Taschenmesser wird grün

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das "goldfarbige" ist Messing und reagiert mit Feuchtigkeit, die sich auch im Leder speichert. Das ist Grünspan, soweit ungiftig - du wirst es ja nicht essen. Das bekommst du mit einem Messingputztuch wieder richtig blank. Alternativ kannst du jeden Metallreiniger nehmen. Liegt das Messer aber längere Zeit unbenutzt in der Lederscheide, wird es wieder anlaufen. Also: häufiger benutzen oder immer wieder polieren.

Messing entwickle im Laufe der Zeit Patina. Das nennt sich Grünspan sieht man oft auf Dächern bei Glockentürmen und ist sogar erwünscht. Du bekommst es mit Messingpaste wieder weg. Wird aber immer wieder kommen. Und wenn man zu lange wartet entstehen Flecken, die man nicht mehr wegbekommt.

Sogenannter Grünspan ist eine Verbindung von kohlensaurem Kupferoxyd mit Kupferoxydhydrat....

0
@DonRamon

Das ist mir schon klar, aber Grünspan ist etwas geläufiger als Kupferoxyd und Kupferoxydhydrat

0
@Alexandra2704

Wenns dir klar ist, sollte es auch einleuchten, daß MESSING kein KUPFERacetat bildet.....

0

Ich denke da kannst du nichts machen - es wird Messing sein, das reagiert aber nicht mit dem Leder sondern der Luft.

Schon mal auf das Dach einer alten kirche / Schloss geschaut? ^^

Du kannst es polieren, avtl gibt es auch Versiegelungen für so etwas. ich würde es aber so lassen, kann doch auch gut aussehen, und schaden tut es nicht

Schon mal auf das Dach einer alten kirche / Schloss geschaut? ^^

Messingdächer???

0
@DonRamon

Sind in der Regel Kupferdächer, oder nicht?^^

0
@DonRamon

Das Dach wird nicht aus Messing gebaut, sondern wird zur Eindeckung statt Dachziegel verwendet.

0
@Barren

Nein, sind Messingdächer, Kupfer entwickelt keinen Grünspan. Es wird irgendwann mattbraun

0
@Alexandra2704

Das war schon immer Kupfer! Kupfer oxidiert nicht??? Dann schau dir mal deine Centstücke im Geldbeutel an...

0

Was möchtest Du wissen?