Sollte ein Schüler wegen durchfall noch zur Schule?

16 Antworten

Ich hab auch grad Durchfall. Erst hab ich überlegt soll ich, hab meine Mutter gefragt, die hat erst ja gesagt. Aber als sie gesehn hat, das ich jede 5-10 min ins Klo renn, hat sie auch nein gesagt. Aber dass Durch fall so arg anstecken kann, wusst ich nichtt!! :-))

Wegen Durchfall sollte man sicherlich nicht zur Schule. Ob man trotz Durchfall noch zur Schule geht sollte man selbst entscheiden. Wenn man den Weg bis zur Toilette nicht mehr schafft ist das nicht nur Peinlich ...

Wenn er sich nicht ganz alle 5 Minuten die Hacken abscheißt sollte es eigtlich gehen in der Schule gibt es ja auch sanitäre Anlagen. xD Aber wenn er alle 5 Minuten auf Klo rennt macht das keinen Sinn und er macht sich nur vor seinen Mitschülern affig wenn er sich dann alle paar Minuten meldet und fragt ob er mal auf Klo darf.Mitschüler können sich da zimelich drüber lustig machen. Naja, ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. ;-)

die meisten "klos" in schulen sind naja wie soll ich sagen nicht die saubersten da würd ich mir schon 2x überlegen ob ich da drauf will es sei denn die not drängt so richtig wirklich :)

0

im grunde darf er das gar nicht. die eltern haben eine fürsorgepflicht, sodass sie ein kranken kind nicht in die schule bringen dürfen. zumal durchfall7magen-darm etc. sehr ansteckend ist, gilt es, die anderen schüler und lehrkräfte zu schützen. aber in den kindergärten richten sich eltern auch nicht danach.....

Nein, er ist krank und sollte den Tag in seinem Bett verbringen, in der Nähe eines Abtrittes. In der Schule herumzusitzen ist wohl für ihn eine Pein und für seine Mitschüler ein Ansteckungsrisiko. Also Leute, wenn ihr Diarrhöe habt, so verweilt in eueren Häusern und bleibt der Schule fern.

Was möchtest Du wissen?