Teebaumöl beim Baby

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn es schon eingetrocknet ist brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen. Und auch wenn noch etwas vorhanden ist, ist es ja dann eine sehr sehr geringe Menge. Ätherische Öle sollte man bei Kleinkindern und Säuglingen nicht anwenden, aber diese Menge durch die Übertragung durch dich reizt seine Haut nicht.

Auf garkeinen Fall, ätherische Öle sind für Baby's und Kleinkinder höchst gefährlich. Such mal im Internet oder frag einen Arzt.

Ja, wenn sie direkt in Baby's Mund kommen = unverdünnt und direkt. Aber doch nicht, wenn sie sich schon "verflüchtigt" haben/eingezogen sind. Das Teebaumöl dem Baby auftragen würde ich lassen oder das Baby direkt nach dem Auftragen küssen würde ich auch vermeiden. Aber nach ein paar Minuten wird das kein Problem mehr sein.

0

Wenn es bereits eingeterocknet ist, wird es nicht schädlich sein (nehm ich an = belegen kann ich es nicht). Die ätherischen Öle könnten schädlich sein, wenn dein Baby es konzentriert in den Mund bekommt und so aufnimmt, aber wenn er es "nur" durch/über ein "Küsschen" und auch noch "verflogen" erhält, wird das nicht wirklich schädlich sein.

Warte halt ein paar Minuten nach dem Auftragen auf dem eigenen Mund = bis es eingetrocknet und "verflogen" ist.

Teebaumöl mehrmals verschluckt?

Hey Leute

Also ich habe manchmal Aphten im Mund, die ja super weh tun. Und dagegen hilft es ja, Teebaumöl heraufzutupfen. Mache das mit einem Watterstäbchen und unverdünnt. Das Problem ist nur, dass das bei mir immer extrem in einem Sabberanfall endet wegen Geschmack/Geruch. Ich versuche meistens das alles auszuspucken, aber ich denke ich verschlucke das auch teils. Ich sehe an der Packung sehrwohl, dass es schädlich ist, das zu verschlucken. Aber ich bin mir jetzt einfach nicht so sicher. Ich habe Aphten ja nicht megaoft, aber alle paar Monate, und denn verwende ich Teebaumöl ziemlich viel für die Schmerzlinderung.

Also in wie weit ist das schädlich? Danke im Voraus.

...zur Frage

Teebaumöl verschluckt

Hilfe ich hab etwas Teebaumöl (dm) von meinem Finger in den Mund bekommen. Was soll ich tun? Ist das schädlich? Danke im Voraus

...zur Frage

teebaumöl geleckt - gefährlich?

Hallo, Ich behandle meine pickel immer mit teebaumöl, was ich nicht verdünne. Letztens hatte ich ein pickel genau ober meiner lippe, die ich auch mit teebaumöl behandelt habe. Jedoch hab ich ausversehen etwas davon ins mund bekommen und gleich wieder ausgespuckt (hatte aber immernoch den gräußlichen geschmack im mund) . Meine frage lautet deswegen, ob ich irgendwie krank davon werden kann?

...zur Frage

Adhs? Erfahrungen bei Kleinkindern?

Und zwar mein Sohn (fast 3) ist sehr aufgedreht, sehr unkontrolliert und spricht auch noch nicht. Er bekommt ergo Therapie und hat auch eine extra Erzieherin in der Kita ,da die Erzieher mit seinem Verhalten überfordert sind. Er hat keinerlei Ängste rennt einfach auf die Straße ( versucht es zumindest) macht zuhause alles kaputt, schlägt und rastet aus und versucht ständig Aufmerksamkeit zu erhalten. Er kann sich kaum auf eine Sache konzentrieren z.B isst ein bissen und muss direkt aufstehen und ins wohnzimmer rennen irgendetwas holen dann isst er wieder ein bissen rennt auf den Schrank zu und will hoch klettern. Draußen er kann gar nicht im normal Schritt laufen eigentlich rennt er durch gängig nur durch die Gegend er hat überhaupt keine Scheu oder Angst. Er versteht mich auch glaub ich nicht bzw hat die Konzentration nicht mir zuzuhören was sehr schwierig ist. Wenn ich nur 2 Minuten telefoniere dann knallt er die Türen auf und zu boxt gegen den Fernseher. Es ist sehr nerven aufreibend da ich komplett alleine bin mit ihm und nicht weiß was man da noch machen kann. Er brauch sehr viel Nähe aber Mit anderen Kindern kann er nicht viel anfangen er hat keine Angst oder so aber dieses interagieren zusammen spielen daran hat er kein Interesse. Er hat auch ein geringes Schmerzempfinden, durch seien hastige Art tut er sich ständig weh und es ist auch manchmal echt gefährlich. Beim essen laut er auxh nicht richtig er ist so hastig und stopft sich immer direkt den ganzen Mund voll. Habt ihr Erfahrungen oder sind eure Kinder vlt selbst betroffen? Ich weiß das Diagnosen in dem Alter recht früh sind aber es ist wirklich schon auffällig und es tut mir auch leid da die anderen Kinder in mittlerweile alle aus dem weg gehen in der Kita

...zur Frage

Glucosamin mit 16 gefährlich?

Hallo ich trainieren 3x die Woche im Fitnessstudio und das um Ergebnisse einer Op aufrecht zu halten. Ich kriegen beim Joggen z.B starke Knie schmerzen beim Arut war ich auch schon kommen höchst wahrscheinlich von Überlastung Schulter und Ellenbogen schmerzen bekomm ich auch egal wie viel Gewicht ich heben alles Knackt. Jetzt hab ich von Glucosamin und dessen hohen positiven Erfahrungen gelesen und wollte mal Fragen ob das schädlich ist wenn ich das zu mir nehmen würde. Bin erst 16 hab aber nicht wirklich viel gefährlicher darüber lesen können deswegen wollte ich mal hier fragen
Lg Yahja183

...zur Frage

Komisches Material - Gefährlich für Kleinkind?

Ich habe meine alten Puppensachen für mein Kleinkind herausgesucht und nun gesehen, dass der Köchlöffel sich so komisch auflöst. Er zerbröselt richtig. Wie kann das sein bei einem Plastiklöffel? Ist das wohlmöglich giftig? Sie hatte ihn ganz kurz im Mund. Hab die Sachen natürlich sofort weg aber Sorgen mache ich mir trotzdem. Was kann das für ein Material sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?