Hallo! Ist vielleicht bisschen krasse Antwort, die ich gebe, ist aber (leider) traurige Wahrheit: Billig-Geräte (alles was nicht Samsung, Sony, LG, oder Huawai ist), mit sicherheit aber wenn NAVON draufsteht, ist Schrott! Wenn's geht, Geld zurück. Ich habe vor 2 Jahren 4 NAVON''s gekauft (für mich, Freundin und die beiden Töchter), liefen alle die ersten 2 Monate toll. Nachher stieg eines um das andere aus. Meines hielt mit 9 Monaten am längsten. Garantie? Vergiss es. Also für mich sind alle anderen "Marken" gestorben, ist nicht das erste mal, aber das letzte mal, wo ich mit einem billigen was ausprobiere.

...zur Antwort

Hallo! Die korrekte Antwort wäre eigentlich: Computertechnik ja, und zwar jede Menge.

Dasselbe nur in klein: Nicht ganz, im Handy bzw. im Tablet werden meistens Risk-Prozessoren verbaut. Das sind Prozessoren, die nicht ganz so viele direkte Befehle kennen wie z.B. ein Desktop oder Server Prozessor. Die aktuellen Geräte sind aber so brutal schnell, dass Du den Unterschied mit normalen Anwendungen überhaupt nicht feststellen kannst. Für gewisse Programme ist ein Risk-Prozessor sogar schneller.

...zur Antwort

Hallo! Hast Du bzw. Deine Mutter noch die Karte mit dem PUK Code? Falls ja (wirklich nur falls ja), dann ist die Lösung einfach: 3 x falschen PIN eingeben, dann kommt die Aufforderung zum PUK und sie kann einen neuen PIN-Code wählen. Normalerweise steht der PUK auf der grossen Karte im Kreditkartenformat, wo man die SIM-Karte herausbricht.

...zur Antwort

Direkt an PayPal oder an die KSP zahlen?

Hallo,

ich habe von den KSP Rechtsanwälten ein E-MAIL erhalten in der hervorging das ich PayPal 18,18€ Schulde (streite ich nicht ab da ich exakt 30Min zu spät eingezahlt hatte) Im Internet las ich viel, dass man einfach ksp wiedersprechen und an PayPal zzgl. Zinsen...

Was soll ich machen KSP Die fast 4 fache Summe zuzahlen oder an Paypalzahlen

Sehr geehrter Herr X,

wir zeigen an, dass wir die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., vertreten.

PayPal hat uns mitgeteilt, dass Ihr Nutzerkonto einen Negativsaldo von EUR 18,18 aufweist und Sie sich mit dem Ausgleich dieses Betrages in Verzug befinden

Die geltend gemachte Gesamtforderung setzt sich wie folgt zusammen:

Negativsaldo PayPal KontoEUR18,18zzgl. Verzugsschadenspositionen (§§ 280 Abs. 1, 2 i.V.m. 286, 288 BGB)Zinsen seit dem 10.12.2017 i.H.v. 5%-Punkten über dem BasiszinssatzEUR0,05Anwaltsgebühr1EUR36,00Auslagenpauschale2EUR7,20GesamtbetragEUR61,43

1, 2 Anwaltsgebühr und Auslagenpauschale gemäß §§ 2, 13 f. Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) i.V.m. Nr. 2300, 7002 Vergütungsverzeichnis (VV) zum RVG

Wir fordern Sie auf, den Gesamtbetrag von EUR 61,43 so an uns zu überweisen, dass dieser bis zum 

15.01.2018

auf unserem unten bezeichneten Konto eingeht.

Mit freundlichen Grüßen

KSP Rechtsanwälte

Dieses Schreiben wurde elektronisch versandt und trägt daher keine Unterschrift.

Ergänzende Informationen zu der hier geltend gemachten Forderung:

PayPal bietet bekanntermaßen den weltweit größten Online-Zahlungsservice an, der es seinen Nutzern ermöglicht, Zahlungen online zu versenden bzw. zu empfangen. Das auf Ihren Namen angemeldete Nutzerkonto zu der Kennung "XXX@XX.de" wurde am 27.08.2017 bei unserer Mandantin registriert und zum Versand von Zahlungen verwendet.

