Soll ich meine Ausbildung im zweiten Lehrjahr abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1 Pfeife auf die Meinung der anderen wäre der Chef der selben Meinung hätte er dich schon gekündigt oder zum unterschreiben eines aufhebungsvertarg gebracht,Wichtig ist nur das du deine Arbeit erledigen kannst und das auch mit dem Mathematik  der Praxis was eine andere wohl ist als nur die der schule.

Mir wurde  aus der schule gesagt ich soll nicht im Handwerk arbeiten doch bin ich da gelandet und habe meinen Job  gut gemacht .Aber erst nachdem klar war das ich als fein Motorik nichts tauge da ich grob Motorik bin.

Nutze deine Möglichkeiten wie zb Nachhilfe usw den die wird mittlerweile sogar von der Kreishandwerkerschaft  für azubis anboten.Das gab es früher auch nicht.!

Es gibt bzw gab sogar Beruf Schüler die nicht mal das kleine 1*1 ein konnten.Also Lass dich nicht runter ziehen.

Wen der Beruf dir Spaß macht und dir die Arbeit erledigen kannst dran mache weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig es deinen Gesellen und ziehe es durch. Im Lebenslauf kommt sowas nicht gut und wenn du eine andere Ausbildung anfangen willst fragen die sich bestimmt auch warum die jemanden nehmen sollen der vielleicht wieder abbricht. Ich würde sagen du machst es weiter. Schließlich hast du Spaß daran und wenn es im neuen Betrieb besser läuft ist doch alles super. Zur Not nimm Nachhilfe. Das hilft vielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xHelperX
07.03.2017, 18:10

Mach ich ja. Ich denke immer das diese Gesellen recht haben könnten aber hab da ehrlich ein Hass gegen die.

0
Kommentar von jennifer5199
07.03.2017, 18:16

Mein freund hat den gleichen Beruf wie du gelernt. Und er war auch immer schlecht in mathe. Du sollst dir nicht so viel aus anderer Meinung machen. Wenn das dein Ding ist dann lass dich davon nicht abbringen. Mein Freund ist mittlerweile dabei den Meister zu machen. glaub an dich und gib dir Mühe und lerne. Das klappt!

1

Gebrochene Schulgänge und Ausbildungen sind generell schlect für die Zukunft (Lebenslauf), es verschlechtert die Chancen, aber wenn du dir bewusst bist für 100 % das du es nicht tun willst dann mach es !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xHelperX
07.03.2017, 18:04

Naja zu 100% nicht so sicher. Ich bin der Meinung das ich dass irgendwie hinkriege und auch nicht ist halt wie ein bisschen Schwanger. Will auch nicht einen schlechten Lebenslauf haben wo da steht Ausbildung abgebrochen.

0

Was möchtest Du wissen?