrung, oder ?

Die Art wie ihr Freund sich kleidet deutet weiters auf rein garnichts hin, außer, dass er sich irgendwo wohl der Goth Szene zugehörig fühlt. Goths kommen seit über 20 Jahren alljährlich in Leipzig zum Wave Gotik Treffen zusammen (mittlerweile in einer Zahl von über 20.000 und aus aller Welt) um dort ihre von Dir als "komisch" betitelten Konzerte zu hören und die Szene zu feiern. Glaubst Du wirklich die Leipziger würden das Festival so gelassen sehen, viele sich sogar darauf freuen, wenn die bösen bösen schwarzen Leute mit den Nieten und Piercings und Iros und bunten Haaren und weißgeschminkten Gesichtern wirklich so proletenhafte Assis wären ? Und überhaupt... wie können die sich alle die aufwendige, kreative, teils selbst aus teuren Materialien hergestellte Kleidung und die Schminke und das Festival leisten ? Die Kohle kriegen sie sicher nicht vom zuhause herumgammeln, Drogen nehmen und Katzen opfern.

Mein Rat an Dich wäre also zusammengefasst folgender: Versuch Deine Vorurteile und Deine Angst vorm Erwachsenwerden deiner Tochter beiseite zu lassen und lern ihren Freund kennen, informier Dich über Metal und Goth, im Zeitalter von google und youtube ein Klacks - du wirst feststellen, dass die sogenannte schwarze Szene sehr friedlich, tolerant und aufgeschlossen ist (wo sonst kommen so viele verschiedene Menschen mit verschiedenen Religionen und Ansichten, unterschiedlichen Kleidungssstilen denen nur das Schwarz gemeinsam ist, die unterschiedliche Musikrichtungen bevorzugen, die aus unterschiedlichen Ländern kommen,... wo sonst kommen so viele verschiedene Menschen zusammen ohne, dass es Krach gibt?) Oder wie wärs damit - frag Deine Tochter und ihren Freund was es für SIE bedeutet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gothic_%28Kultur%29

Ich bin mehrmals tätowiert und arbeite als Bilanzbuchhalterin, was ja im allgemeinen eher langweiligen verstaubten alten Männern zugeschrieben wird. Ebenfalls war ich auf der HöHa Stufenbeste und habe auch die Ausbildung mit 1 abgeschlossen und habe eine Begabtenförderung von der IHK im Anschluss bekommen.

Also bitte nicht von Piercings auf irgendwelche schlechten Eigenschaften schließen.

Jetzt trägt deine Tochter vielleicht schwarz. Wenn der nächste Freund als Clown rumläuft, dann kommen vielleicht bunte klamotten.. In dem Alter kann das auch einfach mal ne Phase sein.

Mit Verboten erreichst du da gar nix. Nur das Gegenteil.

Versuche den Freund besser kennenzulernen und vertraue auf das Urteilsvermögen deiner Tochter, du beschreibst sie ja im allgemeinen als vernünftig.

Signalisiere ihr eher, dass du sie in jeder Lebenslage unterstützt.

Ich hatte auch mal einen Freund, von dem meine Eltern nicht begeistert waren, und auch Freunde. Sie haben mir aber nie Vorschriften gemacht, sondern sachlich mit mir gesprochen. Ich hatte immer das Gefühl zu ihnen kommen zu können ohne Vorurteile.

Hätte mich als Tochter nicht anders verhalten. "Wahrscheinlich", "bestimmt" usw. Du bist so voller Vorurteile und nimmst dir das Recht heraus, andere zu beurteilen, statt dir wirklich ein Bild von ihnen zu machen. Für deine Tochter hoffe ich, dass sie mit ihm durchbrennt, damit du siehst, wer von euch im Grunde die schlimme Person ist. Aber so wie dein Text klingt, wirst du die Schuld statt dir allen anderen geben. Beileid für das arme Kind.