Sie haben PayPal beauftragt, eine Zahlung in Ihrem Namen auszuführen und den entsprechenden Betrag per Lastschrift von Ihrem Bankkonto einzuziehen. Hinsichtlich dieser Lastschrift kam es sodann zu einer Rücklastschrift, so dass die Forderung nun zuzüglich etwaiger Rücklastschriftgebühren zum Ausgleich offen steht.

Mit der Zahlung dieses Betrages befinden Sie sich bereits seit dem Scheitern des Lastschrifteinzuges in Zahlungsverzug.

Weitere Details zu dem Negativsaldo sowie die Mahnungen hat PayPal vereinbarungsgemäß an die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mailadresse "XX@XX.de" versandt

Sollten Sie die Forderung noch nicht zuordnen können, so weisen wir darauf hin, dass Ihnen der Zugriff auf das Kundenkonto, also der Abruf der Transaktionsdetails derzeit noch möglich ist. Dazu loggen Sie sich unter https://www.paypal.com mit der im Betreff angegebenen Email-Adresse und Ihrem PayPal-Passwort ein. Über die Felder "Zu Ihrem Kundenkonto" und "Alle anzeigen" können Sie sich sämtliche Zahlungsvorgänge anzeigen lassen und im Fenster "Transaktionen suchen" die Transaktionsdetails abrufen.

Aufgrund Ihres Zahlungsverzuges sind Sie verpflichtet, auch die Kosten unserer Inanspruchnahme sowie die weiteren Verzugskosten zu tragen.

...zur Frage

Hallo Derfalscheben!

  1. Grundsätzlich: An den "Original-Gläubiger" zahlen. 30 Minuten zu spät? Kann mir nicht vorstellen, das ein Inkassobüro vor Gericht irgend eine Chance hätte wegen 30 Minuten Verzug.
  2. Das klingt für mich nicht nach PayPal, sondern nach Pishing. Ich arbeite praktisch täglich mit PayPal. Ist lange nicht alles perfekt, aber sie sind gut. Und, PayPal macht alles selber. Es gibt nur PayPal.com, Amerika. Auch die Zahlungsabwicklung läuft immer über die Amerikanische Nationalbank.

Alles andere ist Fake.

...zur Antwort

Also auf das eigene Konto kommt man auf jeden Fall, sogar wenn man seine eigene e-Mail vergessen hat:

https://www.paypal.com/authflow/password-recovery/?country.x=HU&locale.x=en_US

PayPal ist sehr sicher, und das ist auch gut so. Einfach so kommt man nicht an ein neues Passwort. Man muss sich schon etwas bemühen.

...zur Antwort

Hoi Bodo5. Es ist genau umgekehrt: Amazon besteht zum grössten Teil aus Klein- und Kleinst-Unternehmen, die im Hintergrund liefern.

In der Schweiz mach die Post so etwas, oder natürlich ein Distributor / Grossverteiler. Um welche Art von Produkt geht es denn?

...zur Antwort

Was tun nach dem Abi bin sehr verzweifelt? Teil 1?

Hallo liebe Community!

