Teurer Nagellack besser als billiger?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Also ich komme sehr gut mit Catrice, KIKO, Essie, Anny, Flormar, P2, ... zurecht.

Ich habe ein Set von Estée Lauder geschenkt bekommen, ehrlich gesagt merke ich keinen Unterschied.

Ein Nagellack von Estée Lauder kostet übrigens 22€ !!!

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass teurere Lacke besser halten und auch länger den Glanz behalten - man kommt durch Seifen, Spülmittel, Haargel usw. doch mit mehr Chemikalien in Verbindung, als man glauben mag - und billige Lacke werden da schneller trüb. Ich habe richtig teure Lacke von Dior, mittelteure z. B. von Essie oder Artdeco und ganz billige (nur, wenn ich ein besonderes, einmaliges Design möchte). Am meisten lackiere ich mit Artdeco - da hält es bei mir locker eine Woche und erst dann blättern die Spitzen leicht ab.

Meiner Erfahrung nach gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Marken, was Haltbarkeit, Deckkraft etc. betriftt, sogar große. Aber das hängt nicht immer vom Preis ab! Manhattan z. B. deckt nicht besonders gut, während ich da bei essence meistens schon zufrieden bin. Der Manhattan hält dafür bei mir wesentlich länger... Das muss man einfach ausprobieren, aber wie gesagt, kommt nicht unbedingt auf den Preis an!

Ich habe auch die erfahrung dass essence nicht gut ist.. Ich mag die marke auch mittlerweile nicht mehr. 8 Euro ist viel für einen Nagellack, versuchs doch erstmal mit mit Astor, Meybelline usw, vielleicht sind die etwas billiger aber dennoch gut :-)

bei mir hat der catrice länger als der essie gehalten doch der p2 spliterte sofort ab, ich glaube es kommt darauf an,man kann das nie so genau sagen. Aufjeden Fall hat es nicht mit dem preis zu tun

Was möchtest Du wissen?