Erst mal ne Frage: Gammelt der nur rum, macht der gerade eine Ausbildung oder geht der noch in die Schule, etwa Gymnasium?

Beruhige Dich erst mal. Bei uns im Haus (8 Mietwohnungen) gibt es zwei Studenten-WG, in denen es natürlich mit jedem neuen Semester Wechsel gibt. Vor einigen Jahren wohnte da einer mit Dreads. Unserem Vermieter passte der erst mal gar nicht. Der entpuppte sich dann aber als sehr netter, wohlerzogener und umgänglicher Mensch. Den traf ich vor kurzem wieder. Er hatte mich angesprochen. Ehrlich gesagt hätt ich den überhaupt nicht mehr wiedererkannt: picobello gekleidet in Anzug und mit einer ganz normalen Frisur. Er hat mittlerweile das Studium abgeschlossen, hat eine ganz tolle Anstellung gefunden und ist verheiratet.

Wenn der Freund Deiner Tochter noch Schüler ist, dann kannst Du darauf warten, dass der ganz schnell normal wird, wenns darum geht, Arbeit zu finden! Wenn er anfängt zu studieren, kanns wohl noch etwas länger dauern. Lege mal Deine Oberflächlichkeit ab!

tanztrainer1 30.11.2014, 20:42

In der WG in der mein Sohn lebt gibt es auch so einen Gothik-Typ. Und sogar meine Schwiegermutter findet den nach einigen Startschwierigkeiten richtig nett (sie ist 77).

0
TeddyBeerchen45 30.11.2014, 21:59

Soweit ich weiß macht der zurzeit seine Ausbildung als Elektriker, in der Firma seines Vaters also brauch der sich um Arbeit keine Sorgen machen bei Papa kommt der nämlich immer gut an

0
tanztrainer1 01.12.2014, 19:32
@TeddyBeerchen45

Dann ist doch alles in einigermaßen geregelten Bahnen. Da würd ich mir überhaupt keine Sorgen machen, Und glaub ja nicht, dass sein Vater dem alles durchgehen läßt. Oft ist es sogar so, dass die eigenen Kinder im elterlichen Betrieb besonders hart rangenommen werden, damit sich die anderen Azubis nicht benachteiligt fühlen.

0

Ich verstehe total, dass du dir Sorgen um deine Tochter machst. Man hört ja auch nicht selten irgendwelche Geschichten, aber sieh es doch mal so: Wenn du ihm kein Hausverbot erteilen würdest und er deine Tochter besuchen käme, dann hättest du sie in deiner Nähe und könntest immerhin ein bisschen auf sie aufpassen. Da hättest du zumindest eine größere Chance als wenn sie ihn woanders treffen würde, wo du nicht weißt, wo sie ist. Und dann muss ich den anderen auch recht geben, es kommt nicht unbedingt aufs Aussehen an. Manchmal muss man erst einmal die Leute kennenlernen, um ihre Geschichte zu verstehen. Und denk dran: Wie du in den Wald rufst, so schallt es auch heraus. ;)

LG lenchen3011

Wie Andere schon geschieben haben- das Aussehen sagt nicht unbedingt was über den Menschen...und bedenke; in 3 jahren ist deine Tochter eine Frau.

Mein Tipp: Geh ruhig an die Sache dran und gibt deiner Tochter luft zum Atmen sonst passiert das Gegenteil von dem was du möchtest z.B.Wer würde nicht die Musik laut machen wenn man sagt "wehe du drehst die musik laut".

Wenn du Angst hast das sie harte Drogen nehmen wird, dann sagt ihr "okey, ich lass dir deinen Freiraum aber bitte, bitte versprech mir das du keine harten Drogen nimmst." klingt komisch, aber wenn die Versuchung da ist hält einem ein Versprechen manchmal auf (bestes Beispiel suizidgefährdete. Sie unterschreiben manchmal ein Vertrag/Versprechen im Krankenhaus-->in dem Buch/Film "long way down" ist das ganz gut zu sehen)

Ein gutaussehende Medizinstudent kann ihr genauso das Herz brechen wie der junge 18 Jähre "Assi". Vielleicht wird sie ihn bald selber sogar abschießen. Junge Mädchen sind da sehr sprunghaft...oder sie bleiben für immer zusammen und er wird ein Traumschwiegersohn. Man weiß nicht was die Zukunft bringt darum ist das Leben ja so spannend.