Also erstmal bin ich männlich, 18 Jahre alt und mache grad mein Abitur, welches ich voraussichtlich 2019 absolviere. Wie ihr oben im Titel lesen könnt weiß ich einfach nicht wie es weitergehen soll. Ich bin ein recht guter Schüler(Schnitt so 2,6). Ich habe immer die Gedanken an meine berufliche Zukunft verdrängt, weil ich irgendwie ja ,,Angst" davor habe und jetzt bin ich in einer großen Paniksituation, da ich langsam wissen muss, was ich nachher machen soll. Die letzten Tage verbringe ich echt Stunden im Internet, mache Berufstests, gucke Videos auf Youtube, aber auch die helfen mir nicht so wirklich unbedingt. Ein Problem ist auch, dass ich klingt vllt blöd, aber ich kann mich nicht richtig finden, also sprich ich kenne meine Interessen und Stärken nicht wirklich und weiß echt nicht, wie ich sie finden soll. In der Schule habe ich mal die Chance genutzt, eine Berufsberatung wahrzunehmen, aber auch dies hilft mir irgendwie nicht so weiter, da ich ja wenig meine Persönlichkeit kenne also Interessen und Stärken. Von den Schulfächern her gefallen mir sehr Fremdsprachen oder Sprachen allgemein und ich habe mir auch überlegt, da vllt in der Richtung was zu studieren, aber ich hab echt kein Plan, wie ich das herausfinden kann, da einfach auch die Auswahl so astronomisch hoch ist. Aufjedenfall wäre es mir am liebsten, von zuhause auszuziehen in eine andere Stadt in Deutschland und dort erstmal zu leben, da ich auch,,elbstständiger werden möchte. Eine andere Idee die ich hab ist, eine Ausbildung als Industriekaufmann anzufangen, da ich eigentlich die besten Voraussetzungen für den Beruf hab(ich besuche ein Wirtschaftsgymnasium, mag Fremdsprachen, interessiere mich etwas für Mathe...), aber ich weiß nicht, ob es dann auch richtig wäre... . Meine dritte Vorstellung wäre eventuell, ein Jahr lang nach dem Abi erstmal zu orientieren und vllt ein Auslandsjahr nach England oder so etwas zu machen oder erstmal Praktika für jeweils 4 Wochen in Berufen zu machen, welche mich ansprechen könnten, aber auch da fehlen mit die richtigen Infos.

Im zweiten Teil geht es weiter, da hier die Zeichenbegrenzung zu klein war...

...zur Frage

Hallo DerAngestellte

Ieii, die Situation scheint schlimmer zu sein, als ich als ausgewanderter Schweizer in Ungarn angenommen habe.

Zunächst schau Dir Harald Lesch an (alle drei Links):

https://www.youtube.com/watch?v=-q0Sm8Kldn0

(hier geht es vor allem um den Punkt Persönlichkeitsbildung)

https://www.youtube.com/watch?v=QXsMhT7DdqM&t=21s

https://www.youtube.com/watch?v=u29--YNGMyg&t=32s

....und dann nimm Dir einfach Zeit, und lass Dir vor allem Zeit. Geh raus, schau, was die Leute alles machen (und was sie vielleicht nicht machen) und entscheide für Dich, ob Du da auch mitmachen wills oder ob Du lieber etwas verbessern möchtest. Dann sollte sich eigentlich eine Zukunft ergeben.

...zur Antwort

Hoi BannanaLady. Bin per Zufall über die Frage gestolpert. Generell solltest Du zurückhaltend mit Tablette sein (bist Du ja, sonst würdest Du hier nicht fragen). Ab und zu eine Eisentablette schadet mit sicherheit nicht.

Das Hausrezept: Viel Fleisch essen (ist kein Witz). Gerade Frauen benötigen viel Eisenzufuhr für das Blut, geht nun mal nicht via pflanzliche Stoffe (da Pflanzen ganz einfach kein Eisen aufnehmen).

Zu gesund leben ist ungesund! (Einfach, falls Dich irgend ein Vegetarier von irgend etwas überzeugen möchte)

...zur Antwort

Hallo HEYMANUEL. Zu 99.99% ist es eine Browsererweiterung, zu 0.001% ein Virus (eher unwahrscheinlich, da müsste einer richtig wissen, was er programmiert). Schau doch mal in den Browsererweiterunge:

Chrome (Windows) / Chromium (Linux): Rechts oben hat es ein (ziemlich unsheinbares) Viereck mit 3 Punkten, sieht aus wie eine Deko. Klick das an. Das ist das Menü. Hier wählst Du "Erweiterungen" bzw. "weitere Tools" - "Erweiterungen", Deaktivier mal alles, ziemlich sicher ist die Werbung dann weg.

Das ist nichts schlimmes, nur geht es einem halt auf den Kecks :-), auf jeden Fall geht es mir so :-)

...zur Antwort

Symantec Antivirus? Abschalten, raus mit diesem Müll und lieber vorsichtiger surfen.

