Taschenrechner Display kaputt

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sowas sind meist nur Kontaktschwierigkeiten. Öffne das Gerät und Du findest unterhalb des Glas-Displays zwischen Display und Leiterplatte wahrscheinlich oben und unten eine Art "Gummi-Klotz". Diese Klötze beinhaltet Leitungen die den Kontakt zwischen Display und Leiterplatte herstellen. Wenn die in ihrer Elastizität leicht nachgeben entstehen solche Fehlerbilder. Zum Reparieren gehst Du her und schneidest mit einem Skalpell (oder notfalls auch mit einem Tapetenmesser vier Streifen Isolierband zurecht, die die Länge und die breite der "Klotz-Auflagfläche" haben. Dann klebst Du je zwei dieser Isolierband-Streifen auf das Display... und zwar auf der Sichtseite genau gegenüberliegend der Klötze. Das hat den Sinn dass durch das Isolierband das Display, wenn der Rechner wieder zusammengebaut ist, fester auf die Klötze drückt und damit ist das Problem, sollte es am Kontakt gelegen haben, i.d.R. dauerhaft gelöst.

ACHTUNG: Sollte der Rechner noch keine zwei Jahre alt sein dann hat er noch Garantie... in diesem Fall nicht dran schrauben sonst erlischt diese. Solltest Du das Ding allerdings schon geöffnet haben ist die Garantie sowieso weg und Du kannst die Geschichte mit der Display- Aufdoppelung versuchen!

Viel Erfolg!

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?