studium gesperrt, wie lang?

3 Antworten

Kommt drauf an warum du gesperrt wirst. Sprich ob du die Prüfungen nicht bestanden hast, oder den Dekan aufs übelste beschimpft und Eigentum der Hochschule beschädigt hast, oder die Praktika nicht gemacht hast etc..

Solltest du die Prüfungen nicht bestanden haben, dann hast du vielleicht Glück, wenn du z.B. nur 2 Mal durch eine Prüfung fallen musstest um exmatrikuliert zu werden und irgendwo anders eine Hochschule findest an der du 3 Prüfungen schreiben darfst.

Ansonsten geh halt nach Holland und such dir einen Studiengang der auch noch mit Englisch verknüpft ist, englisch musst du sowieso können.

Wenn du Prüfungen in einem Fach endgültig nicht bestanden hast, kannst du keinen Studiengang mehr studieren, in dem du dieses Fach brauchst - nie mehr. Endgültig nicht bestanden heißt, dass du wirklich alle Wiederholungsmöglichkeiten ausgeschöpft hast. Du kannst aber ein anderes Studium aufnehmen. Dabei kannst du dir u. u. Prüfungsleistungen anerkennen lassen, die du geschafft hast. Wie war es denn - welche Fächer waren das Problem?

Sich beraten zu lassen ist auf jeden Fall eine gute Idee. Wenn du bisher Wirtschaftsinformatik studiert hast und ein Wiwi-Fach endgültig nicht bestanden hast, könntest du z. B. zu Informatik wechseln und umgekehrt. Aber das kann dir die Studienberatung besser sagen. Lass den Kopf nicht hängen, das Leben ist nicht vorbei!

1

Wirtschaftsinformatik kannst du bundesweit nicht mehr studieren. Nie wieder.

Andere Studiengänge können z.T. auch davon betroffen sein. Hast du z.B. eine Klausur in Höhere Mathematik 1 endgültig nicht geschafft, ist davon auch der Studiengang Mathe betroffen, sowie Maschinenbau & Co, also alle Studiengänge, bei denen es Pflichtklausuren gibt, die mit deiner nicht-geschafften Klausur (beispielsweise) zusammenhängen bzw. deckungsgleich sind. Das bezieht sich auf alle Universitäten bundesweit!

Geh zur Studienberatung. Dringend.

/edit: Gerade in einer anderen Frage gesehen, dass du deine kranke Frau pflegen musstest. Geh erst Recht zu einer Studienberatung, dann greift ggf. eine Härtefallregelung, dass du einen weiteren Klausurversuch hast, den du dir dann erst mal "aufsparen" kannst.

Wie gesagt: Geh zügig zur Beratung.

ALG I nach Abbruch des Studiums?

Hallo, ich habe folgende Frage:

Ich habe zwei Jahre durchgehend gearbeitet. Anschließend habe ich 3 Monate ALG I in Anspruch genommen um die Zeit bis zum Studium zu überbrücken. Aktuell bin ich im 1. Semester, überlege aber das Studium abzubrechen, da es mir nicht gefällt. Erhalte ich nach der Exmatrikultion erneut ALG I, bzw. stehen mir noch die nicht in Anspruch genommenen 9 Monate zu? Wenn ja, gehe ich davon aus, dass ich erstmal gesperrt bin da ich das Studium selbst abgebrochen habe?

...zur Frage

Modul endgültig nicht bestanden. Modul wird in neuem Studiengang als Wahlpflichtfach angeboten, kann ich mich dann trotzdem bewerben?

Ich habe ein Modul leider 3 mal in den Sand gesetzt. In meinem neuen gewünschten Studiengang wird es als Wahlfach angeboten, lässt sich also durch andere Fächer "ersetzen" Darf ich das Studium dann trotzdem anfangen? (Solange ich dieses Modul dann halt nicht wähle...xD)

Danke für jede hilfreiche Antwort

...zur Frage

Studium abbrechen, was bedeutet die Exmatrikulation?

