sollte ich mich bei meinem Vater entschuldigen-ja-Nein?

Bild 1 - (Familie, Vater) Bild 2 - (Familie, Vater)

8 Antworten

Kennst du denn die Umstände mittlerweile komplett? Was sagt deine Mutter dazu? Wie ist es dazu gekommen? Wollte er keinen Kontakt oder wollte deine Mutter nicht, dass er Kontakt zu dir hat?

Je nachdem solltest du anders reagieren. Wenn deine Mutter es nicht wollte, was hat er unternommen, bzw. versucht? Wenn sie nicht der Grund war und er von sich aus kein Interesse gezeigt hat all die Jahre, dann würde ich an deiner Stelle darauf pfeifen. Deine Fragen sind zumindest berechtigt. Und, wenn er als erwachsener Mann darauf nicht antworten kann, dann zeugt das eher von seiner eigenen Unreife. Jetzt, in diesem Moment hätte er die Möglichkeit sich zu erklären. Stattdessen schweigt er. Ich würde noch ein paar Tage warten und dich dann ein letztes Mal melden. Entschuldigen würde ich mich nicht, wofür denn? Wenn daraufhin auch nichts kommt, dann hat er auch kein richtiges Interesse an dir, sondern ist bloß feige und hofft durch ein paar Treffen sind die Jahre davor vergessen und alles Friede-freude-eierkuchen.

Zu meiner Mutter habe ich auch keinen Kontakt mehr. Die ist abgehauen. Damm wollte mein leiblicher Vater sich um mich sorgen unterhalt zahlen und Mein anderer dad meinte nein.. sie soll mit ihren Geschwistern aufwachen. dann hat er es hingenommen. Er wusste wo ich wohne bzw.in welcher Stadt. Er hätte mich auch nehmen können hat er nicht..  ;(  Fühle mich selbst mies so gemein jetzt klar Text gesprochen zu haben.. doch ich musste es..

0
@Deutschland1997

Hm. Schwierige Situation. Zumindest hätte er den Kontakt zu dir halten können, ohne, dass du direkt bei ihm gewohnt hättest.

Ist halt die Frage, ob du jetzt Kontakt mit deinem Vater möchtest oder nicht.

0
@Tragosso

Ich weiß es jetzt grad selbst nicht mehr

. eigentlich will ich bleiben, doch ich will nicht das man nur bei mir bleibt weil man denkt, dass man es mir schuldig ist

.nun antwortet er ja nimmer.. weiß auch nicht was es zu bedeuten hat

0

Hallo ....Klare wahre Worte.....

Ich denke , dass er sich mit den Fragen erstmal überfordert war...

Du hast ihm den Spiegel vorgehalten ... und damit wird er sich

erstmal auseinandersetzen....müssen...

Lass ihm noch ein paar Tage Zeit...sollte er sich bis Anfang nächster

Woche nicht bei Dir melden...dann tu Du es....

Frage ihn klipp und klar ...ob er sich jetzt wieder verdrücken will

oder ob er noch Interesse an Dir und Deinem Leben hat...

Viel Glück   pw

Sehr gut! Rede klartext mit ihm.

1

Eine Entschuldigung ist meiner Meinung nach nie unangebracht, so ist sie doch mehr ein Zeichen von Stärke und Zuneigung als ein schwaches Nachgeben. Überhaupt solltest du vielleicht weniger an die Vergangenheit denken und (falls die Sympathie zwischen euch stimmt) manches einfach auf sich beruhen lassen. Denn was zählt ist euer glückliches Miteinander in der Zukunft. Irgendwann wird er von sich selber aus darauf zu sprechen kommen.

Würde er nie..

 Also sollte ich mich entschuldigen, oder erstmal warten bis er antwortet ?

0

Wie ist das Gefühl wenn der Vater stirbt?

Wie würdet ihr das beschreiben? Vor allem wenn der Vater einen halt wichtig war, wie fühlt sich sowas an?

...zur Frage

Soll ich mich bei meinem Vater entschuldigen-ja-Nein?