P.S. Irgendwann muss jeder lernen seine eigenen Fehler zu machen.

erstens warst du auch mal jung sprich hattest deine "Flegeljahre", zweitens muß sich Tochter auch erst Hörner abstoßen sprich Erfahrungen im Leben sammeln. Diese bekommt sie nicht alle durch Erziehung

Ich kann gut verstehen , dass du dir Sorgen um deine Tochter machst. Es es nie leicht wenn ein Kind anfängt flügge zu werden bzw. die ersten Schritte des Abnabelns zu machen. Doch ihr Freund kann leider nichts für deine Ängste. So wie du ihn beschreibst gehört der Junge zur Metallszene. Das ist ne harmlose Musik inspierte Kultur und keines Wegs Assisi . Google mal bitte "metal konservativ" da wirst du ein paar gute Artikeln aus der Zeit, Faz und der Wiener Zeitung zu dem Thema Metalkultur und ihre Anhänger finden, die dir sicher etwas die Angst und Vorurteile nehmen können. Wenn du das überhaupt willst.

Ich finde es schade das du etwas Fremdes sofort Verurteilst.

Je mehr du gern den Freund deiner Tochter arbeitest, desto mehr wirst du sie in seine Arme und "seine" Kultur treiben. Wie ich schon sagte ist Angst um sein Kind verständlich und auch gut. Aber wie willst du sie schützen wenn, sie zwingst sich mit ihm wo anders zutreffen, wo sie nicht in deiner Reichweite ist?

Deine Tochter ist 15, da ist es ganz normal, dass man sich gegen die Eltern auflehnt. Das ist Teil der Pubertät. Durch dein Verhalten gibst du deiner Tochter das perfekte Werkzeug um dich zu attackieren und ihrer eigene Macht auszuprobieren.

Das ist wahrscheinlich ihr erster Freund daher geh ich davon aus, dass das nicht für ewig ist. Du hast hier gerade eine riesengroße Chance die Weichen für ein tolles Verhältnis zu deiner Tochter zu stellen. Versuche ihre eigenen Entscheidungen zu respektieren, akzeptiere ihr Umfeld, warne sie wenn du dir Sorgen machst und sprech mit ihr offen über deine Sorgen, verbiete aber nicht. Sie muss ihre eigen Fehler machen. Nur so kann sie lernen. Das gilt auch für die Partnerwahl. Nur so wird sie zu dir kommen wenn sie Probleme und Sorgen hat.

Zum letzten Punkt. Natürlich blockt sie ab. Warum sollte sie sich mit jemanden über das unterhalten was ihr am Herzen liegt, wenn sie genau weiß, dass das gegenüber es nur runtermachen und entwerten wird.

Ich wünsche mir für dich, dass du über deinen Schatten springen kannst und auf den Jungen zugehen kannst. DeineTochter beginnt sich ein eigenes Leben zu suchen. Das wirst du weder verzögern noch verhindern können. Deine Tochter braucht jetzt eine Freundin die sie auf ihren ersten Schritten begleitet, die eine Mama ist wenn sie strauchelt und ihr wieder aufhilft und ein Retter ist wenn sie tatsächlich in Not geraten ist. Ich hoffe du kannst das für Sie sein. Doch wenn du nur der Wachhundbist der sie in einen Käfig schließen will damit ihr nichts passiert wirst du sie schneller verlieren als dir lieb ist.

TeddyBeerchen45 29.11.2014, 12:20

Nein er ist nicht ihr erster Freund sondern ihr dritter. ihr erster war genauso alt wie sie ihr zweiter dann 16 (sie 14) und jetzt gibt's nochmal 2 Jahre drauf...

