Telefonanschluss auf IP umgestellt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An den Router kann man in der Regel ein oder mehrere Endgeräte anschließen (abhängig vom Router). Das kann z. B. Deinn altes Gigaset sein, wenn es ein analoges Gerät ist. ISDN-Geräte werden nicht passen.

Du hast eine, Deine alte, Rufnummer. Die ist sofort mit Freischaltung betriebsbereit wenn das Telefon am Router hängt. Weitere Rufnummern legst Du selber an. Bei 1&1 z. B. macht man das im Control-Center. Da wir d dann die Verfügbarkeit geprüft und die Nummern werden freigeschaltet. Die Rufnummern verschiedenen Endgeräten zuweisen mußt Du dann im Menü des Routers (wenn Du einen hast, an dem Du mehrere anschließen kannst).

Für IP-Telefonie kriegst du normalerweise einen neuen Router (z.B. FritzBox) auf dem du einstellen kannst, welches Telefon bei welcher Nummer klingeln soll, welche Nummer beim Gesprächspartner angezeigt werden soll etc. Normalerweise haben die Boxen 2-3 analoge Telefonanschlüsse und einen ISDN-Anschluss, wo du Telefone, Faxgeräte oder Anrufbeantworter anschließen kannst. Und halt einen LAN-Anschluss für den PC.

Also dein altes Telefon kannst du behalten.

Du brauchst VoIP Telefone, bzw. ISDN-Telefone... Oder eine Telefonanlage. Aber ich bin kein Techniker, daher kann ich das nicht detailliert sagen.

Wir haben aber im Büro am Router 1 normalen Telefonanschluss und können die anderen Nummern im Moment nicht nutzen.

CharlesWaldorf 07.07.2011, 12:44

ich bin kein Techniker, daher kann ich das nicht detailliert sagen

Das ist zu merken, denn die Antwort ist falsch. Jedes analoge Telefon kann verwendet werden. Die Telefonanlage ist der Router. Eine weitere ist völlig überflüssig und wird sich mit dem Router kaum vertragen.

0
CharlesWaldorf 07.07.2011, 13:59
@user1192

Ich betreibe an der Fritzbox 3 analoge Telefonapparate. Kein ISDN-Gerät, keine Anlage und kein ausgewiesenes VoIP-Telefon.

0

Was möchtest Du wissen?