Swiss Condial

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

> Ich habe heute ebenfalls ein Schreiben von CONDOR erhalten. Lt. Auskunft meines Anwalts gibt es keine rechtliche Grundlage für die Forderung. Swiss Condial beruft sich wohl auf einen telefonisch geschlossenen Vertrag. Ein telefonisch geschlossener Vertrag kommt aber erst zustande, wenn er nicht innerhalb von 14 Tagen NACH EINER ORDENTLCHEN WIDERRUFSBELEHRUNG widerrufen wurde. Da Swiss Condial nicht nachweisen kann, dass wir ordentlich über unser Widerrufsrecht informiert wurden (oder hat jemand von euch ein Einschreiben mit einer Widerrufsbelehrung erhalten ?) hat die 14-tägige Widerspruchsfrist noch nicht begonnen und wir können heute noch widerrufen, was wir unbedingt tun sollten. Damit gibt es keine rechtliche Grundlage für diese Forderung. Wir sollten Kopien des CONDOR-Schreibens unbedingt zur Verbraucherzentral und zu AKTE (ich glaube bei Sat 1) schicken. Ich werde noch prüfen lassen, ob man Strafanzeige gegen CONDOR wegen Nötigung stellen kann.

Liebe "Bartnelke",

ich möchte fragen, was bei der Sammelklage herauskam. Ich bin erst jetzt in 2019 drauf gekommen,  dass meine Mutter in 2010 daran teilgenommen hat und monatlich rd 30€ abgebucht worden sind. Habe daraufhin 2 Raten zurückbuchen und Widerspruch gegen eine Lastschrift einrichten lassen, zudem den Vertrag, so er denn besteht, gekündigt.

Wäre neugierig, wie es Ihnen und anderen so erging, nachdem die Nachrichten im Internet genau aus dieser Zeit (2010) stammen.

Haben Sie rechtlich etwas unternommen?

Viele Grüße

Christian

hallo bin ebenfalls reingefallen (letzets jahr) habe zwei buchungen dann zurückgebucht und dann nie wieder was gehört von swiss condial bis gestern ,da kam ein schreiben von condor mit gesamtvorderung 144,91 Euro habe keine unterlagen mehr da es ja schon über ein jahr her ist . werde auch nichts machen erstmal da ja keine nummer irgendwo greifbar ist und bei condor auch niemand ran geht. find alles sehr fragwürdig schweizer firma beauftragt deutsche zum geldeinzug . Warum???

Bei uns rufen sie noch ab und zu an. Aber nur viel heiße Luft,Nichts machen ist glaub ich das beste. Je mehr mann dennen schreibt deto mehr nerven die

0

Bin jetzt auch in so einer mißlichen Lage. Leider kann meine Anwältin mir kaum weiterhelfen, da ich nach Stornierung und fünf Monaten in Ruhe gelassen werden , die Unterlagen zum Vertragsrecht ( AGB ) entsorgt habe. Bin dringend auf der Suche nach Personen die noch das Begrüßungsschreiben haben. Auf meinem war weder eine Telefonnummer noch eine Anschrift vermerkt. Außerdem ist der Hinweis darauf gewesen, das jederzeit telefonisch gekündigt werden kann. Ich möchte gern eine Sammelklage gegen dieses Unternehmen in Gang bringen. Zumal es in Deutschland es eine Gesetzesgrundlage gibt, daß keiner zum Glücksspiel ( und das ist es ja ) vertraglich gezwungen werden kann. Bitte dringend um Antworten , besser noch Mitstreiter!!!

Hallo, wir haben zur Zeit RUHE von ihnen. ist glaub ich nur viel blabla aber einen gerichtlichen Mahnbescheid haben wir nicht bekommen! Begüßungsschreiben habe ich nach der Drohung vom Inkasso erst erhalten.

0

Abzocke. Nichts machen, in die Ecke legen.Die hören von selbst wieder auf. Wenn noch was kommt, evtl. Kopie des Widerrufs schicken und mit Strafanzeige wegen Betrugs drohen, das genügt.

Vielen Dank, Swiss Condial ist auch in keinen Handelsregiester eingetragen

0

Was möchtest Du wissen?