Task Manager und Bios zeigen andere Ram Geschwindigkeit als Hersteller?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

RAM und Motherboard müssen übereinstimmen. Wenn das Board eine Taktfrequenz von 2133MHZ hat, läuft die ganze Kiste auf 2133MHZ. Die Memories könnten höchstens x2 laufen, das heisst, das Board müsste auf 1600 MHz laufen, dann reizt Du die 3200 MHz aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst XMP (Xtreme Memory Profile) aktivieren. Dann werden die 3200 MHz erreicht. 

2133MHz ist der Standart Takt für die Intel Prozessoren. Mit dem RAM sollte eigentlich alles stimmen soweit. 

LG Norm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Angaben vom Hersteller sind die Maximal-Werte. Beim maximalWert funktioniert noch alles wie es soll.

Was echt genutzt wird, bestimmt dein Mainboard, Prozessor und Datenbus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norman22
26.08.2016, 23:18

Das heißt, dass das XMP für 3200 MHz gespeichert wurde. Dort sind die Timings und die Frequenz gespeichert. 

Die meistens Z170 Boards schaffen 3600Mhz. 

0

Kann es nicht sein, dass die 3200MHz nur mittels OverClock erreicht werden können? Falls nicht, wäre es auch möglich, dass die RAM-Geschwindigkeit prozessorabhängig ist..... Um dir da genaueres sagen zu können bräuchte ich von dir weitere Angaben bezüglich Mainboard und Prozessor.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?