0

Nur weil er Piercings trägt, nur schwarz gekleidet ist usw. ist er längst nicht der, für den man ihn hält. Ich kenn selbst diverse Leute, die so rum rennen und das sind die nettesten Menschen, die ich je kennen gelern hab (:

Hast du mal ein richtiges Gespräch mit ihm gehabt, dass du ihn dann wirklich zu 100% einschätzen kannst?

LoLanet23 29.11.2014, 11:30

Außerdem ist es doch das Wichtigste, dass er deiner Tochter nichts antut. Das sie sich unglaublich wohl bei ihn fühlt und er sie nicht verarscht. Solange deine Tochter nicht ihre Zukunft verbaut, weil sie irgendwas kriminelles oder so verbrochen hat, ist doch alles gut. Meine Mom ist es eigl auch soziemlich egal mit wem ich zusammen bin, solange es mir gut geht und sie merkt, dass der Typ mich mehr glücklich als traurig macht und ich nicht total abrutsche, ist alles gut.

2

Es geht also ums aussehen. Dazu kann ich erstmal nur sagen herzlichen Dank. Ich habe bunte Haare, stehe auf Tattoos und Piercings, trage schwarze Klamotten und Nieten. Weder trinke ich, noch rauche ich oder nehme Drogen. Außerdem stehe ich auf Rock und Metal. Nur weil mein aussehen nicht dem ideal der Gesellschaft entspricht bin ich kein schlechterer Mensch. Ich werde ein sehr gutes Abitur machen und anschließend ein Studium anfangen.

Hab keine Vorurteile dem Freund deiner Tochter gegenüber. Wir können auch nette Menschen sein. Und das obwohl wir nicht der breiten Masse entsprechen. Das hat nichts mit unserem Aussehen zu tun. Lern ihn einfach mal kennen.

Dein Geschmack entspricht nicht automatisch dem Geschmack deiner Tochter! Schlimm, dass Menschen nach dem Aussehen beurteilt werden. Du kennst ihn doch garnicht? Deine Tochter soll ihn dir vorstellen und ihr lernt euch erstmal kennen. Frag ihn selbst was er privat so macht, schulisch/beruflich :) wenn deine Tochter ihre Schule dadurch nicht vernachlässigt, sie bis jetzt keinen Mist baut, sie weiterhin ehrlich zu dir ist, dann lass sie glücklich mit dem Jungen.

Gehört das nicht zur Entwicklung einer Jugendlichen Frau dazu ihren Weg zu finden? Ich persönlich finde es etwas oberflächlich, einen Menschen nach dem zu be/verurteilen was ihn kleidet und schmückt. Anstatt Hausverbot zu erteilen, könntest du ja mal versuchen diesen "Komischen Kautz" kennen zu lernen um den zu sehen, der hinter der Ver/Kleidung steht. Ich 36, liebender Vater seit 5 Jahren habe in meine Jugend viele Phasen durch gemacht und ich bin immer noch der selbe Mensch.

Also so kann man das nicht sehen er kann Trotzdem ein netter Mensch sein. Wie wäre es wenn Sie sich mal mit ihm darüber unterhalten. Weil Musik Geschmack und Aussehen sagen doch nichts über Menschen.

LG :)

Ich lese da nur Vorurteile. :) OH GOTT DER HAT PIERCINGS UND KIFFT BESTIMMT UND SIEHT AUCH GANZ KOMISCH AUS!!!

Klar, ist deine Tochter und klar, du machst dir Sorgen. Aber: Je mehr du versuchst, die beiden auseinander zu bringen (zB durch Hausverbot), desto mehr wirst du deine Tochter von dir wegtreiben. Nicht er nimmt sie dir weg, nicht sie entfernt sich von dir, sondern DU stößt SIE dadurch weg! Das ist vollkommen nachvollziehbar, also ändere was an deinem Verhalten. Sonst verlierst du sie durch deine eigene Schuld (!) an ihn.

