Sommerreifen im Winter bei unseren aktuellen Temperaturen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vorausgesetzt die Frage betrifft Deutschland darfst Du selbst bei -20°C mit Sommerreifen fahren wenn es trocken ist (keine winterlichen Strassenverhältnisse sind).

Theoretisch dürftest Du völlig unbedacht mit Sommerreifen herumfahren, dürftest halt nicht weiterfahren sobald Schnee, Schneematsch auf der Strasse liegt oder Nässe vereist. Du könntest dann sogar darauf warten dass ein Streuwagen durchkommt und sobald die Strasse nur noch nass wäre weiterfahren.

Es empfiehlt sich allerdings im Winter auch Winterreifen drauf zu haben. So lange die Temperaturen aber noch deutlich im Plus liegen muss man nicht mit der Brechstange versuchen Winterreifen aufzutreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange keine winterlichen Strassenverhältnisse herrschen, also Schnee und Eis auf der Strasse liegen, sind Sommerreifen erlaubt und die bessere Wahl. Das gilt unabhängig vom Monat.

Entgegen der leider auch hier immer wieder geäusserten '7°-Regel', die eine Erfindung der Reifenindustrie ist, haben Sommerreifen unabhängig von der Temperatur auf trockener und besonders auf nasser Fahrbahn die bessere Haftung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den aktuellen Verhältnissen kein Problem.
Gesetzlich vorgeschrieben sind sie nur bei winterlichen Strassenverhältnissen, also z.B. Schnee oder Eis.
Darüber hinaus gibt es keine Vorschrift, zu welcher Jahreszeit oder ab welchen Temperaturen zu wechseln hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winterreifen sind bei "winterlichen Straßenverhältnissen" vorgeschrieben. Das dürfte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gegeben sein, spätestens mit dem ersten Schnee.

Darüber hinaus bekommst du wahrscheinlich im Ernstfall versicherungstechnisch ein Problem, wenn du mit Sommerreifen im Dezember oder Januar unterwegs bist.

Und zu guter letzt ist es auch jetzt durch das feuchte Wetter und nasses Laub schon gelegentlich sehr rutschig, so dass du allein für deine Sicherheit auf Winterreifen umsteigen solltest.

https://www.adac.de/infotestrat/reifen/winterreifen/winterreifenpflicht/winterreifenpflicht\_FAQ/faqs-winterreifenpflicht.aspx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
18.12.2015, 02:40

Versicherungstechnisch wird das kein Problem, solange die Straßenverhältnisse nicht eindeutig winterlich sind Und dass Winterreifen bei Nässe oder Laub einen grundlegenden Vorteil hätten, würde ich auch mal bezweifeln...

2

Antwort auf deine Frage:

Nein dein Vater hat nicht recht.

Winterreifen sind nur dann vorgeschrieben wenn auf der Strasse winterliche Verhältnisse herrschen, und dies kann z.B. auch im Juni eines Jahres sein.

Der Ausdruck winterliche Verhältnisse hat nämlich nichts mit der Jahreszeit zu tun.

Man dürfte nämlich auch bei -30Grad mit Sommerreifen fahren, wenn die Strasse schneefrei geräumt und oder trocken wäre, oder nass durch Streusalz, aber ungefroren wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf Allwetterreifen. Wenn du keine Rennen fahren willst, hast du mit denen die wenigsten Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich gilt von Oktober bis Ostern und umgekehrt sonst ab 7grad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
17.12.2015, 20:32

Das ist ein Richtwert, so aber nicht gesetzlich vorgeschrieben.


Was aber meinst Du mit "umgekehrt"?

Dann auch von Ostern bis Oktober? Also ganzjährlich???

3
Kommentar von dennischillig
17.12.2015, 20:46

ne die andere Saison kann man Sommerreifen drauf machen

0
Kommentar von machhehniker
18.12.2015, 03:47

Das ist lediglich ein Richtwert und der ist vollkommen veraltet. Als ich Kind war hab ich erlebt dass es im Oktober schneit, seit Jahren oder gar Jahrzehnten gab nichtmal der November wirklich einen Grund für Winterreifen, höchstens Mal ein kurzer Wintereinbruch der nach 2 Tagen vorbei ist.

Andererseits erlebe ich nun immer öfter weisse Ostern, soll man dann trotzdem auf Sommerreifen wechseln?

2
Kommentar von dennischillig
18.12.2015, 14:34

Wechsel am besten dann wenn es in Oktober wärmer als 7grad sind

0

Aus dem Bußgeldkatalog:

Alle Fahrer müssen bei 

Glatteis, 

Schneeglätte, 

Schneematsch, 

Eis- oder Reifglätte 

Winterreifen aufziehen. 

Als Winterreifen gelten alle M+S Reifen, auch Ganzjahresreifen (Allwetterreifen) fallen darunter. 

Sie sind mit einem M+S Symbol und/oder mit einer Schneeflocke mit drei Bergspitzen gekennzeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das hast Du. Sollte es aber jetzt schnell Winter werden, mußt du schauen das Du die W.Reifen schnell drauf bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?