Spitzenschuhe am Spann nähen?

...komplette Frage anzeigen .. - (nähen, Tanz, Ballett)

3 Antworten

Hallo,

ja, das bringt auf jeden Fall etwas. Du musst dafür sehr festes Stickgarn verwenden und am besten direkt am Fuß nähen (aufpassen bitte!!!). Kennst du einen Hexenstich? Wenn nicht, google bitte danach, oder frag deine Mama. An sich ist das ein Zierstich zum Sticken. Hier verwendet man ihn aber an den Rädern und zieht den Faden dann über den Spann. Der Sinn davon ist, dass diese Art "Überkreuztechnik" sehr fest ist und nicht so leicht ausreißt. Eingestochen wird immer an der unteren Seite des Baumwollbandes, mit dem der Schuh eingefasst ist. Nicht in den Satin stechen, denn der reißt trotz des Futters zu schnell ein. Achtung auch, damit du das Durchzugsbändchen nicht mitnähst, denn das brauchst du trotzdem noch zur Weiteregulierung.

Achte darauf, nicht zu hoch zu nähen, sonst krampft die Fußmuskulatur im Mittelfuß, wenn du auf Spitze stehst, und das tut seeeeehr weh!

Außerdem rate ich dir dringend, noch einmal ein ordentliches Fitting in einem guten Ballettfachgeschäft machen zu lassen, wenn du wieder neue Spitzenschuh brauchst. Wahrscheinlich brauchst du Schuhe mit einer höheren Box, aber das müssen die Fachleute dort genau mit dir ansehen.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder bei mir melden.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
20.10.2016, 04:53

Vielen Dank für das Sternchen! Es freut mich, wenn ich helfen konnte!

0

Es sieht aus , als wäre da ein sehr starker Faden mehrmals überkreuz aufwärts angenäht.....das kann schon stabilisieren . Außerdem hat sie ein Gummiband wie die Bindebänder um den Schuh gezogen ....

Wahrscheinlich wird der Faden genommen , um den Schuh optisch auf der Bühne unverändert aussehen zu lassen ( von weitem sieht man das wohl nicht ) . 

So weit , so gut .......hast du kein abgelegtes Paar Schuhe , an dem du diese Art der " Manipulation " ausprobieren kannst ? - Dann merkst du bald , ob es dir etwas bringt . 

Ich würde auch meine Tanzlehrerin zu Rate ziehen . LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
17.06.2016, 23:06

Darf ich raten? Du hattest noch nie einen Spitzenschuh in der Hand, geschweige denn am Fuß? Ich weiß, dass es lieb gemeint ist, aber bitte redet nicht mit, wenn ihr - Plural für alle, die es sonst noch versuchen wollen! - keine Ahnung von einer Sache, egal welcher, habt!

An jeden Spitzenschuh wird unterhalb der Bänder noch ein Gummiband genäht. Das dünne Bändchen, das im Tunnel des Köperbandes rund um den Schuh läuft, soll der Weitenregulierung dienen. Allerdings darf man es nur wenig zuziehen, damit der Schuh keine Rüsche macht und in der Ferse nicht einschneidet.

0

So wie es auf dem Foto aussieht, wird das die Breite vom Schuh nicht verändern, außer da ist von innen ein Einsatz drin, der die Schuhe enger macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
17.06.2016, 22:57

Wenn der Schuh am Beginn des Mittelfuß zu weit ist, bringt das schon etwas! Dazu bedarf es keiner "Einlagen" - was auch immer du dir darunter vorstellst! Bitte nur Ratschläge geben, wer wirklich etwas von der Materie versteht!

0
Kommentar von lovetodance2
03.07.2016, 14:47

anscheinend kennst du dich nicht damit aus @tanzistleben da du wahrscheinlich noch nie von Einsätzen gehört hast die die Schuhe enger macht

0

Was möchtest Du wissen?