Thai Boxen oder Jeet kune do?

2 Antworten

Also  

1.Es gibt nichts was besser ist als das oder das !

Aber nun zu deiner Frage =

Ich selbst habe  4 Jahre Jeet Kune Do gemacht 

Und 2 Jahre Muay Thai (Thai/Kickboxen )

Nur damit du schonmal weisst das ich jetzt kein müll erzähle (habe erfahrung)

Also :

Thaiboxen: Du wirst Muckis bekommen ,ausserdem Technicken womit man in Notwehr usw. Macht hat                                    ThaiB. ist was mit Power,du wirst wenn du das willst dich zur Kampfmaschine machen wortwörtlich

Jeet Kune Do:

(Technik,Technik,Technik) natürlich auch mit Kraft verbunden 

Jeet Kune Do hatte Bruce Lee gemacht 

 Zur info   Jeet Kune Do   ist eine Kampfkunst (dort befindet sich gemischtes)

das heisst da stecken viele Kampfsportarten drin halt gemixt !

Ich zähle auf  welche arten:

Aikido,Thaiboxen ,Muay Thai, Kickboxen , Kendo, Eskrima,Ju Jutsu, Ninjutsu , Kung Fu , Wu shu, Wing Tzun, Karate, Taekwondo, Judo, MMA , Krav maga ,usw.

Zusätzlich sind dort auch Tierstile ( Ich habe  Kranich,Katze,Adlerkralle,Tiger )gemacht.

ABER ich habe JKD nach Koreanischer art gemacht ist anders als wenn du es nach dieser art aus deutschland machst      das heisst es kann sein das man dir hier das anders beibringt als mir !

Also ich empfehle die JKD(Jeet Kune Do )

aber man brauch dafür Zeit 

Muay Thai ist auch nicht schlecht ! 

Empfehlung:JKD 

!

***ok BYE***

Ich nochmal. Also: Nase brechen hört sich vielleicht fies an, weil es dann auch zu ordentlichem Nasenbluten kommt. Aber ein Nasenbeinbruch ist wesentlich ungefährlicher als ein korrekter Wurf eines Angreifers auf den Asphalt. Ein Hebel hört sich auch nett an, ab ruckzuck ist da auch was gebrochen.

Hast du bei beiden Probetraining gemacht? Mach das, was dir mehr Spaß macht. Niemand zwingt dich, auf Turniere zu gehen.

Ach und glaube mir, am Anfang, gerade wenn man ungeübt ist, sieht alles nur nach "Hau drauf aus", gerade auch wenn man als ungeübter Beobachter beobachtet. Kämpfe zwischen zwei Leuten, die technisch den selben Stand haben, sehen auch nicht so toll aus, wie man es in Filmen meistens sieht.

Was ist besser? Meinst du für Selbstverteidigung? Da kommt es eher auf den Trainer, denn als auf die Kampfsportart an. Für die "pure" Selbstverteidigung halte ich beide nicht für so optimal. Wichtig für die Selbstverteidigung ist im Vorfeld verhindern, in einen Kampf zu kommen, Üben, sich aus einem Kampf zurückzuziehen und auch Szenariotraining.

Welche Kampfsportart ist im Straßenkampf, Selbstverteidigung am besten ?

Ich will das sehr gerne Wissen weil ich mich für dieses Thema sehr Interresiere. Ich schlage mich wirklich nicht gerne aber ich will wenigstens mich verteidigen können wenn ich angegriffen werde. Ich gehe zwar Streitigkeiten aus dem Weg und es klappt auch häufig aber hin und wieder kommt es zum Kampf weil ich den Kampf schnell und effektiv beenden will.

Ich habe mit dem Vater eines Fraundes mit mir geredet welcher Wing Chun praktiziert hat und Lehrer war (ein cooler Typ) er hat gemeint das Wing Chun das komplette Paket bietet ihn bei seiner Zeit bei der Polizei sehr geholfen hat.

Jeet Kune Do wurde mir vom Internet vorgeschlagen. Die Kunst davon ist das es sehr Individuell auf jeden zugeschnitten werden kann und sich auf die Körperlichen Stärken befasst., wie auch die vielfältigkeiten der Teschnicken welche Wing Chun, Boxen, Fechten Akaido etc verwendet. Bruce Lee hat diesen Kampfstil erschaffen obwohl er selbst nie wollte das man JKD als Kampfstil ansieht (Welch eine Ironie)

Krav Maga ist perfekt für Selbstverteidigung und schnell zu erlernen man kann kleine wie auch große Gegner bekämpfen und schnell "siegen" (Wird auch von Militärischen Spezialeinheiten verwendet)

Mit Keysi kenne ich mich nicht wirklich aus. Ich habe ein parr Videos gesehen welche mich Fasziniert haben. Keysi scheint perfekt für den Straßenkampf zu sein wie auch den Kampf mit 3en oder meheren Gegnern.

Ich würde gerne eure Meinung und euren Vorschlag wissen den ihr mir geben könntet. Es wäre auch toll wenn ich eine oder mehere Expertenantworten erhalten würde.