...zur Antwort

Hallo! Wow, was für ne Frage! 1998 konnten meines Wissens genau noch weltweit 3 Personen detailliert erklären, wie ein Computer funktioniert! Aber Schritt für Schritt, das, was Du vor hast, geht bestimmt nicht in 8 Stunden, 8 Tagen oder 8 Jahren. Ich gebe Dir mal ein par tolle Linkes zu Relais-Computern (so hat der ganze "Mist" angefangen *lach, ich liebe es):

https://www.youtube.com/watch?v=ei_s8OJ2V1A

https://youtu.be/SRoTLxwmy0A

aber das ist ja nicht, was Du wissen willst, wahrscheinlich eher richtung flip-flop-schaltung (die habe ich selber bis heute noch immer nicht verstanden, wie bringt man das Teil dazu, einfach mal zu leuchten?)

https://youtu.be/_YR5HhWlOgg

Willst Du einen Computer bauen? Von Anfang an?

https://eater.net/8bit/

Viel Spass! So ein Teil würde ich mir selber gerne zusammenbauen. ABER: Eine einzige kalte Lötstelle, und alles funktioniert nicht.

EINFACH NE HAMMER-FRAGE!!!!! Ich stehe gerne mit Rat und Tat zur Seite.

...zur Antwort

...übrigens, wie schaltest Du die Schaltung parallel? Mit Wiederständen? Vorsicht! Wenn ein Verbraucher zu viel zieht, ändert sich damit alles für die anderen Zweige!

...zur Antwort

Coool dass sich jeman heute noch mit "Strom" und "Spannung" beschäftigt. Strom ist das, was wirklich fliesst bzw. kann nur so viel Strom fliessen, wie geliefert wird. Einfaches Beispiel anhand eines Netzteiles: 1000 mAh (1 Ampér), man schliesst einen Verbraucher an, der nur 500mAh benötigt - kein Problem. Man schliesse einen Verbraucher an, der 1500 mAh genötigt - Problem: Im besten Fall "knallt" irgend wo eine Sicherung, oder das Netzteil ist Kaputt. Der Stromfluss bricht zusammen. Wenn die Spannung nicht mehr stimmt, stimmt so ziemlich vieles nicht mehr, vor Allem mit der Anzahl an Elektronen. Darum haben übrigens Computer-Netzteile 24 Anschlüsse, obwohl es ja nur + - und evtl. Erdung (Metall / Masse) geben müsste. Tolle Frage! Aber wie kann ich sie beantworten? Omsches gesetz? Strom?

...zur Antwort

Ja, und Nein. Mobile-Anbieter rechnen auf 24 Monate. Wenn ein Gerät wie das iPhone X 1000 Euro kostet, sind das schon mal 40 Euro pro Monat (überschlagsmässig gerechnet, vielleicht sind es 32 oder 41 Euro), dazu kommen die verbindungskosten. Ic persönlich darf diese Frage gar nicht beantworten, da ich NIE ein Apple haben möchte (obwohl es die absolut besten Geräte sind). Aber JA, für ein iPhoneX, das Du nicht für 1000 Euro kaufen musst, ein absolutes JA

...zur Antwort

Theoretisch ja, Windows lässt allerdings maximal 5 gewechselte Komponenten zu. Nun ist das Problem folgendes: Neue Grafikkarte = evtl. 3 oder 9 neue Komponenten, Neues Board = evtl. 18 bis 24 neue Komponenten. Du kannst es versuchen, aber nicht mehr als 10 Minuten damit aufwänden, Fehler zu suchen. Es kann sein, das sich das gesammte System die Komponenten neu zusammensucht. Mit einem Windows XP geht es! Windows Vista, 7, 8 und 10 haben da Softwaregesteuerte Abfragen.

...zur Antwort

mmmhhh, ohne "Draht" ist eine Verbindung relativ schwierig. Der "Draht" kann aber auch jeder beliebige Überträger sein, Luft, Wasser, der leere Raum (z.B. Licht oder Radiowellen). VPN kann man auch zwischen zwei Punkten (Pear-To-Pear) machen.

...zur Antwort