Theologie studieren, ohne das Latinum vom Abi mitgebracht zu haben?

5 Antworten

Ich habe im ersten Semester mein Latinun angefangen und im zweiten Semster parallel meine Hebräischausbildung (nur! 2 Semester). Und ja, es war nicht schön, aber machbar. Ich habe in den ersten beiden Semestern die Vorlesungen etwas reduziert, musste im dritten Semester leider meine Ferien mit Lernen verbringen ... Aber .... I h hab beides geschafft und lebe noch

Und ich bin ganz sicher kein Lernheld.

Also, wenn du wirklich, wirklich Theologie studieren willst, dann lass dich nicht abhalten. Das Latinum ist bei diesem Studium sowieso das kleinere Übel ... Wenn ich da so an meine Hausarbeiten denke ... Aber es macht Spaß.

Nein, die drei Sprachen kann man wohl nicht in zwei Semestern erledigen. Für Hebräisch ist eines anzusetzen, für Latein und Griechisch jeweils zwei.

Dennoch schaffen das Leute, wenn sie sehr diszipliniert (oder ein außergewöhnliches Talent dazu haben) sind und sich immer wieder aufraffen, um diesen Berg an trockenem (Auswendig-)Lernen von Grammatik und Vokabeln zu meistern.

Du musst Dich also selbst einschätzen - hältst Du es aus, in diesen Zeiträumen beinahe nichts anderes zu tun, als in Unterricht und Selbststudium alte Sprachen zu erlernen?

Wenn du sehr sprachbegabt bist und dir deine anderen Sprachen (Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch) Spaß gemacht haben, dann ist es sicherlich einen Versuch wert!

Danke, das macht Mut. :-)

0

Was möchtest Du wissen?