Achja (ich bin noch Anfänger im Kampfsport)

Ich habe folgende Kampfkünste, Kampsportarten

Jeet Kune Do Wing Chun Krav Maga Keysi

...zur Frage

Hautausschlag wegen Handschuhe?

Hi!

Ich trainiere seit einigen Wochen Jeet Kune Do (unter anderem auch Kickboxen/Muay Thai). Fürs Sparring bzw. für Pratzenübungen benutze ich meistens MMA Handschuhe von Hayabusa (http://seammagear.net/2012/05/hayabusa-tokushu-mma-gloves-review/)

Leider kommt es oft nach oder sogar während dem Training vor dass meine Hände ganz rot werden und extrem zu jucken beginnen. Ich denke jetzt auch nicht wirklich, dass ich auf das Material allergisch bin (obwohl ja alles möglich ist).

Werde mir demnächst vielleicht einen Desinfektionsspray zulegen und die mal ordentlich reinigen. Hatte jemand schonmal ähnliche probleme? LG

...zur Frage

ist kampfkunst für frauen im islam erlaubt?

Ich weis das Kampfsportarten wie Boxen und Muay Thai sowohl für Männer als auch für Frauen verboten sind dabei schlägt man sich ins gesicht und fügt sich sonstige ernsthafte verletzungen zu WÄHREND DES TRAININGS

Aber wie sieht es mit Kampfsportarten wie Jeet kune do, Krav Maga Judo Aikido oder Kung Fu aus?

Dürfen diese Kampfsportarten von Frauen betrieben werden? Meine Nichte will nämlich Judo lernen aber ich bin mir nunmal nicht sicher ob das in ordnung ist da ein ziemlich enger Körperkontakt notwendig ist.

das hat NICHTS mit der unterdrückung der frau zu tun, es ist nunmal eine pflicht die frau vor jeglichen schaden zu schützen

...zur Frage

Zukunftspläne ~ Kampfsportler

Hallo, Ich bin 16/m und mache seit Ca. 1 Monat Thaiboxen (1 mal pro Woche bis her:( ).Ich liebe Kampfsport und gehe immer wieder voller Elan und neuem Ansporn hin.Ich wartete immerhin 3 Jahre bis so ein Kurs in unserer Gegend angeboten wird.Ich hab da ein paar Fragen! Ich will gerne Guter Thaiboxer werden Und dann mit meinem Guten Thaiboxwissen und später vielleicht noch Bjj oder so dann zu MMA wechseln.Ich habe schon viel Erfahrung da ich mich oft damit beschäftige.Ich kann So schon viele Wrestling,Bjj,Thaibox und so weiter Tricks und mir ist oft aufgefallen,dass ich dadurch bisher immer im Vorteil bin ( Spaßkämpfe mit Freunden)..Wie verläuft das? Wie lange muss ich trainieren,bis ich ein guter Thaiboxer bin? Wann kann ich auf Turniere? Kann man auch mit Thaiboxen Geld verdienen? (In Deutschland?Auf der Ganzen Welt?) Wie sollte ich vorgehen,wenn ich später zum Käfigkampf wechseln will? Wie arbeite ich mich da hoch? Was sollte ich dafür trainieren? Hab ich noch genug Zeit? Ich habe nämlich das Gefühl,dass ich zu spät eingestiegen bin und vielleicht Gar keine richtige Thaibox bzw MMA Karriere Anstreben kann.Ich will es auf jedenfall tun! Ich bin mir über die Konsequenzen im Klaren aber ich liebe den Sport! Es ist meine Leidenschaft und mein Traum! Ich habe wirklich vor das zu machen und weltweit bekannt zu werden..Große Kämpfe zu haben und vielleicht später ein eigenes Studio aufzumachen..Hilft mir bitte:) Danke im Vorraus:)

...zur Frage

Wie sind eure Erfahrungen mit Thai Boxen/ Muay Thai?

Hey, mich würde einmal interessieren was ihr schon so für Erfahrungen mit dieser Kampfkunst (oder Kampfsport ?) habt. Ich habe eine schöne Doku dadrüber gesehen, aber es wirkte doch alles sehr traditionell und ich hab mich gefragt, ob man so eine spezielle und edle Kampfkunst wirklich in einem deutsch Dojo erlernen kann. In besagter Doku sah man nur männliche Kämpfer - können bzw. dürfen auch Frauen Muay Thai ausüben? 

...zur Frage

Boxen/Thaiboxen Sparring schwierig für mich!

Hallo liebe Community, Ich bin seit geraumer Zeit beim Boxen und beim Muay Thai und hab jetzt ca. das 4 mal Sparring gemacht doch ich bin sehr schlecht jedesmal wenn jemand eine Komi macht lehne ich mich nach hinten und versuche ihn von mir wegzudrücken dabei schließe ich meine Augen und bekomme sehr viele schläge ab. Einzelne schläge sind kein Problem aber bei mehr als 2 tritt dieser Refelx auf. Kann mir jemand ein paar Tipps geben um dies zu unterbinden?

MfG Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?