Streich Computerraum?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na hier sind ja mal wieder "Eggschbärde" unterwegs.

shutdown - i kannst du vergessen, das ist nur eine grafische Oberfläche.

Die korrekte Syntax lautet

shutdown /s /f /m 127.0.0.1

So kommst du an das (sonst nicht erreichbare) Loopback-Interface und schaltest alle Rechner auf einmal aus.

lol

0

Das wird nicht funktionieren :)

Warum nicht?

0
@1qay1qay1qay

Weil die Sicherheitsrichtlinien dass so aus dem Stand erstmal verhindern, dass von aussen mit Shutdown -i gemacht wird.

Da müsstest du am Ziel PC erstmal komplett die Benutzerkontensteuerung aushebeln

0
@1qay1qay1qay

Also ich meine dass man in cmd kommt oder meinst du was anderes kenne mich nicht so aus

0
@1qay1qay1qay

Ich meine damit: Probiere es ruhig aus! Da kommt dann nur ne Fehlermeldung dass du keinen Zugriff hast.

Würdest du am Ziel PC was ändern, wäre dass ein schwerer Eingriff ins IT System der Schule, dafür kann man durchaus von der Schule fliegen.

Shutdown -i ist im Prinzip nur noch gut um den eigenen Rechner nach einer bestimmten Zeit neuzustarten, oder um Remote Desktops oder Server zu steuern.

Trollen kann man damit nicht.

1
@1qay1qay1qay

Nein, wie gesagt, lies dir mal die Schulordnung durch. Da steht eigentlich immer drin, dass Schabernack mit der Schul-IT Probleme gibt :)

0
@Derzi

Naja

1. Der Unterricht beginnt um 08:00 Uhr. Spätestens 5 Minuten vorher befinden sich alle Schüler/innen in ihrer Klasse, sitzen auf ihren Plätzen und haben ihre Arbeitsmaterialien bereits vorbereitet. 2. Unterrichtsverhinderung bzw. jedes Fernbleiben vom Unterricht ist unverzüglich (telefonisch) zu melden: Konferenzzimmer/Direktion 07618/6011-22 3. In unserer Schulgemeinschaft ist ein freundliches, hilfsbereites und rücksichtvolles Miteinander selbstverständlich. Ein froher, höflicher Gruß (auch unter Schüler/innen) ist eine Wertmarke unserer Schule. 4. Jede Schülerin/jeder Schüler verfügt über einen Spind in der Garderobe: Geld und Wertgegenstände, Straßenschuhe, Turnbekleidung, Jacken und Mäntel sind in den versperrten Kästen aufzubewahren. Stark durchnässte Schuhe, Jacken und Mäntel können allerdings ggf. auf den freien Garderobenhaken zum Trocknen aufgehängt werden. 5. Handys müssen während der gesamten Unterrichtszeit ausgeschaltet sein und sind verpflichtend im Spind aufzubewahren. Die Benützung von Mobiltelefonen und Tablets ist ausschließlich nur unter Aufsicht einer Lehrperson bzw. in deren Auftrag gestattet. Bei Verstößen wird das Handy/Tablet bis zum Unterrichtsende in der Direktion verwahrt. 6. Klassen-, Gruppen- und Sonderräume sind sauber zu halten. Kaugummikauen ist am gesamten Schulgelände (auch Außenbereich) verboten. In allen Unterrichtsräumen sind Hausschuhe (keine Sportschuhe) zu tragen. 7. Mutwillige Beschädigungen sind nicht entschuldbar. Nötige Reparaturen oder Instandsetzungsarbeiten sind daher zu bezahlen. 8. Zwischen den Unterrichtseinheiten sind die Arbeitsmaterialien für die folgende Stunde vorzubereiten. Bei Beginn der Unterrichtseinheit sitzt jeder auf seinem Platz und erwartet das Eintreffen der Lehrkraft. 9. Sollte 5 Minuten nach Stundenbeginn noch keine Lehrkraft in der Klasse sein, meldet dies der Klassensprecher/die Klassensprecherin im Konferenzzimmer. 10. Die Einnahme der mitgebrachten Jause erfolgt ausschließlich in der Klasse. In den 10 u. 15 min Pausen kann die Klasse verlassen werden, um die Begegnungszonen unserer Schule aufsuchen. (Der Couch-Bereich ist zum Sitzen und nicht zum Liegen zu verwenden.) Ein Wechseln der Stockwerke und Klassenbesuche sind jedoch nicht gestattet. 11. Lärmen und Laufen auf den Gängen ist untersagt. Die 5 min Pausen sind ausschließlich für Boten- und WC-Gänge zu nutzen. 12. Das Öffnen der Klassenfenster ist nur während der Anwesenheit einer/s Lehrerin/ Lehrers gestattet; gekippte Fenster sind davon ausgenommen. Oberlichten-Fenster dürfen nicht geöffnet, werden (Bruchgefahr). 13. Zum Unterricht in einem Sonderraum (Werkraum, Turnsaal etc.) werden die Schüler/innen von der Lehrkraft in der Klasse abgeholt und nach Ende des Unterrichts wieder zurückgeführt. Am Ende des Unterrichtes begleitet die Lehrkraft die Schüler/innen in die Garderobe und entlässt diese anschließend. 14. Ohne Erlaubnis darf das Schulhaus nicht verlassen werden. 15. Unser täglicher Beitrag zum Umweltschutz: Wir trennen Papier-, Plastik- und Restmüll in unseren Klassen und vermeiden unnötigen Müll zu produzieren. 16. Vor Ende der letzten Unterrichtsstunde wird der Klassenraum von allen Schülern/innen einer Grobreinigung unterzogen; Bankfächer sind zu räumen; Bücher, Mappen und Hefte sind in den jeweiligen Schülerfächern ordentlich zu verwahren. 17. Absichtliche Körperverletzung, Diebstahl, Mobbing und/oder Cybermobbing sind Strafdelikte, werden daher von uns nicht geduldet und zur Anzeige gebracht.

Ich würde das Risiko auf mich nehmen

(ICH WEI? DASS ES DUMM IST)

0
@1qay1qay1qay

Es geht nicht, wie gesagt probier es einfach mal aus.

Auch wenn es mich wundert, dass das bei euch nicht explizit mit drinnen steht.

Aber auch jemand anderem den PC herunterzufahren könnte schon als Cybermobbing ausgelegt werden ;-)

1

Du möchtest ein PC ausmachen, per cmd?

Shutdown -i also JA

0

Was möchtest Du wissen?