"Solange du noch unter meinem Dach lebst [...]"

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst nach Hause kommen wann es dir beliebt und du kannst hingehen wo und wann du willst... Dieses berühmte " ...solange du unter meinem Dach Bal bla..." können sie sich sauer kochen.

Das deutsche Recht sagt ( ich weiß ja nicht wo du her kommst, ev. gelten bei dir andere Regelungen...) das deine Eltern bis du 25 bist und deine erste Ausbildung nach der Schule abgeschlossen hast für dich aufkommen müssen. Das heißt sie können dich nicht so einfach auf die Straße setzen ( die Drohung kommt auch gern ). Sie können dich auch weder daran hindern zu gehen wann und wohin du willst und sie können dich auch nicht einfach aussperren ( wird auch gern gemacht ). Das eine ist dann im Extremfall Freiheitsberaubung, das andere Nötigung. Gesetze gelten auch für Eltern. Du solltest ihnen klar machen, das du ganz klar das Gesetz auf deiner Seite hast und ihnen dringend raten, eine für beide Seiten vernünftige Lösung zu finden. Ansonsten steht es ihnen frei, dir eine eigene Wohnung zu besorgen, für die sie dann natürlich nach ihren Möglichkeiten entsprechend aufkommen müssen. Aber das sollte wirklich nur die letzte Lösung sein. Wie gesagt, du bist volljährig und wer dich daran hindert zu gehen wohin und wann du willst macht sich schlicht strafbar. Egal ob Eltern oder nicht.

Das stimmt überhaupt nicht. Meine Tochter ist 9 und ich kann sie rauswerfen, wann immer ich Lust habe. Ich kann das Sorgerecht dem Amt übergeben basta. Es ist niemand gezwungen seine Kinder zu beherbergen! ! ! Wenn sie sie einsperren ist es strafbar...aber sie können legal aussperren

0

Das ist ein super Vorschlag, wenn du sehr gute Nerven hast, bzw. alle Brücken zu deinen Eltern abbrechen willst.

0
@esox05

Da hast Du falsche Vorstellungen! Du kannst das Sorgerecht nicht einfach dem Amt übergeben. Das brauch es nicht zu nehmen, Sorgerechtsentzug erfolgt nur nach Fehlverhalten von Eltern durch ein Gericht. Und wenn man sein Kind nicht richtig versorgt, kann man angezeigt werden.,

0

diene mutter wird auf jeden fall dabei bleiben, eltern sind halt so, aber ichfinde grade das mit dem ausgang,knnst du jetzt alleine entscheiden, auf jeden fall. Bei mir muss ich auch noch allen regeln befolgen nur den ausgang kan sie mir nicht mehr verbieten, obwohl wenn ich nicht besceid sge und die nch weg bleibe machen sie auch theater -.-

Ich denke,REDEN ist hier das Zauberwort.Verständigung muss sein,wenn Du und Deine Eltern noch zusammen leben.Kläre Deinen Standpunkt,passe Dich in etwa an,aber Du bist volljährig.Klar ist es für die Eltern ungewohnt,nun umdenken zu müssen,aber Du bist jetzt erwachsen und Du musst zwar Bescheid sagen,wenn Du ausgehst,aber Du musst nicht mehr um Erlaubnis fragen.Finde im Gespräch eine Einigung,denn sonst ist ein ZUsammenleben schlimm.Kannst Du noch nicht ausziehen?Eine eigene,wenn auch kleine Wohnung für Dich alleine?Das wäre doch toll,für Dich und auch für Deine Eltern.

das haben deine eltern wohl recht. ganz normal, dass sie bestimmen, was zu hause passiert! du kannst ausziehen in eine eigene , dort darfst du dann bestimmen wo es lang geht.

Als meine Tochter 18 war habe ich ihr zwar keine Vorschriften gemacht. Aber ich war sauer, wenn sie zu spät nach Hause kam. Dass sie am Wochenende wegging, war selbstverständlich. Aber sie kam auch in der Woche sehr spät nach Hause. - Schließlich war sie in der Ausbildung. Und ich hatte einfach Sorge, dass sie zu wenig Schlaf bekommt und die Ausbildung darunter leidet. Es war die Sorge um ihr Wohlergehen. Wir hatten auch Diskussionen. Das Ergebnis war, dass sie ein viertel Jahr später ausgezogen ist. Ich hätte sie mit meiner Liebe erdrückt. Ich musste das akzeptieren.

Also sieh zu, dass Du auf eigenen Füßen stehen kannst und such Dir eine eigene Wohnung, wo Du tun und lassen kannst, was Du willst.

Aber bedenke auch, dass es Deine Eltern nur gut mit Dir meinen.