Textgebundene Erörterung schreiben. Hilfe?

4 Antworten

Wenn du pro bist:

Dann fängst du mit Kontra an und zwar mit stark zu schwach dann mit pro schwach zu stark. *Das letzte bleibt im Gedächtnis, also das stärkste Argument deiner Seite ist die letzte

Deine Meinung kannst du als Beispiel angeben

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Man fängt mit den "schwächeren" Argumenten an und hört mit dem stärksten auf. Deine Meinung gehört nicht in den Hauptteil. Diese kannst du im Schluss nennen.

OK, aber kann ich meine Argumente gegen die Argumente aus dem Text nennen?

0

Haben das Thema gerade in der Schule und unser Lehrer macht echt gute Merkblätter :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Schule, Deutsch, Sprache)

Danke, aber das Bild ist etwas unscharf. Würde es dir etwas ausmachen das Bild nochmal zu machen. Wenn dann mit der richtigen Kamra, nicht mit der Funktion dieser App.😀

0

Ich schick dir mal beide Seiten 👍

 - (Schule, Deutsch, Sprache)  - (Schule, Deutsch, Sprache)

Sorry sehe gerade dass es trotzdem noch sehr unscharf ist 🤷‍♀️

0
@Mausii77660

Ich kanns auch kurz Zusammenfassung

Also :

EINLEITUNG (hast du schon aber trotzdem)

- Verfasser, Titel, Erscheinungsort(Zeitung, Sachtext,...) und das zentrale Thema

-Wenn möglich ein aktuelles gesellschaftliches Ereignis anhängen ("Erst letzte Woche...")

HAUPTTEIL

-Textwiedergabe:

~kurze Zusammenfassung (Präsens)

~Art und Argumentation der Textvorlage untersuchen

~Ist die Argumentationsstruktur linear oder antithetisch

-Erörterung: (Schwerpunkt im Hauptteil)

~setzt dich mit den Argumenten kritisch auseinander (siehe unten)

~begründe deine eigene Position zum Thema

~ Analyse und eigene Erörterung unbedingt genau Trennen! (damit der Leser sieht ob über Position des Textes oder eigene Position geredet wird)

SCHLUSS

-Ausblick auf mögliche Lösungen/weitere Problematisierungen geben

-zentrale Argumente zusammenfassen

-eigene zustimmende/ablehnende/abwägende Position zusammenfassend darstellen

--> wenn nötig Konjunktiv nicht vergessen!

UNTERSUCHUNG DER ARGUMENTATION (siehe oben)

- Was ist das Thema/Problem des Textes?

-Bestimme die Intention(Absicht) des Textes.

- Nur Behauptungen oder auch gut begründet?

-Nutzt der Autor Beispiele, Belege oder Zitate, um die Situation zu stützen/veranschaulichen?

-Ist die Argumentation überwiegend sachlich, witzig, ironisch, polemisch, beleidigend?

-Unterschlägt der Autor gegenteilige Argumente oder werden auch abweichende Positionen fair diskutiert? Ist die Argumentationsstruktur also linear (nur eine bestimmte Meinung) oder antitetisch (verschiedene Seiten werden beleuchtet)?

-Nutzt der Autor sprachliche Mittel (Metaphern, Vergleiche, Inversionen, Anaphern, Alliterationen, etc.) um den Leser für seine Meinung einzunehmen?

-Finden sich in dem Text Argumentationstypen (Authoritätsargumente, normative Argumente, Faktenargumente)?

Hoffe das hilft dir ein bisschen weiter 😊

VieI Erfolg! 🍀

1

Was möchtest Du wissen?