Hallo liebe gutefrage.net Community !

Wenn man ein Studium abbricht, weil es im Moment eventuell einfach nicht in das Leben passt, wie verhält sich das dann wenn man sage ich mal 2-3 Jahre später eventuell nochmal ein Versuch wagen möchte.

Was bedeutet die Exmatrikulation? Ich habe gehört das man dann im ganzen Bundesland für dieses Studium gesperrt ist. Stimmt das, oder ist das nur bei einer Zwangsexmatrikulation ?

Danke für die Hilfe !

...zur Frage

rückmeldung studium lehramt (grundschule) sommersemester 15 bw?

Hey ihr lieben :) Ich hab mich aufs sommersemester 15 auf grundschullehramt an den phs ludwigsburg, schwäbisch gmünd, heidelberg, karlsruhe und freiburg (eben alle die in bw möglich sind) beworben. bewerbungsschluss war 15.01. und ich habe noch immer keine rückmeldung bekommen. die absagen kommen ja meistens später als die zusagen, deswegen werde ich das blöde gefühl nicht los, dass ich nur absagen bekommen werde.

hat schon jemand von oben genannten phs für das sommersemester eine zusage und kann mir sagen, wann er/sie diese erhalten hat und wann immatrikulationsschluss ist?

...zur Frage

Vom Dualem Studium zur Ausbildung wechseln?

Hallo zusammen! Ich mache ein Duales Studium zum Physiotherapeuten und habe gerade meinen 3. versuch von der Hochschule in den Sand gesetzt! Ich möchte diesen Beruf aber wirklich erlernen! Wie sind meine Chancen, Trotzdem, einen Ausbildungsplatz zu bekommen?)am besten an einer Staatlichen Ausbildungsstätte). Was für Konsequenzen stehen mir davor?

VielenDank schon im voraus! Gruß Anteriores

...zur Frage

Dritter Studienabbruch(m23)?

Hallo erstmal,

Wie bereits oben steht bin ich gerade im Prozess zum dritten mal mein Studium abzubrechen. Ich habe erst elektrotechnik, dann Chemie und jetzt Informatik studiert. Ich interressiere mich sehr für IT und Programmiere auch gerne. Mein Problem ist dass ich ein sehr fauler Mensch bin, doch dieses Studium wollte ich alles ändern, ich habe mir selbsthilfebücher gekauft und bin in eine neue Stadt gezogen und wohne alleine da ich gerne für mich bin.

Doch leider hat sich gar nichts geändert, ich bin immer noch total Faul, nur beim Programmieren bin ich auf dem laufenden, aber Mathe und alles andere habe ich schon jetzt komplett in den Sand gesetzt aufgrund verpasster Abgabetermine und verpasster Vorlesungen. Meine Anwesenheit ist inzwischen unter 20 prozent nach nur etwa 1.5 Monaten. Ich habe das Gefühl die anderen sind schon so viel weiter als ich dass ich den Anschluss nicht mehr finden kann, dazu kommt dass ich seitdem ich hergezogen bin außer mit dem Dönerverkäufer und Supermarktverkäufern mit keiner Person auch nur ein einziges Wort gewechselt habe. Jetzt leide ich unter schwerer Schlaflosigkeit, in 5h habe ich eine Vorlesung und ich habe seit fast zwei Tagen nicht geschlafen.

Ich bin langsam der Meinung ob es nicht das beste für mich wäre das ganze schnellstmöglich wieder aufzugeben und mir einen Job ohne Abschluss zu suchen. Meint ihr in dieser Situation wäre das gerechtfertigt oder sollte ich versuchen das Studium durchzupowern, auch wenn die Wahrscheinlichkeit des durchfallens sehr hoch ist, und zu hoffen dass es sich irgendwie wieder einpendelt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?