Hallo Ihr lieben, ich hab ein Problem! Ich habe seid 5 Monaten Kontakt zu meinem richtigen Vater und wir verstehen uns auch wirklich gut. Er hat mir schon seine Eltern vorgestellt und seine Frau. Unternommen haben wir auch schon und gepennt hab ich bei ihn auch schon. Alle wussten von mir uns kennen tut er mich auch. Hat mir alte Kinderfotos gezeigt. Doch in den 5 Monaten plagten mich auch einige Fragen. Wieso weshalb warum.. habe mich nie getraut. Vorgeschichte: Er war mit meiner Mama zusammen und dann hat sie ihn verlassen mit mir und dann ist sie aber auch abgehauen und hat mich bei meinen anderen 'Vater' gelassen, den ich nie mochte.. Er wollte Unterhalt zahlen, doch der andere Dad meine wäre besser wenn sie mit ihren Geschwistern aufwächst. Und er meinte auch, er wusste nie was das richtige war. Und dann habe ich ihn gestern Sachen geschrieben, die sich so angestaut haben.. war vielleicht ein bisschen hart, aber es ist doch auch mein gutes Recht es zu wissen oder ? Nun schreibt er nicht mehr :( Was soll das heißen ?.. Soll ich mich entschuldigen ? (Bilder dabei)

...zur Frage

Vater nach etlichen Jahren wiedersehen?

Hallo liebe Community.

Als ich 2 Jahre alt war, hat sich meine Mama von meinem leiblichen Vater scheiden lassen, da dieser mit ihrer besten Freundin, Kolleginnen etc fremdgegangen ist. 1 Jahr darauf lernte sie meinen Papa also meinen Stiefvater kennen, den ich von Anfang an als meinen richtigen Vater sah. Ich hatte Noch Wochenendtreffen mit meinem Vater aber als meine Mama ihm nach 4 Jahren Scheidung mitteilte sie wolle wieder heiraten und ich solle den Nachnamen meines Stiefvaters annehmen, da ließ er mich mit meinen gepackten Sachen einfach stehen, sagte er hätte einen Termin und fuhr weg. Ich habe ihn nie wieder gesehen. Kein Anruf zum Geburtstag, zur Einschulung, zu Weihnachten. Nichts. Er wohnt ca. 20 Km weg. Meine Mama hat ihm ausdrücklich gesagt er könne mich jederzeit sehen. Er hat sich nie die Mühe gemacht. Mittlerweile beschäftigt dieses Thema mich so oft, das ich vor der Frage stehe ob ich ihn treffe oder nicht. Ich will wissen warum er mich allein gelassen hat, warum er sich nicht meldete. Will ihm die Meinung sagen. Aber wie verarbeitet man sowas? Es ist fast 10 Jahre her. Wie soll ich ihn kontaktieren, was kann ich erwarten? Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Ich will endlich damit abschliessen, und hätte gern ein wenig Hilfe von Aussenstehenden mit gleichen Erlebnissen.

Danke im Voraus. Lg

...zur Frage

Nie heiraten können?! Problem!

Hallo :) Als ich klein war habe ich immer von meiner Hochzeit geträumt. Mache ich immernoch, aber ich habe jetzt ein Problem...:

Meine Eltern leben schon ewig getrennt voneinander und haben beide neu geheiratet. Da ich damals nichtmal ein Jahr alt war und mich nicht an die Zeit erinnern kann, wo meine Eltern noch verheiratet waren, ist mein Stiefvater (und meine Stiefmutter) fast wie ein richtiger Vater für mich, nur dass ich halt nicht Papa zu ihm sage.

Bei der Hochzeit wird man ja als Braut von seinem Vater zum Altar begleitet. Wenn ich nun meinen richtigen Vater bitten würde, wäre mein Stiefvater stark beleidigt, würde vielleicht sogar gar nicht zur Hochzeit kommen und meine Mutter dann auch nicht (mein Stiefvater wird sehr leicht sehr wütend...). Wenn ich aber meinen Stiefvater dafür bitten würde, wäre es ja sozusagen so, als ob mein echter Vater für mich nicht so sehr Vater ist wie mein Stiefvater - das will ICH nicht!

Bin wegen der Sache mega am verzweifeln! Ich habe zwar noch lange Zeit, bis ich heiraten werde (bin 15), aber ich zerbreche mir die ganze Zeit den Kopf darüber und finde keine Lösung!!! Habe mich immer so auf die Hochzeit gefreut und nun....:(

...zur Frage

Vaterschaft anerkannt - muss der biologischen Vater dennoch zahlen?

Hallo, wenn mit einem Test nachgewiesen wird, dass der Mann, welcher die Vaterschaft anerkannt hat, nicht der biologische Vater ist, kann dann der biologische Vater dennoch zu Unterhaltszahlungen gezwungen werden, auch wenn der nicht-biologische Vater des kindes, Vater Bleiben will?

...zur Frage

Weihnachtsgeschenkidee für den Vater?

Was schenkt ihr eurem Vater zu Weihnachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?