Teure Wohnung kaufen oder Miete wohnen?

3 Antworten

Wenn man es sich durchrechnet ist eine Wohnung mieten in den meisten Fällen besser.

Wenn du jedoch viel Eigenkapital hast und viel Einkommen könnte auch kaufen sich lohnen.

Gibt sehr viele Youtube Video von Finanzfluss zu dem Thema.

Für meine Situation ist Mieten und überschüssiges Geld investieren viel sinnvoller.

Einzelne Wohnungen würde ich immer mieten. Wenn ich aber Eigentum kaufen möchte würde ich mir immer eher ein Einfamilienhaus kaufen.

Langfristig ist es fast immer die beste Geldanlage gewesen, in der selbstgenutzen Immobilie zu wohnen.

Das einzige was man abschätzen muss: kann man sich die Wohnung leisten ? Wenn man verkaufen muss, wenn die Zinsen steigen oder wenn man arbeitslos wird, dann kann es auch ein Verlustgeschäft werden. Wenn nicht ist es auch die beste Alterssicherung: die ersparte Miete ist immer steuerfrei, auch bei den übelsten Steuerplänen von linken Politikern. Und es ist ein Inflationsschutz: kein Risiko dass Mieten schneller steigen als Renten oder Einkommen.

Was ich mir überlegen würde wenn die Fianzierung knapp wird .. kann es auch eine etwas kleinere sein ? 600k sind normal in München oder Hamburg, aber ansonsten schon ziemlich hoch angesetzt, 4000 Euro kosten im Rhein Main Gebiet Wohnung, wenn es nicht gerade in Frankfurt selber sein muss. Das wären 150 qm .. das geht auch kleiner. Und wenn in 10 Jahren Einkommen gestiegen ist, womöglich grosse Kinder eigene Zimmer haben möchten, dann kann man ja immer noch was grösseres kaufen, oder ein Haus. Die Wohnung, wenn in guter Lage, ist ja im Wert gestiegen bis dahin, und zum Teil abbezahlt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?