Sünden im Islam , wie kann man es wieder gut machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Assalamu alaikum.

Diese Frage lässt sich im allgemeinen beantworten.

Allah sagt im Qur'an :

"Wahrlich, die guten Taten tilgen die schlechten Taten".

Wenn also eine Person etwas schlechtes getan hat bzw. eine Sünde begangen hat, dann kann diese schlechte Tat durch eine gute Tat getilgt werden.Deswegen sollte man sich darum bemühen immer gute Taten zu vollziehen. Was aber die großen Sünden angeht, wie zB der außereheliche Geschlechtsvekehr, das konsumieren von Alkohol usw, für diese Sünden ist Tauba (Reue) nötig und diese Sünden können unter anderem auch diesseitige Folgen haben. Allah ist allverzeihend, wenn du eine große Sünde begangen hast und du aufrichtig um Vergebung bittest,wirst du Allah vergebend vorfinden.

Jeder Mensch macht Sünden und Fehler, und das will Allah auch. Denn wenn die Menschen keine Sünden begehen würden, dann würde Allah uns durch eine Menschheit ersetzen die Sünden begeht, warum? Damit wir Allah um Vergebung bitten können aufgrund unserer Taten und uns bessern können.Allah liebt es zu vergeben.

Allah vergibt die Sünden alle.

MfG

Kommentar von Sena113
10.04.2016, 21:48

Ich danke dir , jetzt habe ich wieder etwas mehr wissen ♡

1
Kommentar von KFCan99
10.04.2016, 21:49

:)

2

Unser Prophet Muhammed ( Friede und Segen sei auf ihm ) sagte :

 "Allah nimmt die Reue des Sünders an, bis zu seinem letzten Atemzug

Allah vergibt alle Sünden, wirklich alle Außer Shirk, also die Beigesellung Allah`s , wenn man neben Allah weitere Götter anbetet.

Egal welche Sünde du begangen hast, wenn du von Herzen bereust, Allah anflehst und versprichst diese Sünde nicht mehr zu wiederholen, dann wird dir Allah vergeben. Allah ist der Barmherzige , der Allverzeihende :) 

Und auch wenn du 70 mal deine Reue brichst, also wieder sündigst und wieder Reue machst, Allah wird dir vergeben bis zu deinem letzten Atemzug.

Den Eltern werden vll. die kleinen Sünden vergeben, wenn Sie Ihre Kinder in die Moschee schicken.

Kommentar von NoRegret
11.04.2016, 07:38

Selbst dem Fir'avn (Pharao) hätte Allah vergeben, wenn er Reue gezeigt hätte. Der Mann, der den größten Schirk hinter sich hat. Allah vergibt alles außer Schirk. Aber auch Schirk vergibt er. Allah ist Er-Rahman. Wenn man mit ECHTER Reue im Herzen Tawba macht, dann vergibt Allah ALLES. 

1

kurz und knapp : Allah verzeiht alle Sünden, außer Shirk.(bei Reue/Tövbe aber schon.)

In der Moschee sagte meine Lehrerin , wenn Eltern später ihre Kinder in die Moschee schicken um den Islam kennen zu lernen , werden alle Sünden der Eltern verziehen. Gilt das auch für die taten die man vor der Ehe getan hat.

Kommentar von energiefisch
10.04.2016, 21:46

Dann soll sie dir erst Mal die Stelle im Koran zeigen, wo das geschrieben steht. 

0

Bist du türkin ?

Kommentar von Sena113
10.04.2016, 21:46

Jaa

0

Nein, eine gute hebt eine schlechte Tat nicht auf und die schlechte macht die gute nicht weg, vielmehr wird am Tag des Jüngsten Gerichts über den ganzen Menschen mit einer großer Portion Barmherzigkeit gerichtet.

Bekommen wir alle was wir verdienen, sind wir ohnehin verloren.

Wenn sich allerdings Gott bis zum Jüngsten Tag Zeit lässt um über den Menschen zu richten, wer sind die anderen Leute dann das sofort zu erledigen ?

Kommentar von DerBadener
11.04.2016, 10:02

Du hast kein Wissen über den Islam. Deine Antwort taugt für einen Muslim nicht!

1

Was möchtest Du wissen?