Spitzenschuhe ohne Echtleder?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt von BLOCH keinen veganen Spitzenschuhe und auch andere namhafte Hersteller (Sansha, Merlet, Capezio, Roch Valley, Gaynor Minden...) stellen so etwas nicht her. Ich kennen ein paar Modelle von Grishko, die vegan gefertigt werden können (ectl. längere Lieferzeiten).
Wenn es nur um die Ledersohle geht, gibt es z.B. von Sansha Spitzenschuhe mit Kunstoffsohle.

Aber das wohl größere Problem ist das, was du nicht sehen kannst: Spitzenschuhe sind u.a. aus mehreren Schichten Leim gefertigt und der Leim ist oft nicht vegan. Es nützt also gar nichts, nur die Sohle zu beachten.

Das allerwichtigtste aber ist, dass Spitzenschuhe passen. Denn weges des sog. Tierschutzes sich mit nicht passenden Spitzenschuhen die Füße kaputt zu machen, ist auch keine Lösung.
Passen die wenigen verfügbaren Ghrishko-Modelle zufällig für deinen Fuß, dann spricht nichts gegen die vegane Version.
Wenn nicht, musst Du in den sauren Apfel beißen, "normale" Spitzenschuhe zu tragen, wie es 99,99 % aller Tänzerinnen auf der Welt auch tun.

Von Gaynor Minden gibt es seit kurzem eine vegane Variante- jedoch weiß ich nicht ob sich das für dich lohnen würde, da ich nicht weiß wie intensiv du Ballett tanzt und wie viel du bereit wärest auszugeben😅😁
Nur zur Info: unbedingt bei einem Experten Fitten lassen!!

Ja es gibt vegane spitzenschuhe die hab ich letztens noch gesehen ich schick den link morgen als Kommentar rein. Aber auch ein vwganer spitzenschuh muss angepasst werden geh am besten in ein fachgeschäft aber ruf vorher an um zu fragen ob die das haben oder bestellen können.

Man kann alles im Leben auch übertreiben - und das ist eindeutig reichlich übertrieben! Sorry! 

Naja, ich denke das ist die persönliche Sache von jedem- ich persönlich bin Veganerin, tanze aber auch in GMs mit echtleder. Jedoch könnte ich verstehen wenn jemand der das mit dem Veganismus bzw Vegetarismus sehr erst nimmt nicht in Schuhen mit echtleder tanzen möchte- "privat" lehne ich Leder, etc auch absolut ab aber beim Ballett geht mir die Gesundheit meiner Füße und die Qualität der Schuhe einfach vor (und der Geldbeutel spielt ja auch ne kleine rolle😅) :)

1
@Grungegirl111

Womit du völlig recht hast! Ich habe absolut nichts dagegen, wenn jemand vegan leben möchte. Das muss schließlich jeder für sich selbst entscheiden. Aber hier geht es um die Gesundheit der Füße, um die Haltbarkeit des Materials und darum, dass letztlich doch noch immer der Leim bleibt, der praktisch unersetzbar ist. Insofern springen hier manche Marken einfach nur auf den Vegan-Zug auf, lassen das Leder weg und liefern unterm Strich ja doch keine wirklich veganen Produkte. 

Übrigens gab es lustigerweise schon vor zig Jahren Spitzenschuhe ohne Leder, nur hießen sie damals noch nicht "vegan"! Die meisten Modelle der damals berühmten Marke "Schachtner" aus Wien, hatten Kunststoffsohlen! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?