Strom / Überspannung in Mietswohnung? HIIILLFFFEEE :///

12 Antworten

Ist zwar über 5 Jahre her aber ich lese hier nur Schwachsinn

Undzwar wird dies ein Null_Leiter_Unterbrechungs_Problem sein.

Fehlt dieser gibt es bei unterschiedlicher Verbraucher Last massive WATT unterschiede an den Verbrauchern .. Strom x Spannung im quadrat! Somit geht alles Wort wörtlich am arsc+. Ich nehme mal an es ist noch eine ALTE WOHNUNG und Wohnzimmer ist mit dem Bad auf einem Stromkreis. Somit liegt der Fehler irgendwo in einer Abzweigdose .. und es ist eine Sache für deinen Vermieter und einer Fachkraft da dieser Fehler dokumentiert und beseitigt & ebenfalls dokumentiert werden muss von einer Elektrofachkraft incl Nachweis! da dies mal leicht zum Brandfall kommen kann.

Das Problem mit dem Fernseher deiner Nachbarin .. die sollte eher mal ihre F-Stecker Kontakte überprüfen oder an der Verteilung die Stecker.. sowas kann ebenso schlecht gemacht sein vorallem in älteren Gebäuden.. Alte Dosen mit zb 14 DB und heute hast jenachdem nur noch 7 oder weniger. ebenso die Leitungen sind ein Witz im Vergleich zu heute. aber auch der Anschluss/ oder die Stecker sind über die Jahre nicht mehr das Wahre durch Oxidierung oder von Beginn an schlecht gemacht. 

Have fun.

Wenn Bildstörungen auftreten, dann kann ein Schalter schmoren, oder in einer Abzweigdose schmort eine Klemme, bei mehr Belastung noch mehr. Das nacheinander mehrere Geräte kaputt gehen kann schon mal sein, ohne äußere Ursache.

Das eine Überspannug da ist, kann normalerweise nicht sein, aber es kann sein, daß der Vormieter vom Elektrofach war und aus Gehässigkeit zwei Phasen auf eine Steckdose gelegt hat. Mit dem Phasenprüfer, wenn Du einen hast, taste mal die beiden Pole der Steckdose an, nur auf einem Kontakt darf Spannung sein. Man kann auch z.B. eine Tichlampe nehmen, mit Glühbirne, diese soll normal hell leuchten, brennt sie sehr hell, dann sind zwei Phasen an der Dose angeklemmt, es sind dann 400 Volt daran und das macht kein Gerät lange mit!

Das zwei Phasen dran sind ist unmöglich! Dann wäre der Fernseher nicht ein monat gelaufen !! und das ein Schalter schmoren muss, nur damit Bildstörungen auftreten ist auch sehr fraglich. Können auch falsch verlegte leitungen sein. gruß

0
@faceoff

Ein schmorender Schalter oder Klemmen in einer Abzweigdose beinhalten Funkenüberschläge, die Multifrequenzen erzeugen, ein ganzes Frequenzspektrum, und das kann sehr wohl zu Fernsehstörungen führen!

0

Also, die Theorie mit den 400 Volt ist schon sehr weit hergeholt. Das wäre eine Überspannung von 74% und das hält kein Gerät länger wie einige Sekunden oder Bruchteile davon aus, auch eine Glübirne nicht. Eine lose Klemme verursacht ein Prasseln und keine Pfeiftöne.

0
@Sorbas48

Da magst Du ja Recht haben, ein Pfeifen wird da schon von woanders herkommen, eine Fernfehlerdiagnose ist sowieso schlecht und es wurde auch nicht geschrieben, ob der Servictechniker in der Wohnung war oder ob er das in seiner Werkstatt begutachtet hat!

0

Ich vermute mal das sowohl der Fernseher als auch die PS3 an der selben Steckdos bzw. Steckdosenleiste hängen, oder? Ich gehe mal davon aus, das du dort irgendwie ein Kontaktproblem hast (Ader nicht richtig verschraubt oder gesteckt z.B.). Ruf deinen Vermieter an, damit der sich um einen Elektriker kümmert. Oder frag nen Elektriker in deinem Bekanntenkreis. Niemals selber dabei gehen wenn man keine Ahnung hat.

Das mit den beide Phasen ist totaler Schwachsinn. Das hält kein 230V Gerät länger als ne Sekunde aus und das Netzteil verschmort dann. Das mit einer Glühlampe auszuprobieren ist sogar gefährlich. Hast du schon mal eine Glühlampe an Überspannung angeschlossen? Die kann dir auch komplett um die Ohren fliegen.

hallo

naja eigentlich können da relativ viele sachen in frage kommen. Kennst du einen der ein multimeter hat? wenn ja einfach mal die Spannung messen. Sollte um die 220-235 Volt sein.

Falls du generell viele Probleme mit Licht und so weiter hast, kann es auch sein das in deiner Wohnung der N einen zu hohen Widerstand hat. Entweder abgebrannt oder Schraubklemme gelockert oder ähnliches.Das ist dann ein Fall für einen Elektriker. Damit hast du dann auch Spannungs und Stromprobleme.

Es kann natürlich auch Zufall sein das die Geräte kaputt gegangen sind. Die Bildstörungen würde ich auf schlechte Koaxialleitung und schlechte Verlegung tippen.

Mfg

Ich würde auch sagen, dass das ein FAll für den Elektriker ist. Ich würde aber eher sagen, dass entweder euer Hausnetz eine Macke hat, oder das gesamte Stromnetz. Ruf einfach mal bei Vermieter an und mach mal druck. Denn wir hatten das selbe Problem, nur bei uns ist der Strom immer kurzzeitig weg gewesen. Dann mal bei den Verantwortlichen ein bissche gedrängelt und siehe da. Jetzt läuft wieder alles :)

mfg Laserfan

Was möchtest Du wissen?