"Tatsächlich" jeder sagt das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

"tatsächlich" wird tatsächlich oft als Füllwort benutzt. Nur ist es bei deinen Beispielen keins. :D
Gibt eben Sprachtrends und dazu gehören auch solche Füllwörter. Obwohl ich sagen muss, dass "tatsächlich" in solchen Fällen auch tatsächlich ein Füllwort ist, im Gegensatz zu anderen, die als solche bezeichnet werden. Wörter wie "irgendwie" "halt" oder "eben" drücken eben/halt/nun mal etwas aus und ihre Entfernung würde irgendwie den Sprechakt verändern.

Welches Wort würdest du stattdessen wählen? Oder willst du die Ausdrucksfähigkeit der deutschen Sprache beschneiden. Es ist einfach ein Unterschied, ob jemand feststellt: Das ist Brot" oder "Das ist tatsächlich Brot." Und im übrigen wird "tatsächlich"  tatsächlich kleingeschrieben.

Mich stören viel mehr die Leute, die "wie" statt "als" verwenden. Oder fast noch schlimmer sind die, die an den jeden Satz "gehabt" dran setzen (ich habe es gemacht gehabt).

Was möchtest Du wissen?