Spanisch oder Japanisch?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vom geografischen Aspekt mal vollkommen abgesehen, bei dem dich spanisch weltweit wesentlich weiter bringt, als japanisch, ist es auch so, dass der Schwierigkeitsgrad wesentlich geringer ist. Spanisch ist leicht erlernbar, japanisch zählt zu einen der schwersten Sprachen auf der Welt. Du musst neben der Grammatik, wo es unglaublich viele Fälle usw. gibt, auch erstmal neue Buchstaben lernen. Wenn du spanisch gut beherrscht, können dir die Kenntnisse auch beruflich sehr weiter helfen, da man wirtschaftlich im kaufmännischen Bereich viel mit spanisch sprechenden Ländern korrespondieren muss. Also eindeutiger Rat: Spanisch. ;)
LG, Eva

Danke dafür,ich glaube auch langsam das ich mit Spanisch mehr Spaß haben werde.😊

0

Knifflig. In unserer Gegend hier wirst du vl Spanisch öfter brauchen...

Doch Japanisch ist auch toll. Gibt ja viele Spiele, viele Mangas usw. die aus Japan kommen. 

Kommt darauf an - wenn du Doujinshis übersetzen können willst, solltest du Japanisch lernen.

Wenn du spanischen Touristen, die kein Englisch können, ein Dolmetscher sein willst, dann eher Spanisch?

Da hast du wohl recht.

Japanisch kann ich auch in ein paar Jahren noch lernen.

Spanisch wäre in meiner jetzigen Situation vermutlich einfacher

 Danke sehr : )

0

Wofür soll es sich denn "lohnen"? Beruflich? Oder damit du dich im Urlaub verständigen kannst?

Japanisch ist jedenfalls sehr viel schwieriger als Spanisch. Wenn du das schaffst, dann kannst du quasi Spanisch noch nebenbei lernen. 

Für den Urlaub oder einfach das ich mich im Notfall möglichst gut artikulieren kann.

Vielleicht lernt man ja ein paar nette Leute kennen.

: )

0

Soll ich eine 3. Fremdsprache lernen?

Hallo :)

Da ich beruflich gerne später mal was Fremdsprachen zu tun haben möchte, überlege ich eine 3. Fremdsprache zu lernen.

Ich spreche fast fließend Englisch und gut Französisch. Mein Hauptziel ist es, diese beiden Sprachen zu vertiefen, aber da mit nur 2 Fremdsprachen glaube ich nicht, dass ich mich groß von anderen abhebe umd so später einen Beruf zu finden, bei dem Fremdsprachenkentnisse gefragt sind.

Ich habe bereits auch Kentnisse in Japanisch und interessiere mich sehr für die Sprache, aber da ich glaube, dass ich sehr lange brauche bis ich diese Sprache jemals beruflich anwenden kann, möchte ich lieber was einfacheres nehmen.

Ich tentiere zwischen Spanisch udn Italienisch. Ich schätze mal, dass die Meisten mir zu Spanisch raten werden, da es viel in Süd-Amerila gesprochen wird, aber macht das die Sprache wirklich nützlicher ? Hat man wirklich wirtschaftlich so viel Kontakt mit Süd-Amerika ? Außerdem habe ich gelesen, dass das Spanisch in Süd-Amerika auch nochmal ziemlich anders sein soll...

Was meint ihr ? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?