Ich habe ihrem Freund sofort Hausverbot gegeben da ich so einen Assi der bestimmt kifft und was weiß ich noch tut, nicht in meinem Haus haben will

Wie vergraule ich meine Tochter Lektion 1.

Super gemeistert. Es baut natürlich vertrauen auf, wenn dein Verhalten rein auf Vorurteilen basiert und du ihm erst gar keine Chance gibst.

Tolle Kindererziehung wenn du ihr null Toleranz und Oberflächlichkeit beibringen willst.

wenn Sie so stark gegen ihn reagieren, dann ist es nicht verwunderlich, das se so reagiert... Sie liebt ihn wahrscheinlich und wenn dann jemand immer schlecht über die Person redet die man liebt wenden man sich auch von der Person ab... Ich würde sagen es ist gut wenn Sie sowohl en vernünftiges Gespräch mit ihrer Tochter (und sie ihre Sicht erklären lassen) führen als auch mit ihren Freund oder beiden zusammen...

Oder sie lernen ihren Freund einfach selbst besser kennen bevor Sie sich mit Vorurteilen belasten... vielleicht ist er gar nicht so schlimm :)

Viel Glück und LG

Guten Morgen, Sie habe ja eine wunderbare Meinung über den Freund Ihrer Tochter. An Ihrem Nick erkenne ich, dass Sie der Vater Ihrer Tochter, sind. Und da besteht Ihr eigentliches Problem: Sie sind hochgradig eifersüchtig und wollen für Ihr Kind nur das Beste. Und da kommt da so ein Popel daher und zeigt Ihnen, dass Ihr kleines Mädchen auf dem Weg zum Erwachsenwerden ist und sich eine eigene Meinung bildet. Und da ist der gute Papa aber rein gar nicht mit einverstanden! Und ich kann Ihnen noch eins sagen: Es ist absolut egal, ob der Freund Ihrer Tochter ein Snob, ein Punk, ein Streber oder der Kaiser von China wäre. Ich rate Ihnen sich zurückzulehnen und zu versuchen der Freund Ihrer Tochter zu werden, anstatt sich wie ein bockiger kleiner Junge aufzuführen. Sonst sagt Ihre Tochter nämlich mal nicht, dass sie einen klasse Papa hat, sondern wird Ihrem Alten mit Heavy metall gehörig auf den Wecker gehen und Schnaps aus der Pulle saufen.

Gott zum Gruße

TeddyBeerchen45 29.11.2014, 11:21

Nein ich bin nicht der Vater Ich habe mich so genannt da unser Hund Teddybär heißt Und da es kein ä gibt habe ich es zu Beerchen gemacht die 45 können sie sich vielleicht denken

1
rosacanina44 29.11.2014, 11:25
@TeddyBeerchen45

na gut. Ich wollte den Zusatz eben schreiben, dass wenn Sie die Mutter sind, dieser Text ebenso auf Sie passt, bloß mit der Änderung, dass Sie auf die Jugend Ihrer Tochter eifersüchtig sind und gern das erlebt hätten, was Ihre Tochter erlebt, aber nie die Chance dazu hatten.

1
MaraMiez 29.11.2014, 16:51
@TeddyBeerchen45

Und deswegen darf die Tochter sie nicht haben? Meine Großeltern mussten im Winter nachts durch den Schnee zum Plumpsklo latschen, wenn sie pinkeln mussten, hatten nicht die Möglichkeit auf eine moderne Toilette...darf ich jetzt auch keine benutzen?

1

Nun, wenn ich Deine Tochter wäre, würde ich mich auch von Dir abwenden. Wenn Du derart diktatorisch auftrittst, bleibt ihr ja auch kaum etwas anderes übrig, schließlich ist sie kein Sklave...

Außerdem, kannst du sie nicht "auf fangen, wenn sie doch fallen" sollte, nach dem du sie von dir weg getrieben hast.

Was möchtest Du wissen?